Probleme beim Einloggen

Über uns

Fachkräfte für den Pinzgau gesucht!

Wer glaubt, dass eine akademische Ausbildung am Land nicht gefragt ist, liegt total falsch! Vor allem international tätige Unternehmen mit Sitz im Pinzgau suchen immer wieder nach Fachkräften mit akademischem Abschluss. Die Wirtschaftsplattform „Komm-Bleib“ unterstützt die Unternehmen im Pinzgau! Ziel der Initiative ist es, dem Fachkräftemangel und den Abwanderungstendenzen im Pinzgau aktiv entgegenzuwirken. Es gilt die Vorteile einer ländlichen Arbeits- und Lebenswelt darzustellen, sowohl für Fachkräfte als auch für Unternehmen. Der Verein betreibt eine Website mit folgenden Tools: Jobbörse, Freiflächenmanagement und eine Nachfolgebörse. Alle Infos zu „Komm-Bleib“ finden Sie hier: www.komm-bleib.at
Der Pinzgau bietet nicht nur gute Jobs, sondern auch herausragende Freizeitangebote, leistbares Wohnen, gute Schul- und Kinderbetreuungsangebote sowie eine gute medizinischen Infrastruktur. 

Zur Geschichte: die vom Regionalverband Oberpinzgau gestartete Initiative "Komm-Bleib" will durch gezielte Maßnahmen, gemeinsam mit den beteiligten Unternehmen qualifizierte Fachkräfte in der Region halten bzw. in die Region holen, die Lehre als Zugpferd der Region qualitativ hervorheben und somit dem drohenden Fachkräftemangel und der Ausdünnung der Region entgegenwirken. Mittlerweile hat sich das Projekt auf den gesamten politischen Bezirk Zell am See ausgeweitet und eine Leader Förderung ist beantragt. Der Verein "Komm-Bleib" hat das Projekt übernommen, die Leitung hat mit Jänner 2016 Karin König-Gassner übernommen.
https://www.komm-bleib.at/impressum/


Mehr