Probleme beim Einloggen

23.08.17 NO INDUSTRY, NO FUTURE? 29. Bonner Wirtschaftstalk

Mi, 23.08.2017, 19:00 (CEST)
-
Mi, 23.08.2017 (CEST)
Bundeskunsthalle BonnBonn, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Freie Plätze: 55
Talk mit Prof. Dr. Hoch, Rektor der Uni Bonn, Dr. Weiland, Geschäftsführer Kautex Maschinenbau, Guido Degen, Senior Vice President GKN Powder Metallurgy & Stefan Hagen, Präsident IHK Bonn/Rhein-Sieg
NO INDUSTRY, NO FUTURE?
Perspektiven des Industriestandortes Bonn/Rhein-Sieg
29. Bonner Wirtschaftstalk am Mittwoch, den 23. August 2017, um 19:00 Uhr (Einlass Forum 18:30 Uhr)
in der Bundeskunsthalle Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn

Braucht die Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg noch eine Industrie? Oder sind Handel und Dienstleistungen völlig ausreichend für den Standort? Sind die ansässigen Industrieunternehmen auf die Zukunft richtig vorbereitet? Was bedeutet Industrie 4.0 schon heute für die Firmen? Und welche Rolle spielen bei einem solchen Transformationsprozess die hier ansässigen Hochschulen und Netzwerke?



Über diese und andere Fragen wird der Chefredakteur des Bonner General-Anzeiger Dr. Matthiesen mit einer Runde ausgewiesener Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren: 
  • Prof. Dr. Michael Hoch, Rektor der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Dr. Olaf Weiland, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kautex Maschinenbau
  • Guido Degen, Senior Vice President der GKN Powder Metallurgy
  • Stefan Hagen, Präsident der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg

BONNER WIRTSCHAFTSTALK
70 Minuten lang diskutieren wechselnde Teilnehmer Fragestellungen und Themen, die mittelständische Bonner Unternehmen betreffen. Die Veranstaltung findet im Turnus von ca. acht Wochen statt. Der Bonner Wirtschaftstalk wird getragen von der Sparkasse KölnBonn, den Stadtwerken Bonn, Energie und Wasser, und der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Die Dokumentation der bisherigen Bonner Wirtschaftstalk und eine alternative Online-Anmeldung finden Sie auf http://www.bonner-wirtschaftstalk.de.

SAVE THE DATE
  • 25. Oktober 2017: BONNER STIFTUNGEN Engagement aus Wirtschaft und Bürgerschaft
  • 13. Dezember 2017: DER BONNER Menschenführung in der Wirtschaft
Termin- & Themenänderungen vorbehalten
NO INDUSTRY, NO FUTURE?
Perspektiven des Industriestandortes Bonn/Rhein-Sieg
29. Bonner Wirtschaftstalk am Mittwoch, den 23. August 2017, um 19:00 Uhr (Einlass Forum 18:30 Uhr)
in der Bundeskunsthalle Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn

Braucht die Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg noch eine Industrie? Oder sind Handel und Dienstleistungen völlig ausreichend für den Standort? Sind die ansässigen Industrieunternehmen auf die Zukunft richtig vorbereitet? Was bedeutet Industrie 4.0 schon heute für die Firmen? Und welche Rolle spielen bei einem solchen Transformationsprozess die hier ansässigen Hochschulen und Netzwerke?



Über diese und andere Fragen wird der Chefredakteur des Bonner General-Anzeiger Dr. Matthiesen mit einer Runde ausgewiesener Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren: 
  • Prof. Dr. Michael Hoch, Rektor der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Dr. Olaf Weiland, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kautex Maschinenbau
  • Guido Degen, Senior Vice President der GKN Powder Metallurgy
  • Stefan Hagen, Präsident der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg

BONNER WIRTSCHAFTSTALK
70 Minuten lang diskutieren wechselnde Teilnehmer Fragestellungen und Themen, die mittelständische Bonner Unternehmen betreffen. Die Veranstaltung findet im Turnus von ca. acht Wochen statt. Der Bonner Wirtschaftstalk wird getragen von der Sparkasse KölnBonn, den Stadtwerken Bonn, Energie und Wasser, und der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Die Dokumentation der bisherigen Bonner Wirtschaftstalk und eine alternative Online-Anmeldung finden Sie auf http://www.bonner-wirtschaftstalk.de.

SAVE THE DATE
  • 25. Oktober 2017: BONNER STIFTUNGEN Engagement aus Wirtschaft und Bürgerschaft
  • 13. Dezember 2017: DER BONNER Menschenführung in der Wirtschaft
Termin- & Themenänderungen vorbehalten
Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen