Probleme beim Einloggen

Raiffeisen-Holding NÖ-Wien

Über uns

Der Fokus der Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien liegt auf ihren Beteiligungen in den Geschäftsfeldern Agrar, Bank, Infrastruktur und Medien. Als Eigentümer fördert sie im Sinn der Raiffeisen-Idee auch gesellschaftliche Werte. Das macht den Unterschied. Und die Raiffeisen-Holding NÖ-Wien zu mehr als einem Unternehmen.

Das Geschäftsfeld Agrar wurzelt in der Genossenschafts-Idee. Hier spielen die erfolgreichen Beteiligungen AGRANA, LEIPNIK-LUNDENBURGER INVEST und NÖM eine zentrale Rolle.

Das Bankgeschäft zählt seit jeher zu den Kernaufgaben von Raiffeisen. Es ist das größte im Beteiligungsportfolio der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien: Die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien ist das Spitzeninstitut und die Verbundbank der 56 niederösterreichischen Raiffeisenbanken. Sie ist aber auch mit 22,6 Prozent der größte Aktionär der Raiffeisen Bank International.

Verantwortung für das Land stellt die Raiffeisen-Holding NÖ-Wien zusätzlich mit ihren strategischen Geschäftsfeldern Infrastruktur und Medien unter Beweis.

Gemeinsam mit ihren Eigentümern, den selbstständigen niederösterreichischen Raiffeisenbanken, ist die Raiffeisen-Holding NÖ-Wien in den Gemeinden und Regionen Niederösterreichs darüber hinaus eine wichtige wirtschaftliche und gesellschaftliche Kraft. Banken und Beteiligungsunternehmen ermöglichen nicht nur notwendige Investitionen in den Regionen, sie sind auch bedeutende Arbeitgeber: Die Raiffeisen-Holding NÖ-Wien steht österreichweit für eine Bruttowertschöpfung von mehr als 1,6 Milliarden Euro und rund 12.000 Arbeitsplätze.

www.raiffeisenholding.com

Mehr