Event banner

20. FORUM INNOVATION | 04.11.2021 | Frankfurt/Konferenz

HOLM - Gateway Gardens Frankfurt, Frankfurt am Main, GermanyMap

490.88

-

615.83

Description

Das 20. Forum Innovation - die Jubiläumsveranstaltung für alle PFID-Mitglieder und das Netzwerk - findet 2021 statt: Diesmal am 4. November 2021 im HOLM am Flughafen Frankfurt.

Beim Opening wird Carsten Knop, Herausgeber der Frankfurter Allgemeine Zeitung zum Fokus ‚Plattformökonomie und Innovation Eco System‘ aktuelle Impulse geben und hochkarätige Gäste begrüßen.

Im Fokus des eintägigen Kongresses steht das Innovation Eco System der Unternehmen mit den  PFID-Themenfeldern 2021, wie:

>> Plattformökonomie: neue digitale + hybride Geschäftsmodelle >> Digitalisierung in der Praxis  >> Startup-Industry Collaboration&Scouting  >> New Work post Covid, Remote + Resilienz

 

Exklusivpartner:

Partner:

    

    

 

Wir freuen uns und möchten Sie endlich wieder persönlich vor Ort begrüßen! Der Fortschritt in der Impfkampagne mit aktuell bereits rund 70% Geimpften und Genesenen gibt  mit 2G- und 3G-Konzepte einen sicheren Rahmen für den persönlichen Austausch mit Distanz und Respekt.

Weitere Informationen zum Programm sowie den Akteuren, KeyNotes, Workshops und Aktivitäten zum 20. Forum Innovation siehe unten und werden weiter aktualisiert. Einen Rückblick auf das 19. Forum Innovation finden Sie hier.
Sie möchten Partner des 20. Forum Innovation werden? Bitte melden Sie sich mit einem Themenvorschlag unter innovation@pfi-d.net.

Eine Anmeldung mit 25% Earlybird-Rabatt ist noch bis zum 30. September 2021 möglich.

Schedule

Programm 20. Forum Innovation - 4. November 2021

 

09:00 - Eröffnung:  Markus Garn, Vorstand/CEO, PFID, Mainz/Frankfurt

09:10 - Opening “Plattformökonoie und Innovation Eco System"

  • Impuls und Moderation:
    Carsten Knop, Herausgeber, Frankfurter Allgemeine Zeitung
    mit ausgewählten Gäste

11:00 - Pause

12:00 - "Workshops Inside“ Workshops stellen Ihre Impulse vor - 90 Sekunden Pitches

12:30 - Lunch + Marktplatz der Innovationen

  • Marktplatz der Innovationen
  • Fokusthemenausstellung

14:00 - 17.30 Workshop Session (10 Workshops in 3 Etappen)

  • Workshop: Build your own ecosystem: Eine Bedienungsanleitung.
    > Maya Hesky, Managing Consultant Strategy & Innovation, Horvath&Partner, Frankfurt
    > Thomas Huber, Head of Innovation, Horvath&Partner, Frankfurt
     
  • Workshop: Debiasing-Rational entscheiden im Innovationsprozess.
    > Prof. Arnt Wöhrmann, Professur für BWL-Managerial Accounting, Justus-Liebig-Universität (JLU), Gießen
    > Dr. Peter Stumpf, Geschäftsführer TransMIT, Gießen (Moderation)
     
  • Workshop: Excubation Platforms - Enabler für digitale Entrepreneurship Unterstützung?
    > Anna Pohle, Leiterin der Gruppe Innovationspolitik und Transferdesign sowie
    > Dr. Kevin Reuther, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Gruppe Innovationspolitik und Transferdesign,
    Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW, Leipzig
  • Workshop: Chancen der doppelten Transformation in der Plattformökonomie – Wandel der Produktion und Wertschöpfung durch Digitalisierung u. Nachhaltigkeit.
    > Dr. Daniela Pufky-Heinrich, Abteilungsleiterin Technologieökonomik und -management; Leiterin Center for Economics of Materials CEM sowie
    > Laura Victoria Brock, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Center for Economics of Materials CEM
    Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW, Leipzig

  • Workshop: Hybride Geschäftsmodelle und der Mittelstand in der Plattformökonomie.
    >>in progress
     
  • Workshop: New Work und Innovationskultur: Agilität, Schwarmintelligenz und digitales Coworking zum Leben erwecken.
    > Julia Kelm, Digital Business Managerin, Scopevisio, Bonn
    > Dr. Lukas Mohr, Head of Platform digital Services, Scopevisio, Bonn
     
  • Workshop: New Work post Covid: was kommt - was bleibt?
    >>in progress
  • Workshop: Start-up – Industry Collaboration: Erfahrungen aus dem Reallabor 'Berlin-Adlershof' aus 6 Jahren A² Accelerator Innovationsprogramm.
    > Yvonne Plaschnick, Programmmanagerin A²  Accelerator Innovationsprogramm, Wista, Adlershof Berlin
    > Dr. Oliver von Quast, Programmleiter A²  Accelerator Innovationsprogramm, Wista, Adlershof Berlin 
     
  • Workshop: Startup Industry Collaboration Readiness und MIC Canvas
    > Prof. Dr. Mareike Heinzen, RheinAhrCampus/ HS Koblenz
    > Jan Conrads, M.A., RheinAhrCampus/ HS Koblenz

17:30 - Finale und Networking

 

    

Teilnehmerstimmen zum "Forum Innovation" der PFID:

„Das 19. Forum für Innovation der Plattform für Innovation diskutierte das Thema Innovationsökosysteme und eröffnete den Blick auf die Zukunft der Innovation: einerseits haben wir gemeinsam in Rahmenbedingungen von Innovationen geschaut und darüber gesprochen, was das für Partnerschaften und Zusammenarbeit in Bezug auf Innovation bedeutet und andererseits haben wir die Konsequenzen für Prozesse, Struktur und Kultur im inneren von Unternehmen beleuchtet. Hier sind wir mitten in neuen Entwicklungen, die uns eine spannende Zukunft versprechen, die sich in den Diskussionen in PFID heute schon erahnen lässt.“

- Professor Dr. Thorsten Posselt, Leiter Fraunhofer IMW, Leipzig
 

„Ich fand die Veranstaltung Forum Innovation sehr gelungen. Die Zusammensetzung das Panels war spannend, v.a. weil nicht nur die Größe der beteiligten Firmen (von Start-Up bis zu Weltkonzern), sondern auch deren Produkte sehr unterschiedlich waren. Nur durch solche Diskussionen lernt man voneinander – und kommt dann auch individuell weiter.“

- Prof. Dr. Jochen Maas, Geschäftsführer F&E, Sanofi Deutschland GmbH, Frankfurt

 

„Es hat mir Freude bereitet unsere sehr guten Erfahrungen, welche wir bei Lehnert als Mittelständler mit dem Einsatz der Workflows machen, beim PFID-Workshop zu teilen, weitere Erfahrungen zu sammeln und interessante Personen aus unterschiedlichsten Branchen kennenzulernen.“

- Lutz Köppen, Geschäftsführer, Lehnert GmbH, Gießen

 

„Das Forum Innovation der Plattform für Innovation in Deutschland bietet nicht nur coole Vortrags- und Diskussionsformate, sondern gerade auch Gelegenheit sich über moderne Ansätze im Innovationsmanagement zu informieren. Besonders der Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmen mit sehr komptenten Innovationsmanagern macht die Besonderheit des Forum Innovation aus.“

- Prof. Dr. Sören Salomo, Leiter Innovationsmanagemet-TIM, TU Berlin

 

„Das Treffen und die Forumsdiskussion der PFID waren sehr inspirierend, da man die eigene Herangehensweise an das Innovationsmanagement mit der anderer Firmen abgleichen und dadurch hinterfragen kann“.

- Dr. Klaus Fiedler, Head of New Venture, Schott AG, Mainz

 

„Als Industrie 4.0 Experte der ersten Stunde bin ich schon immer der Meinung, dass wir die DIGITALE TRANSFORMATION in unseren Firmen nur als TEAM DEUTSCHLAND schaffen. Ansonsten werden wir links und rechts vom Wettbewerb aus Asien überholt. Und dafür – für das Netzwerken und gegenseitige Helfen und Austauschen - eignet sich die Plattform für Innovation Deutschland (PFID) hervorragend“.

- Johann Hofmann, Maschinenfabrik Reinhausen, Regensburg

 

„Ich war begeistert wie fließend der Wechsel und das Zusammenspiel von Digital und Präsenz beim PFID-Hackathon „New Work“ war und vor allem welche Energien, Impulse und Ideen dadurch generiert wurden. Außerdem empfand ich die Atmosphäre professionell-verspielt; Ich habe mich vor Ort sehr wohlgefühlt. Es war nicht nur für die Studierenden ein bereichernder und erinnerungswürdiger Tag!“

- PFID-Hackathon Coach Florian Koch (M. Sc.), Wissenschaftlicher Mitarbeiter Hochschule Mainz


„Es hat Spaß gemacht, endlich mal wieder im Team an etwas zu arbeiten, was anderen wirklich helfen und den Alltag erleichtern soll. Gerade im sehr wissenschaftlichen "Homeoffice Hochschulalltag" war es für mich sehr interessant mal ein doch sehr aktuelles Problem aus der Praxis anzugehen. Einerseits haben wir tendenziell sehr wissenschaftlich gearbeitet und viel recherchiert, anderseits haben uns jedoch auch die Experten vor Ort beraten und wir haben dadurch neue Einblicke in die Praxisrelevanz bekommen. ... Die Location, Versorgung und Hygienekonzept waren top! Kompliment an euch, ich fand es rundum gelungen und würde jederzeit wieder gerne an einem PFID-Hackathon mitmachen."

- PFID-Hackathon Teilnehmerin Christiane Richter, Studentin, Hochschule Koblenz/RheinAhrCampus

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Der Veranstalter behält sich Programmänderungen vor.

Discipline