Probleme beim Einloggen

v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

Über uns

Gesund oder krank, behindert oder nicht – in Bethel sind wir davon überzeugt, dass alle Menschen in ihrer Verschiedenheit selbstverständlich zusammen leben, lernen und arbeiten können. Viele sind allerdings auf Hilfe, Begleitung und Unterstützung angewiesen, um ein menschenwürdiges und möglichst selbstbestimmtes Leben führen zu können. Für sie engagieren sich über 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir behandeln, fördern oder beraten insgesamt jährlich mehr als 230.000 Menschen. Jeden Tag setzen sie das christliche Gebot der Nächstenliebe in die Tat um – an 280 Standorten in ganz Deutschland.

Die Vielfalt unserer Arbeitsfelder ist einzigartig. Dazu gehören die Epilepsiebehandlung, die Behindertenhilfe, Altenhilfe, Jugendhilfe, Unterstützung für Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten, Arbeit und berufliche Rehabilitation, Hospizarbeit, Therapieangebote für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen, Psychiatrie, Suchthilfe, Wohnungslosenhilfe und die Versorgung in Akutkrankenhäusern.

Unsere Geschichte beginnt im Jahr 1867 und fängt zunächst recht klein an, nämlich als Einrichtung für epilepsiekranke Kinder und Jugendliche. Schnell übernahm Pastor Friedrich von Bodelschwingh die Leitung und machte aus der Bielefelder Einrichtung etwas Größeres, mit einem differenzierten und weit verzweigten Hilfeangebot. Heute zählen die v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel zu den größten diakonischen Trägern in Europa. 

https://www.bethel.de/impressum-bethel.html

Mehr