Probleme beim Einloggen

3. Fachkonferenz Losgröße 1 und Mass Customization

Di, 26.02.2019 (CET)
-
Mi, 27.02.2019 (CET)
Anmeldeschluss: Mi, 27.02.2019 (CET)
Hotel am Technik Museum SpeyerSpeyer, DeutschlandIn Google Maps öffnen

€ 1.795,00 - € 1.895,00

Individuelle Massenproduktion, Stichwort Losgröße 1 ist eine der zentralen Anforderungen von Industrie 4.0 und wird immer stärker zum Wettbewerbsfaktor für produzierende Unternehmen.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, findet die 3. Fachkonferenz: Losgröße 1 und Mass Customization nun am 26. und 27. Februar 2019 in Speyer statt.

Informieren Sie sich über die aktuellsten Entwicklungen und Lösungen des Komplexitäts- und Variantenmanagements von der Produktplanung bis zur Fertigung und erfahren Sie, welche neuen Geschäftsmodelle Mass Customization ermöglicht.

Freuen Sie sich auf spannende Fachvorträge u.a. von Prof. Dr. Andreas Herrmann, Direktor des Instituts für Customer Insight und der Universität St. Gallen, Prof. Dr. Frank Piller, Institutsleiter, Technologie- und Innovationsmanagement an der RWTH Aachen. Querdenker Bernd Zipper, CEO der zipcon Consulting zeigt, wie die Umsetzung komplexer Projekte im Bereich der online-getriebenen Printproduktion gelingt.

Ein High-Light wird sicher auch die Werksbesichtigung bei der Daimler-AG im Werk Wörth am Rhein: Dr. Ingo Ettischer, Werk- und Standortleiter erklärt seine Komplexitätsstrategie in seinem Fachvortrag. Dann erleben Sie „live“ die LKW-Fertigung in Losgröße 1, sowie die Unimog-Manufaktur – ein absolutes Kultprodukt!

Den Abschluss der Werksführung bildet der Besuch des Entwicklung – und Versuchszentrums und die Gelegenheit den Unimog selbst im Gelände zu fahren. Eine gemeinsame Fahrt im Bus über die Teststecke garantiert ein Networking der anderen Art.

Themen:

  • Mass Customization als Erfolgsfaktor
  • Modulare Produktwelten in der Fertigung
  • Digitale Durchgängigkeit bei Losgröße 1
  • Komplexitäts- und Variantenmanagement
  • Kundenorientierung vs Wirtschaftlichkeit / Individualisierung vs Rentabilität
  • Customer Insight – was will der Kunde?
  • Neue Geschäftsmodelle durch Mass Customization

Erleben Sie spannende Fachvorträge und interaktive Workshops weltweit tätiger Marktführer und innovativer Start-Ups.

Wir freuen uns Sie am 26. und 27. Februar 2019 in Speyer begrüßen zu dürfen!


Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, findet die 3. Fachkonferenz: Losgröße 1 und Mass Customization nun am 26. und 27. Februar 2019 in Speyer statt.

Informieren Sie sich über die aktuellsten Entwicklungen und Lösungen des Komplexitäts- und Variantenmanagements von der Produktplanung bis zur Fertigung und erfahren Sie, welche neuen Geschäftsmodelle Mass Customization ermöglicht.

Freuen Sie sich auf spannende Fachvorträge u.a. von Prof. Dr. Andreas Herrmann, Direktor des Instituts für Customer Insight und der Universität St. Gallen, Prof. Dr. Frank Piller, Institutsleiter, Technologie- und Innovationsmanagement an der RWTH Aachen. Querdenker Bernd Zipper, CEO der zipcon Consulting zeigt, wie die Umsetzung komplexer Projekte im Bereich der online-getriebenen Printproduktion gelingt.

Ein High-Light wird sicher auch die Werksbesichtigung bei der Daimler-AG im Werk Wörth am Rhein: Dr. Ingo Ettischer, Werk- und Standortleiter erklärt seine Komplexitätsstrategie in seinem Fachvortrag. Dann erleben Sie „live“ die LKW-Fertigung in Losgröße 1, sowie die Unimog-Manufaktur – ein absolutes Kultprodukt!

Den Abschluss der Werksführung bildet der Besuch des Entwicklung – und Versuchszentrums und die Gelegenheit den Unimog selbst im Gelände zu fahren. Eine gemeinsame Fahrt im Bus über die Teststecke garantiert ein Networking der anderen Art.

Themen:

  • Mass Customization als Erfolgsfaktor
  • Modulare Produktwelten in der Fertigung
  • Digitale Durchgängigkeit bei Losgröße 1
  • Komplexitäts- und Variantenmanagement
  • Kundenorientierung vs Wirtschaftlichkeit / Individualisierung vs Rentabilität
  • Customer Insight – was will der Kunde?
  • Neue Geschäftsmodelle durch Mass Customization

Erleben Sie spannende Fachvorträge und interaktive Workshops weltweit tätiger Marktführer und innovativer Start-Ups.

Wir freuen uns Sie am 26. und 27. Februar 2019 in Speyer begrüßen zu dürfen!


Programm

Teilnahmegebühr:

Die reguläre Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 1.895 € zzgl. MwSt.

Nutzen Sie unseren Frühbucherrabatt bis 20. Dezember 2018 und sparen Sie 100 €.

Die Teilnahmegebühr schließt folgende Leistungen ein:

  • Teilnahme an beiden Konferenztagen
  • Teilnahme an den Workshops
  • Werksführung bei der Daimler AG inkl. Busfahrt
  • Konferenzunterlagen
  • Pausenverpflegung und Mittagessen
  • Abendessen und Getränke bei der Abendveranstaltung am 26. Februar 2019
Übernachtungsmöglichkeit:

Hotel am Technik Museum Speyer
Am Technik Museum 1
67346 Speyer
Homepage: www.hotel-speyer.de
E-Mail: info@hotel-speyer.de
Telefon: +49 62 32 67 100
EZ: 80 € inkl. Frühstücksbuffet

Bitte nehmen Sie Ihre Zimmerreservierung selbst vor.
Für die Teilnehmer steht ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Beziehen Sie sich bei der Zimmerreservierung auf das Stichwort: „SV Veranstaltungen“.

Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen