Probleme beim Einloggen

kan.d.i.s Kanaltechnologie GmbH

Über uns

Wir als Firma kan.d.i.s, bieten ein umfangreiches Leistungsspektrum "rund ums Rohr", von der qualifizierten TV-Kanalinspektion über Dichtheitsprüfungen bis hin zu Sanierungsverfahren in Bauwerken und Kanälen für Gewerbebetriebe, Kommunen und Verbände sowie private Auftraggeber.

zur Historie:
Der Firmenname kan.d.i.s setzt sich aus den Begriffen Kanal, Dichtheitsprüfung, Inspektion und Sanierung zusammen.
kan.d.i.s ging im Jahr 1996 als Sparte aus dem Bauunternehmen Feldhaus in Schmallenberg hervor. Der Grundstein für den Erfolg unserer Firma wurde mit dem Kauf eines TV-Inspektionsfahrzeuges mit Satellitentechnik gelegt. Weitere Erweiterungen folgten im Bereich Dichtheitsprüfungen oder Kanalsanierung.

Der Kanalsanierungsbereich der Firma Feldhaus wurde kan.d.i.s im Jahr 2002 komplett an die geschäftsführenden Gesellschafter, Theo Koch und Andreas Schauerte, übertragen.

Heute ist kan.d.i.s dank zukunftsweisender Sanierungstechnik in der Lage, alle Arbeiten rund um die Kanalsanierung auszuführen.

Hier ist besonders die Kanalsanierung mit GFK-Schlauchlinern der Fa. SAERTEX MulitCom zu erwähnen, diese Technik wurde 2004 mit einer kleinen Dampfanlage in unsere Produktpalette aufgenommen und mit einer 900 kg -Dampfanlage fortgesetzt.
Mit der Anschaffung einer leistungsstarken UV-Lichtanlage im Jahr 2010 begann für uns endgültig eine neue Ära, denn die Vorteile gegenüber der Dampfhärtung brachten uns eine Steigerung der Einbauleistung von nahezu 100 %.

Eine weitere Innovation stellt das 2011 in Betrieb gegangene Sanierungsfahrzeug für die Sanierung von Leitungen ab DN 100 dar. Dieses weist durch die EDV-gestützte Aufzeichnung und Dokumentation eine lückenlose Nachvollziehbarkeit des (automatischen) Mischvorgangs der Harze, Aufzeichnung von Temperaturen und Drücken auf.

Im Leitungsbereich ab DN 100 besitzen wir durch eine weitere innovative Technik die Möglichkeit, die bisherigen Schwachpunkte einer Sanierung in diesen Rohrdimensionen, nämlich die fachgerechte Anbindung von Seitenzuläufen an den sanierten Hauptkanal (bzw. Grundleitung) durch den Einbau von Hutprofilen zu erbringen.

Die anfallenden Vor- und Nacharbeiten wie Fräsarbeiten ab DN 100, Abdichtungen gegen eindringendes Wasser, Kanalreinigung, Kanalinspektion von Hauptkanälen und Anschlussleitungen (auch verzweigter Netze), Schachtsanierungen, Zulaufanbindungen mit Hutprofil oder Verpressen können ebenfalls aus einer Hand angeboten werden.

Für die punktuelle Sanierung im Hauptkanalbereich haben wir unser Portfolio um die Sanierung mit Edelstahlmanschetten "Quick-Lock" der Fa. Uhrig erfolgreich ergänzt.
Für den Einbindungsbereich Schacht-Schlauchliner bietet die Fa. Uhrig seit kurzem die sog. "Quick-Lock-Linerendmanschette" an, die wir sofort nach Erscheinen ebenfalls in unser Programm übernommen haben.

Wir legen Wert auf sach- und fachkundige Ausführung der uns übertragenen Arbeiten, daher sind Weiterbildungen und Aktualisierung der Kenntnise unser Mitarbeiter durch Teilnahme an verschiedensten Lehrgängen und Workshops ein ständiger Teil der Jahresplanung.

In unserem Hause erhalten Sie kompetente Beratung bei anstehenden Untersuchungen oder Sanierungen durch die Zertifizierung zum "Zertifizierten Kanalsanierungsberater" (Theo Koch),

Die Fremdüberwachung erfolgt durch die Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 (Güteschutz Kanalbau) für die Bereiche I - Inspektion, D - Dichtheitsprüfung und S - Kanalsanierung.

Referenzen, Personal- oder Gerätelisten, Bescheinigungen stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch unserer Website: http://www.kandis.tv/ oder Ihre Anfragen per Mail an info@kandis.tv

Impressum

Verantwortlich:
kan.d.i.s. Kanaltechnologie GmbH
Theo Koch, Andreas Schauerte
Hünegräben 11
57392 Schmallenberg

Steuer-ID-Nr.: DE 225 382 252
Die Firma ist registriert beim Amtsgericht Arnsberg HRB 4650
Geschäftsführer: Theo Koch, Andreas Schauerte

Hiermit distanziert sich kan.d.i.s ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und macht sich diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links.



Mehr