Probleme beim Einloggen

Peter W. Lampke GmbH & Co. KG

Über uns

Die PWL Gruppe - 360° Maritime Logistik

Die PWL Gruppe ist Ihr unabhängiger Partner im Schifffahrts- und Transportbereich mit exzellenten weltweiten Verbindungen.

Um den globalen Anforderungen der maritimen Wirtschaft und der Logistik gerecht zu bleiben, ist Peter W. Lampke GmbH & Co. KG (PWL) seit der Gründung 1964 mittlerweile zu einer Firmengruppe gewachsen. Peter W. Lampke GmbH & Co. KG ist daher selbst ein Unternehmen der PWL Gruppe, in denen alle Linien- und Semi-Liniendienste als Schiffsmakler und Linienagent vertreten werden. Im Bereich Logistik zielt die Ausrichtung von PWL Worldwide Logistics GmbH & Co. KG besonders auf NVOCC Aktivitäten und die speziellen Anforderungen der Automobil-Logistik. Als Klarierungsagent von ein- und ausgehenden Seeschiffen, ist PWL Port Service GmbH & Co. KG in allen deutschen Seehäfen zu Hause. Unsere Dienstleistungen umfassen somit 360° der maritimen und logistischen Schifffahrtsbranchen.

Impressum - Allgemeine Rechtliche Informationen

Firma:
Peter W. Lampke GmbH & Co. KG
Linienagenten - Schiffsmakler
Contrescarpe 45
28195 Bremen

Postfach
10 38 27
28038 Bremen

Telefon: +49 421 3678-0
Fax: +49 421 3678-215
E-Mail: info@pwl.de

UST-ID: DE 114529545
Gerichtsstand: Bremen

Handelsregister Nr. Bremen:
- Kommanditgesellschaft HRA 10939 
- Komplementärin: PWL Shipping Verwaltungsgesellschaft GmbH HRB 4223

Geschäftsführer:
Christian Koopmann, Christian von Georg

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen für Schifffahrtsgeschäfte
Wir arbeiten ausschließlich nach den allgemeinen Geschäftsbedingungen für Schiffsmakler und Linienagenten in der Bundesrepublik Deutschland. Herausgegeben und empfohlen vom ZVDS Zentralverband Deutscher Schiffsmakler e.V. Diese können bei uns angefordert werden, bzw. heruntergeladen werden.

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen für Speditionsgeschäfte
Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 – ADSp 2017 –. Hinweis: Die ADSp 2017 weichen in Ziffer 23 hinsichtlich des Haftungs-höchstbetrages für Güterschäden (§ 431 HGB) vom Gesetz ab, indem sie die Haftung bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung und bei unbekanntem Schadenort auf 2 SZR/kg und im Übrigen die Regelhaftung von 8,33 SZR/kg zusätzlich auf EUR 1,25 Millionen je Schadenfall sowie EUR 2,5 Millionen je Schadenereignis, mindestens aber 2 SZR/kg, beschränken. Diese Bedingungen können von unserer Homepage heruntergeladen werden.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG der PWL Gruppe

Mehr