Probleme beim Einloggen

Schlörke Training & Beratung

Über uns

Dauerhaft besser werden

Als Partner des Mittelstands ist Schlörke Training und Beratung auf die Bedürfnisse von produzierenden Unternehmen spezialisiert.

Als praxiserprobtes, erfahrenes Team entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam die spezifische Lösungen, mit denen Sie Ihre unternehmerischen Ziele, wirtschaftlich, wettbewerbsfähig und nachhaltig erreichen.


Schlörke Training & Beratung arbeitet mit einem auf Nachhaltigkeit fokussierten Ansatz, um Prozesse dauerhaft zu verbessern. Aus diesem Grund gehören zu unserem Team ebenso Ingenieure und Wirtschaftsexperten wie auch Spezialisten zum Thema Mensch und Führung.

Unser Beratungsverständnis

Dauerhaft wettbewerbsfähige Unternehmenstätigkeit ist für uns untrennbar mit kontinuierlicher und vor allem nachhaltiger Verbesserung. Dieses Verständnis ist unabdingbar für alle Hierarchien und Unternehmensbereiche in allen wirtschaftlichen Situationen.

Wir begeistern Menschen für die kontinuierliche Verbesserung. Menschen, die sich mit Ihrem Unternehmen, mit Ihren Produkten identifizieren. Menschen, die verstehen gemeinsam im Team erfolgreich zu sein. Menschen, die Ihre Prozesse im Unternehmen nachhaltig verbessern wollen und durch diese Verbesserungen von sicheren Arbeitsplätzen profitieren.

Mit unserer Vorgehensweise: der Kombination aus technischer Methoden- und Umsetzungskompetenz und der Qualifizierung und Wertschätzung der Mitarbeiter wird Ihr Unternehmen jeden Tag ein Stück erfolgreicher.

Ein Expertenteam aus zertifizierten Lean-Management-Beratern

Schlörke Training & Beratung ist ein Expertenteam aus zertifizierten Lean-Management-Beratern, -Coaches und -Trainern mit einem besonderen, auf Nachhaltigkeit fokussierten Ansatz, um Prozesse dauerhaft zu verbessern. Dazu gehört, dass wir einerseits nicht um den heißen Brei herumreden und andererseits unsere Kunden und deren Mitarbeiter von Anfang an in den Verbesserungsprozess mit einbinden.

Die Zielsetzung von Lean Management ist vielen Unternehmern scheinbar bekannt: Alle Mitarbeiter sind für eine erfolgreiche Lean Implementierung einzubeziehen.

Doch wie sieht die Praxis aus? In vielen Unternehmen ist die Situation eine andere: viele halten Ergebnisse aus Potenzialanalysen für nicht umsetzbar, fühlen sich nicht richtig einbezogen und erkennen einen daraus resultierenden Widerstand auf der mittleren Managementebene und in der Belegschaft. Diese Wahrnehmung ist erschreckend, zeigt aber, dass oftmals eine falsche Herangehensweise bei Veränderungsprojekten gewählt wird.

Nach unseren Erfahrungen ist die Art der Vorgehensweise entscheidend für den Erfolg. Wird der Mensch im Veränderungsprozess nicht „mitgenommen“, reagiert er nun einmal eher mit Ablehnung als mit Zustimmung. Man darf nicht erwarten, dass Führungskräfte und Mitarbeiter bereits bei der Ankündigung einer Veränderung sofort „Hurra!“ schreien, wenn sie noch gar nicht wissen, wo die Reise überhaupt hingeht und welcher Weg zur „schlanken und effizienten Fabrik“ beschritten wird.

Definitionen wie „Eine effiziente Fabrik" oder "Lean Company" beruht auf zwei entscheidenden Organisationsmerkmalen: Sie hat erstens ein einfaches, aber umfassendes Informationssystem, als eine Kernaufgabe der Führungskräfte - Shopfloormanagement. Und sie überträgt zweitens ein Maximum an Aufgaben und Verantwortlichkeiten auf die Mitarbeiter. Das setzt starke Führungskräfte voraus.

Sie können uns beim Wort nehmen: Probleme zu sehen kann man ebenso lernen wie ein schnelles Identifizieren von Schwachstellen, an denen man einen Hebel ansetzen kann, um Produktionsabläufe zu optimieren. Denn nichts, was schon immer so war, muss auch so bleiben. Schließlich arbeiten auch Ihre Mitbewerber daran, besser zu werden.


http://schloerke-training.de


http://www.schloerke-training.de/impressum.html



Mehr