Probleme beim Einloggen

Technische Universität Dresden

Über uns

Die TU Dresden ist eine der Spitzenuniversitäten Deutschlands und Europas: stark in der Forschung, erstklassig in der Vielfalt und der Qualität der Studienangebote, eng vernetzt mit Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft. Als moderne Universität bietet sie mit ihren 5 Bereichen, die 18 Fakultäten beinhalten, ein breit gefächertes wissenschaftliches Spektrum wie nur wenige Hochschulen in Deutschland. Sie ist die größte Universität Sachsens.

Die große Campus-Familie der TU Dresden setzt sich zusammen aus  35.500 Studierenden und ca. 11.300 Mitarbeitern – darunter 566 Professoren.

Am 15. Juni 2012 hat die TU Dresden in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder mit ihrem Zukunftskonzept, dem Exzellenzcluster Cfaed - Center for Advancing Electronics Dresden (Zentrum für Perspektiven in der Elektronik Dresden) und den beiden Fortsetzungsanträgen aus der ersten Runde (Graduiertenschule Dresden International Graduate School for Biomedicine and Bioengineering (DIGSBB) und Exzellenzcluster Center for Regenerative Therapies Dresden (CRTD)) den Titel einer Exzellenzuniversität errungen. Sie ist damit eine der elf Exzellenz-Universitäten Deutschlands.

Als einzige ostdeutsche Hochschule war die TU Dresden bereits in der ersten Runde der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder zur Förderung universitärer Spitzenforschung 2006 sowohl mit einem Exzellenzcluster als auch einer Graduiertenschule erfolgreich. Es wurden in Dresden die Graduiertenschule Dresden International Graduate School for Biomedicine and Bioengineering (DIGSBB) und das Exzellenzcluster Center for Regenerative Therapies Dresden (CRTD) gefördert. Dies unterstreicht die Rolle der TU Dresden in der Spitzenforschung und der Förderung des Forschungsnachwuchses.

Ein hervorragender Charakterzug der TU Dresden ist ihre dynamische Weiterentwicklung – ein Prozess, der seit Jahren anhält und sich auch in die Zukunft fortsetzt. Diese konsequente Weiterentwicklung findet ihren Ausdruck im Zukunftskonzept.  Als "Synergetische Universität" kooperiert die TU Dresden eng mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft. Mit dem 2009 gegründeten DRESDEN-concept (Dresden Research and Education Synergies for the Development of Excellence and Novelty), hat die TU Dresden einen deutschlandweit einzigartigen Forschungsverbund mit 28 Partnern aus Wissenschaft und Kultur geschaffen.

Das breit gefächerte Studienangebot wird ständig um international anerkannte Studiengänge erweitert. Die Umstellung auf zweigestufte Studiengänge mit den Abschlüssen Bachelor und Master ist nahezu abgeschlossen und wird dort, wo es fachspezifisch notwendig ist, ergänzt durch die Beibehaltung bzw. Wiedereinführung von Diplomstudiengängen und Studiengängen mit Staatsprüfung.

Als einzige Präsenzuniversität Deutschlands bietet die TU Dresden ein universitäres technisches Fernstudium in den Studiengängen Bauingenieurwesen, Maschinenbau und Verfahrenstechnik an.

Die TU Dresden stellt sich konsequent dem Wettbewerb um die besten Studierenden, die besten Kräfte für Forschung und Lehre und um Drittmittel. Dazu gehören ganz entscheidend wirtschaftsnahes Denken und Handeln sowie der Ausbau funktionierender Partnerschaften der Wissenschaft mit Industrie und Wirtschaft. Führende Unternehmen der Wirtschaft haben das Engagement für praxisorientierte Lehre und Forschung an der TU Dresden unter anderem mit derzeit 11 Stiftungsprofessuren und ein Stiftungslektorat  honoriert. Die TU Dresden ist Mitglied im Universitätsverband TU9.

Die Technische Universität in den Sozialen Medien:


Weitere Informationen: http://tu-dresden.de/

Impressum: http://tu-dresden.de/aktuelles/news/impressum



Mehr