Probleme beim Einloggen

18. Treffen "Personal & Weiterbildung"

Do, 21.02.2019, 12:00 (CET)
-
Do, 21.02.2019, 14:00 (CET)
Dorint Hotel Main-Taunus-Zentrum Frankfurt/SulzbachSulzbach (Taunus), DeutschlandIn Google Maps öffnen

€ 10,00 - € 25,00

Das 18. Treffen "Personal & Weiterbildung" findet am 21. Feb. 2019 um 12:00 Uhr im Dorint Hotel Main-Taunus-Zentrum Frankfurt/Sulzbach statt. Details unter www.personal.stammtisch-frankfurt.de.
Weiterbildung im Mittelstand

Weiterbildung leistet einen wesentlichen Beitrag zur Fachkräftesicherung. Nicht nur wegen der rasanten technischen Dynamik, sondern auch, weil die demografische Entwicklung dafür sorgt, dass wir immer weniger werden. Wir müssen also immer besser werden, und das verlangt von jedem "lebenslanges Lernen".

Weiterbildung ist im Mittelstand oft Privatsache!

Motivierte und qualifizierte Mitarbeiter sind auch im Mittelstand erfolgsentscheidend für die Weiterentwicklung der Unternehmen. Um beim Fortschritt mitzuhalten, sind Weiterbildungen für die Fachkräfte essentiell. Aber wer kümmert sich eigentlich darum?

Wer sollte für die Weiterbildung im Beruf bezahlen – das Unternehmen oder doch die Mitarbeiter? Die Mehrheit der Fach- und Führungskräfte in mittelständischen Unternehmen ist der Meinung, dass es die persönliche Verantwortung der Arbeitnehmer ist, in berufliche Fortbildungen und somit in ihr fachliches Wissen zu investieren. Das ergab eine Studie des Personaldienstleisters Hays, der insgesamt 1.215 Fach- und Führungskräfte zu ihrem Wissens- und Arbeitsverständnis befragte. 

Demnach sehen sich jeweils etwa 60 Prozent der mittelständischen Fach- und Führungskräfte in der Pflicht, sich eigenständig und unabhängig vom Arbeitgeber über Weiterbildungsangebote zu informieren. Außerdem finden es 44 Prozent der befragten Führungskräfte in Ordnung, wenn die Weiterbildung in der Freizeit erfolgt – bei den Fachkräften sind es hingegen nur 29 Prozent.

Im BVMW-Netzwerk entsteht derzeit ein Pilotprojekt, um mittelständischen Unternehmen zu helfen die notwendige Weiterbildung zu finden und die Weiterbildungsorganisation durch eine "Strategische Weiterbildungsplanung" zu professionalisieren.  Die Impulse und die Erfahrungen aus dem Treffen "Personal & Weiterbildung" können in das Pilotprojekt einfließen. Machen Sie mit!


Agenda:

12:00 Uhr  Begrüßung durch Kay Lied, BVMW-Frankfurt             

12:05 Uhr  Vorstellungsrunde aller Teilnehmer

12:30 Uhr 
Impuls-Gespräch zum Thema: 
                  Weiterbildung im Mittelstand
                  - Wie geht es besser?
                  - Was kann ich als Unternehmer tun?
                  - Wie klappt der Knowhow-Transfer im Unternehmen?

                  Moderator: Kay Lied

13:00 Uhr  gemeinsames Mittagessen und Erfahrungsaustausch

14:00 Uhr  Ende der Veranstaltung

 



Veranstaltungsort:

Dorint Hotel Main-Taunus-Zentrum Frankfurt/Sulzbach
Am Main-Taunus-Zentrum 1
65843 Sulzbach (Taunus)


Teilnahmegebühr:    

  • 10 Euro brutto für BVMW-Mitglieder
  • 15 Euro brutto für BVMW-Interessenten
  • 25 Euro brutto für Gäste

Anmeldung:
  • Bitte 3 Werktage vorher wegen Tischreservierung!
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 40 Personen!
  • Essen und Getränke bezahlen die Teilnehmer selbst
  • Bitte bringen Sie ausreichend viele Visitenkarten mit.
  • Die Anmeldung erfolgt über das elektronische Registrierungsformular.


Kay Lied
Bundesverband mittelständische Wirtschaft
Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW)

BVMW Frankfurt Rhein-Main
Telefon: +49 (69) 93540017
E-Mail: Kay.Lied@bvmw.de
Robert-Bosch-Str. 18
63303 Dreieich 
www.bvmw-frankfurt.de

Weitere empfehlenswerte Veranstaltungen unter www.unternehmerkalender.de







Weiterbildung im Mittelstand

Weiterbildung leistet einen wesentlichen Beitrag zur Fachkräftesicherung. Nicht nur wegen der rasanten technischen Dynamik, sondern auch, weil die demografische Entwicklung dafür sorgt, dass wir immer weniger werden. Wir müssen also immer besser werden, und das verlangt von jedem "lebenslanges Lernen".

Weiterbildung ist im Mittelstand oft Privatsache!

Motivierte und qualifizierte Mitarbeiter sind auch im Mittelstand erfolgsentscheidend für die Weiterentwicklung der Unternehmen. Um beim Fortschritt mitzuhalten, sind Weiterbildungen für die Fachkräfte essentiell. Aber wer kümmert sich eigentlich darum?

Wer sollte für die Weiterbildung im Beruf bezahlen – das Unternehmen oder doch die Mitarbeiter? Die Mehrheit der Fach- und Führungskräfte in mittelständischen Unternehmen ist der Meinung, dass es die persönliche Verantwortung der Arbeitnehmer ist, in berufliche Fortbildungen und somit in ihr fachliches Wissen zu investieren. Das ergab eine Studie des Personaldienstleisters Hays, der insgesamt 1.215 Fach- und Führungskräfte zu ihrem Wissens- und Arbeitsverständnis befragte. 

Demnach sehen sich jeweils etwa 60 Prozent der mittelständischen Fach- und Führungskräfte in der Pflicht, sich eigenständig und unabhängig vom Arbeitgeber über Weiterbildungsangebote zu informieren. Außerdem finden es 44 Prozent der befragten Führungskräfte in Ordnung, wenn die Weiterbildung in der Freizeit erfolgt – bei den Fachkräften sind es hingegen nur 29 Prozent.

Im BVMW-Netzwerk entsteht derzeit ein Pilotprojekt, um mittelständischen Unternehmen zu helfen die notwendige Weiterbildung zu finden und die Weiterbildungsorganisation durch eine "Strategische Weiterbildungsplanung" zu professionalisieren.  Die Impulse und die Erfahrungen aus dem Treffen "Personal & Weiterbildung" können in das Pilotprojekt einfließen. Machen Sie mit!


Agenda:

12:00 Uhr  Begrüßung durch Kay Lied, BVMW-Frankfurt             

12:05 Uhr  Vorstellungsrunde aller Teilnehmer

12:30 Uhr 
Impuls-Gespräch zum Thema: 
                  Weiterbildung im Mittelstand
                  - Wie geht es besser?
                  - Was kann ich als Unternehmer tun?
                  - Wie klappt der Knowhow-Transfer im Unternehmen?

                  Moderator: Kay Lied

13:00 Uhr  gemeinsames Mittagessen und Erfahrungsaustausch

14:00 Uhr  Ende der Veranstaltung

 



Veranstaltungsort:

Dorint Hotel Main-Taunus-Zentrum Frankfurt/Sulzbach
Am Main-Taunus-Zentrum 1
65843 Sulzbach (Taunus)


Teilnahmegebühr:    

  • 10 Euro brutto für BVMW-Mitglieder
  • 15 Euro brutto für BVMW-Interessenten
  • 25 Euro brutto für Gäste

Anmeldung:
  • Bitte 3 Werktage vorher wegen Tischreservierung!
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 40 Personen!
  • Essen und Getränke bezahlen die Teilnehmer selbst
  • Bitte bringen Sie ausreichend viele Visitenkarten mit.
  • Die Anmeldung erfolgt über das elektronische Registrierungsformular.


Kay Lied
Bundesverband mittelständische Wirtschaft
Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW)

BVMW Frankfurt Rhein-Main
Telefon: +49 (69) 93540017
E-Mail: Kay.Lied@bvmw.de
Robert-Bosch-Str. 18
63303 Dreieich 
www.bvmw-frankfurt.de

Weitere empfehlenswerte Veranstaltungen unter www.unternehmerkalender.de