Problems logging in

5-Tage-Intensiv: Selbstorganisation & Gruppendynamik

Mon, 17 Feb 2020, 10:00 AM (CET)
-
Fri, 21 Feb 2020, 03:00 PM (CET)
Kloster SchöntalSchöntal, GermanyOpen in Google Maps
Available seats: 22
Gruppendynamisches Training um Selbstorganisation und daraus resultierende Dynamiken in Gruppen zu verstehen. Ein Muss für alle, die sich für echte Selbststeuerung und Reflexionstiefe einsetzen.
Echte Selbstorganisation möglich machen Agilität, Selbststeuerung und Gruppendynamik  
Gruppendynamisches Intensiv-Training (5 Tage)

Termine & Orte:
17. Feb. 2020 – 21. Feb. 2020, im Kloster Schöntal

Zu beachten: Frühbucherrabatt von 25% bei Anmeldung bis 15. Dez. 2019.

Beschreibung:
Teams oder Gruppen sind die zentralen Einheiten agiler Organisationsformen. Die Reflektionsfähigkeit bestimmt in wie weit sich eine Gruppe weiterentwickeln kann. Will man also agile Arbeitsformen konsequent einführen und begleiten, so braucht es neben methodischer Klarheit erstens ein tieferes Verstehen von gruppendynamischen Phänomenen. Zweitens sind Erfahrungswerte hilfreich, wie man die Balance von Selbststeuerung vs. Leitung gestalten kann, um auch mehr Vertrauen in Selbststeuerungsprozesse zu entwickeln. Drittens ist es wichtig, als Person mehr Souveränität im Umgang mit Unsicherheit zu entwickeln, um auch lähmenden, konflikthaften oder bedrückten Situationen begegnen zu können. 
Kurzum: Wer in Gruppen wirksam werden will, der muss ein gutes Gespür für sich selbst, für andere und für den Gruppenprozess haben. Zusammenarbeiten, Rückmelden, Steuern und Positionieren sind dabei zentrale Themen. 

Dieses Training kombiniert Selbsterfahrung in einer selbstgesteuerten Gruppe mit den Anforderungen an Gruppen/Teams im agilen Umfeld. Das heisst das Vorgehen in diesem Training ist: Die Teilnehmenden-Gruppe gestaltet den Gruppenprozess in festen Zeitfenstern weitgehend selbst und analysiert unter Anleitung der Trainer/innen das Geschehene in regelmäßigen Reflexionsschleifen und zwar ...

... auf der Ebene der Gruppe (wie entwickelt sich eine Gruppe? Wodurch entsteht Veränderung / Kooperation / Verweigerung? Was fördert die Arbeitsfähigkeit? usw.)

... auf der individuellen Ebene (Wie trete ich in Gruppen auf? Welche Rollen nehme ich ein/Welche fallen mir schwer? Wie verhalte ich mich in Konflikten? Wie nehme ich Einfluss? Wie gut gelingt mir Steuerung?

Wer als Agiler Coach höhere Zertifikate in der Agilen Welt, speziell in den Zertifizierungspfaden der  SCRUM ALLIANCE® anstrebt, wird um eine Vertiefung im Thema Teamdynamik nicht herum kommen. Hier ein Link zu den Anforderungen (unter Learning Objectives) für den

Leitung: Kristina Hermann, Sebastian Scheibner und Thomas Berger sowie eine weitere Co-Trainerin.

Kosten: 2100 € (zzgl. 650 für Übernachtung/Verpflegung plus MwSt.)

Anmeldung über Email: info@agil-gruppendynamik.com


Referenzen:

Rudolf Gysi (Spezialist für Agile Produktentwicklung und Agile Coach bei der Firma DasScrumTeam.com): "Wer seinen Job als Agilen Coach oder als Scrum Master ernst nimmt, muss sich mit der Teamdynamik seiner Teams auseinandersetzen. Mit diesem Training wird ein guter Grundstein gelegt um als Coach oder Scrum Master erfolgreicher zu sein. Denn wie will man sein Team bilden, wenn man die Teamdynamik nicht versteht. " 

Michaela Kuijvenhoven, Project Director bei DSM Nutritional Products, Kaiseraugst/Basel: "Dadurch, dass ein inhaltliche Thema, was man sonst so gewöhnt ist, nicht vorhanden ist sondern man auf die Gruppe schaut, verläuft der Gruppenprozess viel langsamer und deutlicher ab. Es ist ein echtes Erleben und kein Informationen-serviert-bekommen. Ich mag diese Trainings, da ich erleben kann und sehe, wie ich in gewissen Situationen reagiere, was meine Taktiken sind und warum. Ich kann reflektieren, was daran wirkungsvoll ist und was nicht. Und ich sehe und verstehe die Verhaltensmuster der anderen Personen im Raum. Das gibt mir die Möglichkeit auch in Arbeitsleben oder Alltag meine Muster zu erkennen, welches mir Freiheit gibt flexibler zu reagieren. Und ich bin versöhnlicher mit anderen Personen, da ich um mögliche Muster weiss und die schnellen Interpretationen nicht stimmen müssen. Die Unterschiede der Einzelnen tragen dazu bei Lösungen für Probleme mit vielen Unsicherheiten und Variablen zu finden."

Alle Angebote des Netzwerks für Agilität und Gruppendynamik auch unter: http://www.agil-gruppendynamik.ch/



Sonstige Hinweise:

Dieses Training ist anerkennungsfähig als Ausbildungstraining im Rahmen der Ausbildung bei der DGGO

Dieses Modul kann auch als Inhouse-Modul gebucht werden.
















Echte Selbstorganisation möglich machen Agilität, Selbststeuerung und Gruppendynamik  
Gruppendynamisches Intensiv-Training (5 Tage)

Termine & Orte:
17. Feb. 2020 – 21. Feb. 2020, im Kloster Schöntal

Zu beachten: Frühbucherrabatt von 25% bei Anmeldung bis 15. Dez. 2019.

Beschreibung:
Teams oder Gruppen sind die zentralen Einheiten agiler Organisationsformen. Die Reflektionsfähigkeit bestimmt in wie weit sich eine Gruppe weiterentwickeln kann. Will man also agile Arbeitsformen konsequent einführen und begleiten, so braucht es neben methodischer Klarheit erstens ein tieferes Verstehen von gruppendynamischen Phänomenen. Zweitens sind Erfahrungswerte hilfreich, wie man die Balance von Selbststeuerung vs. Leitung gestalten kann, um auch mehr Vertrauen in Selbststeuerungsprozesse zu entwickeln. Drittens ist es wichtig, als Person mehr Souveränität im Umgang mit Unsicherheit zu entwickeln, um auch lähmenden, konflikthaften oder bedrückten Situationen begegnen zu können. 
Kurzum: Wer in Gruppen wirksam werden will, der muss ein gutes Gespür für sich selbst, für andere und für den Gruppenprozess haben. Zusammenarbeiten, Rückmelden, Steuern und Positionieren sind dabei zentrale Themen. 

Dieses Training kombiniert Selbsterfahrung in einer selbstgesteuerten Gruppe mit den Anforderungen an Gruppen/Teams im agilen Umfeld. Das heisst das Vorgehen in diesem Training ist: Die Teilnehmenden-Gruppe gestaltet den Gruppenprozess in festen Zeitfenstern weitgehend selbst und analysiert unter Anleitung der Trainer/innen das Geschehene in regelmäßigen Reflexionsschleifen und zwar ...

... auf der Ebene der Gruppe (wie entwickelt sich eine Gruppe? Wodurch entsteht Veränderung / Kooperation / Verweigerung? Was fördert die Arbeitsfähigkeit? usw.)

... auf der individuellen Ebene (Wie trete ich in Gruppen auf? Welche Rollen nehme ich ein/Welche fallen mir schwer? Wie verhalte ich mich in Konflikten? Wie nehme ich Einfluss? Wie gut gelingt mir Steuerung?

Wer als Agiler Coach höhere Zertifikate in der Agilen Welt, speziell in den Zertifizierungspfaden der  SCRUM ALLIANCE® anstrebt, wird um eine Vertiefung im Thema Teamdynamik nicht herum kommen. Hier ein Link zu den Anforderungen (unter Learning Objectives) für den

Leitung: Kristina Hermann, Sebastian Scheibner und Thomas Berger sowie eine weitere Co-Trainerin.

Kosten: 2100 € (zzgl. 650 für Übernachtung/Verpflegung plus MwSt.)

Anmeldung über Email: info@agil-gruppendynamik.com


Referenzen:

Rudolf Gysi (Spezialist für Agile Produktentwicklung und Agile Coach bei der Firma DasScrumTeam.com): "Wer seinen Job als Agilen Coach oder als Scrum Master ernst nimmt, muss sich mit der Teamdynamik seiner Teams auseinandersetzen. Mit diesem Training wird ein guter Grundstein gelegt um als Coach oder Scrum Master erfolgreicher zu sein. Denn wie will man sein Team bilden, wenn man die Teamdynamik nicht versteht. " 

Michaela Kuijvenhoven, Project Director bei DSM Nutritional Products, Kaiseraugst/Basel: "Dadurch, dass ein inhaltliche Thema, was man sonst so gewöhnt ist, nicht vorhanden ist sondern man auf die Gruppe schaut, verläuft der Gruppenprozess viel langsamer und deutlicher ab. Es ist ein echtes Erleben und kein Informationen-serviert-bekommen. Ich mag diese Trainings, da ich erleben kann und sehe, wie ich in gewissen Situationen reagiere, was meine Taktiken sind und warum. Ich kann reflektieren, was daran wirkungsvoll ist und was nicht. Und ich sehe und verstehe die Verhaltensmuster der anderen Personen im Raum. Das gibt mir die Möglichkeit auch in Arbeitsleben oder Alltag meine Muster zu erkennen, welches mir Freiheit gibt flexibler zu reagieren. Und ich bin versöhnlicher mit anderen Personen, da ich um mögliche Muster weiss und die schnellen Interpretationen nicht stimmen müssen. Die Unterschiede der Einzelnen tragen dazu bei Lösungen für Probleme mit vielen Unsicherheiten und Variablen zu finden."

Alle Angebote des Netzwerks für Agilität und Gruppendynamik auch unter: http://www.agil-gruppendynamik.ch/



Sonstige Hinweise:

Dieses Training ist anerkennungsfähig als Ausbildungstraining im Rahmen der Ausbildung bei der DGGO

Dieses Modul kann auch als Inhouse-Modul gebucht werden.
















Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.