About us

Im Zivilrecht darf nicht das Recht des wirtschaftlich Stärkeren gelten. Vielmehr gehört „der Ausgleich gestörter Vertragsparität zu den Hauptaufgaben des geltenden Zivilrechts“. Dieser das reale Ungleichgewicht von Verbrauchern zu Anbietern zutreffend beschreibende Satz des Bundesverfassungsgerichts aus einer Entscheidung von 1994 findet in der alltäglichen Rechtsprechung der Gerichte zu wenig Resonanz. Trotz des überall propagierten Anleger- und Verbraucherschutzes stößt die wirtschaftlich schwächere Partei im gerichtlichen Alltag vielfach auf Unverständnis und Ablehnung. Um sich Gehör gegen eine wirtschaftlich scheinbar übermächtige Gegenpartei zu verschaffen, bedarf es eines engagierten und sachkundigen, weil spezialisierten Partners. Und einer klaren Linie: STRUBE FANDEL RECHTSANWÄLTE vertreten Kapitalanleger und Verbraucher gegen Anbieter – und nicht umgekehrt. Sie zählen zu den führenden Kanzleien in Deutschland, die auf Rechtsfragen des Anleger- und Verbraucherschutzes spezialisiert sind und arbeiten mit verschiedenen Verbraucherzentralen zusammen. Sie beraten persönlich und suchen individuelle Lösungen - Qualität geht dabei vor Masse. Unsere Kompetenz : Anleger- und Verbraucherschutz.

Das Leben ist ebenso vielgestaltig wie seine Konflikte. Eine Auflistung von möglichen Beratungs- und Vertretungsthemen von STRUBE FANDEL RECHTSANWÄLTE ist deshalb nur beispielhaft möglich. Wollen Sie wissen, ob wir auch Ihr Problem lösen können? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind übrigens auch so ehrlich, Mandate abzulehnen und Sie an andere Fachleute und unsere Kooperationspartner zu verweisen, wenn wir Ihre Frage oder Ihr Themengebiet nicht bearbeiten können. Wir arbeiten mit Fachanwälten für Medizinrecht, Arbeitsrecht, Familienrecht, Insolvenzrecht, Sozialrecht und Strafrecht zusammen. Unsere Mandanten erhalten so bei jedem Rechtsproblem eine qualifizierte Unterstützung.


Bankrecht

· Rechtsfragen rund ums Girokonto

· Probleme mit Zahlungskarten und Kreditkarten

· unberechtigte Kontobelastungen und falsche Abrechnungen

· unübersichtliche Darlehensangebote von Banken und Bausparkassen

· Kündigungen und drohende Vollstreckung

· Vorfälligkeitsentschädigungen

· Bürgschaft und Kreditmitverpflichtung

· falsche Zinsabrechnung bei variabel verzinsten Sparplänen

· Zinsprüfung bei gekündigten Krediten

· Forderungsverkäufe und Vollstreckungen von "Heuschrecken".


Kapitalanlagerecht

· Aktien- und Fondskäufe

· finanzierte Beteiligungen

· Lehman Brothers

· Derivate, Zertifikate

· finanzierte Erwerbermodelle („Schrottimmobilien“)

· atypisch stille Unternehmensbeteiligungen

· Ökofonds und ethische Geldanlagen

· Rechtsfragen der Vermögensverwaltung

· Grauer Kapitalmarkt

· falsche Beratungen durch Drückerkolonnen und Strukturvertriebe

· Haustürgeschäfte

· fondsgebundene Lebensversicherungen

· englische Lebensversicherungsbeteiligungen

· Falschberatung

· Nachschussforderungen durch Fonds

· Fondsinsolvenzen und Forderungen des Fondsfinanziers gegen die Anleger


Verbraucherrecht

· Kaufverträge

· Handwerkerrechnungen

· Partnervermittlungsverträge

· Forderungsabwehr

· Rechnungsüberprüfungen

· Probleme bei Baumaßnahmen und Immobilieneinrichtungen


Sie finden uns hier:

www.strube-fandel.de/impressum.html