Probleme beim Einloggen

15.10.2018 TRENNUNG - TRAUER - TRANSFORMATION

Mo, 15.10.2018, 09:30 (CEST)
-
Mo, 15.10.2018, 17:00 (CEST)
Anmeldeschluss: Fr, 05.10.2018, 17:30 (CEST)
Leibnizhaus Hannover-AltstadtHannover, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Save the Date --- weitere Informationen folgen in Kürze
09.30 Uhr Ankommen Willkommen
10.00 Uhr Begrüßung durch die Organisator*innnen des Psychodramatag Hannover

10.15 Uhr VORTRAG
Nimm Abschied und gesunde ...? Trennungsmissverständnisse
// Dr. med. Diana Pflichthofer, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (DPG, IPA, DGPT, D3G), Soltau

11.30 Uhr Psychodramatische Arbeit in Kleingruppen
// Sabine Bartsch, Kai Kloss, Cilly Koch, Caroline Kühnl, Liliana Szczyglowski, Ignazio Pecorino

12.30 Uhr Mittagessen
13.15 Uhr WORKSHOPS
1. Trennung als einschneidendes Lebensereignis
// Uschi Scharnhorst
2. Aus der Paarberatung und -therapie – eine Auswahl psychodramatischer Ideen
// Hans-Günter Schoppa
3. Trennung und Abschied vom Leben. Trauer und Neuanfänge.
// Dr. Dorothea Schreiber
4. Der Krug geht so lange zu Wasser, bis er voll ist. Bindung und Trennung
// Gerd-Michael Urbach, Annette Plobner
5. Brüche und Aufbrüche
// Dr. Ingeborg Wegehaupt-Schneider, Eva Kristin Hellmann
6. Abschied vom Idealbild des guten Hirten. Blockierte Trauer in Organisationen.
// Klaus Obermeyer
15.45 Uhr Pause
16.00 Uhr Lebenslust – eine Achterbahnfahrt der Tabuthemen. (Oder auch Sterben, na und?)
Humorvolle Betrachtungsweisen mit dem Künstler und Supervisor Andre Müller-Jeschok, Bremen
17.00 Uhr Ende der Tagung mit Ausblick auf 2019
durch die Organisator*innen

09.30 Uhr Ankommen Willkommen
10.00 Uhr Begrüßung durch die Organisator*innnen des Psychodramatag Hannover

10.15 Uhr VORTRAG
Nimm Abschied und gesunde ...? Trennungsmissverständnisse
// Dr. med. Diana Pflichthofer, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (DPG, IPA, DGPT, D3G), Soltau

11.30 Uhr Psychodramatische Arbeit in Kleingruppen
// Sabine Bartsch, Kai Kloss, Cilly Koch, Caroline Kühnl, Liliana Szczyglowski, Ignazio Pecorino

12.30 Uhr Mittagessen
13.15 Uhr WORKSHOPS
1. Trennung als einschneidendes Lebensereignis
// Uschi Scharnhorst
2. Aus der Paarberatung und -therapie – eine Auswahl psychodramatischer Ideen
// Hans-Günter Schoppa
3. Trennung und Abschied vom Leben. Trauer und Neuanfänge.
// Dr. Dorothea Schreiber
4. Der Krug geht so lange zu Wasser, bis er voll ist. Bindung und Trennung
// Gerd-Michael Urbach, Annette Plobner
5. Brüche und Aufbrüche
// Dr. Ingeborg Wegehaupt-Schneider, Eva Kristin Hellmann
6. Abschied vom Idealbild des guten Hirten. Blockierte Trauer in Organisationen.
// Klaus Obermeyer
15.45 Uhr Pause
16.00 Uhr Lebenslust – eine Achterbahnfahrt der Tabuthemen. (Oder auch Sterben, na und?)
Humorvolle Betrachtungsweisen mit dem Künstler und Supervisor Andre Müller-Jeschok, Bremen
17.00 Uhr Ende der Tagung mit Ausblick auf 2019
durch die Organisator*innen

Programm

09.30 Uhr Ankommen Willkommen
10.00 Uhr Begrüßung durch die Organisator*innnen des Psychodramatag Hannover

10.15 Uhr VORTRAG
Nimm Abschied und gesunde ...? Trennungsmissverständnisse
// Dr. med. Diana Pflichthofer, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (DPG, IPA, DGPT, D3G), Soltau

11.30 Uhr Psychodramatische Arbeit in Kleingruppen
// Sabine Bartsch, Kai Kloss, Cilly Koch, Caroline Kühnl, Liliana Szczyglowski, Ignazio Pecorino

12.30 Uhr Mittagessen
13.15 Uhr WORKSHOPS
1. Trennung als einschneidendes Lebensereignis
// Uschi Scharnhorst
2. Aus der Paarberatung und -therapie – eine Auswahl psychodramatischer Ideen
// Hans-Günter Schoppa
3. Trennung und Abschied vom Leben. Trauer und Neuanfänge.
// Dr. Dorothea Schreiber
4. Der Krug geht so lange zu Wasser, bis er voll ist. Bindung und Trennung
// Gerd-Michael Urbach, Annette Plobner
5. Brüche und Aufbrüche
// Dr. Ingeborg Wegehaupt-Schneider, Eva Kristin Hellmann
6. Abschied vom Idealbild des guten Hirten. Blockierte Trauer in Organisationen.
// Klaus Obermeyer
15.45 Uhr Pause
16.00 Uhr Lebenslust – eine Achterbahnfahrt der Tabuthemen. (Oder auch Sterben, na und?)
Humorvolle Betrachtungsweisen mit dem Künstler und Supervisor Andre Müller-Jeschok, Bremen
17.00 Uhr Ende der Tagung mit Ausblick auf 2019
durch die Organisator*innen

Bilder
Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen