Problems logging in

2. Fachkonferenz "Innovationen im Automobilinterieur"

Thu, 12 Sep 2019, 09:00 AM (CEST)
-
Thu, 12 Sep 2019, 04:30 PM (CEST)
Registration deadline: Wed, 11 Sep 2019 (CEST)
Mercedes-Benz MuseumStuttgart, GermanyOpen in Google Maps
Available seats: 86
Die 2. Fachkonferenz "Innovationen im Automobilinterieur" zeigt die neusten technologischen F&E-Entwicklungen der zukünftigen Automobilinterieure bspw. im Bereich der funktionalen Oberflächen.

Am 12.09.2019 findet die zweite Fachkonferenz „Innovationen im Automobilinterieur“ im Rahmen des ZIM-Kooperationsnetzwerks „FOresIght – Funktionsintegration und neue Oberflächen für das Automobilinterieur der Zukunft“ im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart statt.

Ziel der Konferenz ist es, aktuelle technologische Entwicklungen, Lösungsbeispiele oder auch Fragestellungen im Automobilinterieur aus Ihrem Unternehmen/ Ihrer F&E-Einrichtung im Rahmen der Konferenz zu präsentieren. Im Vordergrund stehen dabei die Vernetzung von Akteuren entlang der gesamten Zuliefer- und Wertschöpfungskette, der Technologietransfer zwischen Forschung und Wirtschaft sowie die Diskussion und der Austausch der Akteure untereinander. 

Zukünftige Innovationen brauchen neue Qualitäten der Trendumsetzung, der intensiven Auseinandersetzung mit zukünftigen Anforderungen, bis hin zur Entwicklung von neuartigen, innovativen Produktionsnetzwerken. Folgende Technologiebereiche werden durch das FOresIght-Netzwerk aufgegriffen und mit verschiedenen Teilnehmergruppen reflektiert, um in FuE-Projekte einzufließen.

 Themenbereiche der Konferenz:
  •  Licht und Beleuchtungselemente im Fahrzeuginnenraum
  •  Neue HMI-Konzepte z.B. Sensorik / Kommunikation im Fahrzeuginnenraum
  •  Funktionale Oberflächen im Fahrzeuginnenraum
  •  Hybride Materialsysteme z.B. Echtmaterialhinterspritzung  im Fahrzeuginnenraum
  •  Smart Textiles im Fahrzeuginnenraum
  •  (Soziotechnologische) Trends im Automobilinterieur
  •  Neue Werkzeugkonzepte und Auslegung von Werkzeugen
  •  Neue Schnittstellentechnologien z.B. antibakterielle Oberflächen
  •  Sonstiges
Onlineverzeichnis der TeilnehmerInnen:
https://foresight-automotive.com/anmeldung/ (Reiter Teilnehmerverzeichnis)
Weitere 10 Unternehmen/ F&E-Einrichtungen werden sich auf der Nebenausstellung präsentieren:

- COPT ZENTRUM für organische Elektronik
- Danzer Deutschland GmbH
- HRSflow GmbH
- ITA der RWTH Aachen
- KIMW GmbH
- Murtfeldt Kunststoffe GmbH & Co. KG
- OSRAM Opto Semiconductors GmbH
- TFI - Institut für Bodensysteme an der RWTH Aachen e.V.
- Sateco AG
- SCHOTT AG


Am 12.09.2019 findet die zweite Fachkonferenz „Innovationen im Automobilinterieur“ im Rahmen des ZIM-Kooperationsnetzwerks „FOresIght – Funktionsintegration und neue Oberflächen für das Automobilinterieur der Zukunft“ im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart statt.

Ziel der Konferenz ist es, aktuelle technologische Entwicklungen, Lösungsbeispiele oder auch Fragestellungen im Automobilinterieur aus Ihrem Unternehmen/ Ihrer F&E-Einrichtung im Rahmen der Konferenz zu präsentieren. Im Vordergrund stehen dabei die Vernetzung von Akteuren entlang der gesamten Zuliefer- und Wertschöpfungskette, der Technologietransfer zwischen Forschung und Wirtschaft sowie die Diskussion und der Austausch der Akteure untereinander. 

Zukünftige Innovationen brauchen neue Qualitäten der Trendumsetzung, der intensiven Auseinandersetzung mit zukünftigen Anforderungen, bis hin zur Entwicklung von neuartigen, innovativen Produktionsnetzwerken. Folgende Technologiebereiche werden durch das FOresIght-Netzwerk aufgegriffen und mit verschiedenen Teilnehmergruppen reflektiert, um in FuE-Projekte einzufließen.

 Themenbereiche der Konferenz:
  •  Licht und Beleuchtungselemente im Fahrzeuginnenraum
  •  Neue HMI-Konzepte z.B. Sensorik / Kommunikation im Fahrzeuginnenraum
  •  Funktionale Oberflächen im Fahrzeuginnenraum
  •  Hybride Materialsysteme z.B. Echtmaterialhinterspritzung  im Fahrzeuginnenraum
  •  Smart Textiles im Fahrzeuginnenraum
  •  (Soziotechnologische) Trends im Automobilinterieur
  •  Neue Werkzeugkonzepte und Auslegung von Werkzeugen
  •  Neue Schnittstellentechnologien z.B. antibakterielle Oberflächen
  •  Sonstiges
Onlineverzeichnis der TeilnehmerInnen:
https://foresight-automotive.com/anmeldung/ (Reiter Teilnehmerverzeichnis)
Weitere 10 Unternehmen/ F&E-Einrichtungen werden sich auf der Nebenausstellung präsentieren:

- COPT ZENTRUM für organische Elektronik
- Danzer Deutschland GmbH
- HRSflow GmbH
- ITA der RWTH Aachen
- KIMW GmbH
- Murtfeldt Kunststoffe GmbH & Co. KG
- OSRAM Opto Semiconductors GmbH
- TFI - Institut für Bodensysteme an der RWTH Aachen e.V.
- Sateco AG
- SCHOTT AG


Schedule

Die Agenda finden Sie unten im Downloadbereich dieser Eventseite.

Die Redner/innen kommen von folgenden Unternehmen und F&E-Einrichtungen:

- Danzer Holding AG
- Faurecia Innenraum Systeme
- GENERATIONDESIGN GmbH
- Hella Innenleuchten-Systeme GmbH
- Kunststoff-Institut Lüdenscheid
- OSRAM Opto Semiconductors GmbH
- Ruhr-Universität Bochum
- Samvardhana Motherson Reydel Companies (Frankreich)
- Sateco AG (Schweiz)
- Schott AG
- ZSK Stickmaschinen GmbH



Anmeldungen unter:

https://foresight-automotive.com/anmeldung/

Eine Anmeldung über den Teilnahme-Button bei Xing ist nicht bindend. Bitte melden Sie sich verbindlich auf unserer Internetseite an.


Teilnahmepreis:

  • Unternehmen (490,00€ zzgl. MwSt.)
  • Start-Ups (120,00€ zzgl. MwSt.)
  • F&E-Einrichtungen (kostenfrei)
  • Netzwerkpartner FOresIght (1. Person kostenfrei, 2. Person 245,00€ zzgl. MwSt.)

Weitere Informationen unter:

www.foresight-automotive.com


Hotelvorschlag:

Motel One Stuttgart-Bad Cannstatt

 
Hintergrund:

Das ZIM-Kooperationsnetzwerk „FOresIght – Funktionsintegration und neue Oberflächen für das Automobil-Interieur der Zukunft“ ist mit 36 Partnern der Automobilindustrie, davon sieben kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), elf Hochschulen und Forschungseinrichtungen, zehn assoziierte Partner sowie acht internationale KMUs entlang der gesamten Wertschöpfungsketten (OEM, Tier 1-3) am 1.11.2019 erfolgreich in Phase 2, mit einer Laufzeit von weiteren drei Jahren, gestartet.

Ziel des Netzwerks ist es, Innovationen für das Autointerieur der Zukunft in den Technologiebereichen Oberflächen, Funktionale Oberflächen, Echtmaterialhinterspritzung (z.B. von Holz, Glas, Stein, Metall), (gedruckte) Elektronik, Beleuchtung (LEDs, OLEDs, EEL), Textilien, Sensorik, Design, Digitalisierung, Werkzeug- und Formenbau etc. zu entwickeln und wirtschaftlich in Wert zu setzen.


Fotos: Daimler AG

© ZENIT GmbH 2019

ZENIT-Zentrum für Innovation und Technik in Nordrhein-Westfalen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Geschäftsführung: Dr. Karsten W. Lemke u. Jürgen Schnitzmeier | Aufsichtsrat: Thomas Eulenstein (Vorsitzender) | Karl-Uwe Bütof (stellv. Vorsitzender), Sitz: Mülheim an der Ruhr | Amtsgericht Duisburg | HRB 14627, USt-IdNr.: DE120 341 640

Image gallery
Comments about the event
2 comments have been left.
Please log in or register to join the discussion.