Probleme beim Einloggen

nxtbase technologies GmbH

Über uns

WIE WÄRE ES, WENN MAN EINE DATENBRILLE AUFSETZT UND WEISS, WAS ZU TUN IST?

nBt digitalisiert Unternehmensprozesse, indem es moderne Endgeräte wie Datenbrillen einsetzt und die korrespondierenden Applikationen auf seiner selbst entwickelten Plattform zu ganzheitlichen digitalen Prozessen zusammenführt.

 

Diese Plattform ist die Schnittstelle zwischen den Anforderungen im Unternehmen und dem sogenannten „WIOTTA“ Technologie- und Geschäftsspektrum: Warehousing, Internet of Things, Transportation, Mobility, Supply Chain Management, Predictive Analytics, Big Data, Block Chain, 3D Printing, Robotics, Autonome Fahrzeuge, Drohnen, Last Mile Delivery, Smart Cities, Künstliche Intelligenz (Artificial Intelligence, AI), Virtuelle Realität (Virtual Reality, VR) und Augmented Reality (AR). 

 

nxtBase ermöglicht die konsequente visuelle Führung über Datenbrillen im kompletten Lebenszyklus (Build – Move – Serve), maximiert damit die Produktivität und minimiert Fehler.

 

nxtBuild: Management von Produktionsprozessen. Unterstützung bei der Bedienung von Maschinen.

nxtMove: Lagerhausmanagement, Inventur, Kontrolle mobiler Plattformen für individuelle Intralogistik (Haenel Liftsysteme).

nxtServe: Fehleranalyse und Unterstützung auf Distanz. Remote Support mit Experten und Dokumentation von Qualitätskontrolle

 

Zahlreiche große, international agierende Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen setzen nxtBase bereits im Echtbetrieb ein.

nBt war bereits 2013 offizieller Google Glass Approved Sales Channel und hat exzellente Verbindungen zu nahezu allen Smart Glass Anbietern. Als Mitglied im Logistik Netzwerk Brandenburg (LNBB), GRW und bei CURPAS e.V., an der Universität Wildau, ist nBt tief in der Luft – und Raumfahrt verwurzelt. Zudem ist nBt auf der Landkarte Industrie 4.0 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie als eins von bundesweit 250 innovativen Praxisbeispielen verzeichnet.

Der geschäftsführende Gesellschafter Jörg Jonas-Kops verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Entwicklung und Beratung von SAP und non SAP Softwaresystemen. Als beratender Partner bei nxtBase unterstützt Prof. Dr. Rigo Herold, Professor für Digitale Systeme in Zwickau, sowie Prof. Dr. Uwe Meinberg von der BTU (Brandenburg Technischen Universität) die strategische Produktentwicklung und Qualitätssicherung. 

Impressum

Mehr