Probleme beim Einloggen

Über uns

Die Q-4 GmbH bietet Ihrem Unternehmen als Dienstleister einen echten Mehrwert in den Bereichen Prozessmanagement, Qualitätsmanagement und Wissensmanagement. Gerne können Sie Sich jederzeit unter www.q-4.biz darüber informieren.

Prozessmanagement

Prozessmanagement oder genauer Geschäftsprozessmanagement (GPM bzw. engl. BPM = Business Process Management) bedeutet ein Unternehmen prozessorientiert zu gestalten und verwalten. Es gilt dabei alle Prozesse eines Unternehmens übergreifend zu verstehen und zu optimieren. Die Ablauforganisation, also das Durchführen von Aufgaben, aber auch zeitliche und räumliche Aspekte stehen dabei im Mittelpunkt der Betrachtung. „Wer macht was wann und womit?“ ist die zentrale Frage um die sich dabei alles dreht. Die Hauptaufgaben des Prozessmanagements sind die Planung, die Steuerung und die Kontrolle des Unternehmens. Die Q-4 GmbH unterstützt Sie dabei sowohl bei den anfallenden Aufgaben bei der Einführung von BPM als auch beim Betrieb und der Betreuung eines laufenden BPM’s.

Qualitätsmanagement

Bei Qualitätsmessungen werden im Gegensatz zu rein quantitativen Messungen nicht operative Kennzahlen wie Outputzahlen oder Kosten gemessen, sondern Größen, die Indizien auf die Qualität eines Produktes oder einer Dienstleistung liefern. Typische qualitative Messwerte sind z.B. die Anzahl von eingehenden Beschwerden, die Anzahl der Fehler bei der manuellen Übertragung von Daten, die Anzahl der Change Requests oder die Anzahl der Eskalationen innerhalb eines Prozesses. Ziel ist es die Qualität und damit letztendlich wiederum die Kundenzufriedenheit über die Zeit stetig zu verbessern. Für die mit der Verbesserung der Qualität verbundenen Maßnahmen und deren Umsetzung muss sich in jedem Fall das Management des jeweiligen Unternehmens verantwortlich zeigen. Die Umsetzung der mit dem Qualitätsmanagement verbundenen administrativen Aufgaben wie des Monitorings und anderer Überwachungsmaßnahmen obliegt jedoch in den meisten Fällen einem Qualitätsmanager bzw. einer Abteilung für Qualitätsmanagement. Im Bereich der Maßnahmen zur Umsetzung der Qualitätsüberwachung und -sicherstellung haben sich diverse Vorgehensweisen und Standards entwickelt. Der weltweit bekannteste ist wohl der ISO 9001 Standard, der mit der aktuellen Version ISO 9001:2008 im Dezember 2008 auf den neuesten Stand gebracht wurde. Daneben existieren jedoch eine Reihe weiterer Standards und Vorgehensweisen, die sich teilweise auf industrielle Branchen spezialisieren (z.B. ITIL, CoBIT oder ISO 20.000) wie auch Methoden, die sich mit speziellen Aufgabenbereichen auseinandersetzen (z.B. CMMI für den Bereich "Entwicklung" oder Six Sigma für den Bereich "Herstellung"). Bei der Einführung von Qualitätsmanagement, der Vorbereitung auf eine ISO-, EN- oder DIN-Zertifizierung und bei der Umsetzung der daraus folgenden Aktivitäten unterstützt die Q-4 GmbH gerne.

Workflow Management (WfM) beschäftigt sich mit der technischen Unterstützung von regelmäßigen, arbeitsintensiven Arbeitsabläufen, insbesondere im Kontext vernetzter Arbeit. Im Gegensatz zum Prozess Management, welches die Arbeitsabläufe unter dem gesamtbetriebswirtschaftlichen Aspekt eines Unternehmens beleuchtet, analysiert und optimiert, liegt der Schwerpunkt beim Workflow Management auf den automatisierbaren, datenverarbeitenden Teilen des Arbeitsablaufes mittels Workflow-Management-Systemen.

Projekt Management (engl. PM = Project Management) ist definiert als eine systematische Vorgehensweise, ein Vorhaben durch kontrolliertes Organisieren, Planen, Überwachen und Steuern sowie Führen erfolgreich umzusetzen. Dabei ist der Ausgang von Anfang an noch nicht vorbestimmbar, jedoch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit dafür, dass ein Projekt erfolgreich abgeschlossen werden kann, wenn es systematisch durchgeführt wird. Unter Projekt Management versteht man demnach (DIN 69 901) die Gesamtheit von Führungs- und Organisationsaufgaben sowie die Anwendung von Techniken zur Abwicklung von Projekten, bezüglich Terminen, Kosten und Leistungen. Die Q-4 GmbH unterstützt Sie dabei sowohl bei der Planung eines Projektes, bei den anfallenden Aufgaben eines laufenden Projektes als auch bei der kompletten Durchführung eines neuen Projektes.

Wissensmanagement stellt in der heutigen Zeit in Unternehmen sicher, dass jenes Kapital, das im Unternehmen in Form von Wissen vorliegt, adäquat verwaltet wird. Hierbei gilt es natürlich insbesondere dieses Wissen im Unternehmen, bzw. in den relevanten Abteilungen zu halten, selbst wenn die Mitarbeiter Ihre Position wechseln oder sogar gänzlich aus dem Unternehmen ausscheiden. Es geht aber auch darum, das vorhandene Wissen effizient einzusetzen und an allen Stellen wo dies nützlich ist vorzuhalten. Die drei zentralen Punkte im Rahmen des Wissensmanagementansatzes sind die Explizierung von Wissen, die Speicherung und Verteilung von Wissen und die Evolution / Anwendung von Wissen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Ihre Q-4 GmbH
Mehr