Probleme beim Einloggen

5. Workshop zur Thermischen Abluftreinigung

Mi, 08.11.2017, 10:30 (CET)
-
Do, 09.11.2017, 17:00 (CET)
Caverion Deutschland GmbHAachen, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Renommierte Referenten, engagierte Diskussionen und entspannter Erfahrungsaustausch beim 5. Workshop zur Thermischen Abluftreinigung.

Leitung

Dipl.-Ing. Ernst Luthardt


Nach dem Erfolg und großen Zuspruch der vier zurückliegenden Vortragsveranstaltungen in 2009, 2011, 2013 und 2015 freuen wir uns diese Reihe mit dem

5. Workshop zur Thermischen Abluftreinigung am 8. und 9. November 2017 in Aachen

fortsetzen zu können.

Erfahren Sie an zwei interessanten Tagen von namhaften Referenten aus Industrie, Wissenschaft und Ministerien,  wie es gelingt, thermische Abluftreinigungsanlagen so zu konzipieren und zu optimieren, dass sie kosteneffizient mit geringstem Brennstoffbedarf bei minimierten CO2 Emissionen betrieben werden können. 

Anhand praxisnaher Fallbeispiele aus unterschiedlichen Industriebranchen erfahren Sie mehr über den Stand der Technik im Bereich der thermischen Abluftreinigung und erhalten die Möglichkeit das erworbene Wissen in einem informativen Austausch mit Fachkollegen zu vertiefen.


Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten    

Wird bei Ihnen eine thermische, regenerative oder katalytische Abluftreinigungsanlage zur Reinigung lösemittelhaltiger Abluft betrieben, oder planen Sie den Bau einer solchen Anlage?

Sie erhalten eine aktuelle Übersicht thermischer und katalytischer Nachverbrennungstechniken, samt deren Einsatzmöglichkeiten und –grenzen. Ihnen werden die Herausforderungen von der Abluftstudie bis zur Anlageninbetriebnahme näher gebracht, sowie spezielle Ausstattungen der Anlagen für unterschiedliche Industriezweige. Alle Informationen natürlich hinsichtlich neustem Stand der technischen und wissenschaftlichen Erkenntnisse.  

Beklagen Sie in diesem Zusammenhang hohe Erdgasrechnungen oder befürchten Sie solche?

Wissen über alternative Konzepte zur Nutzung der Prozesswärme und KWK mittels Mikrogasturbinen werden Ihnen helfen Sicherheit und Vorteile hinsichtlich der laufenden Kosten zu erlangen. Weiterhin sieht der Gesetzgeber eine Rückerstattung der Energiesteuer beim Betrieb thermischer Abluftreinigungsanlagen vor. Wie Sie diese beantragen können erfahren Sie während des Workshops.

Möchten Sie sich über die aktuelle Gesetzeslage informieren?

Die Neufassung der TA-Luft und relevanter BVT-Merkblätter bringen einige Neuerungen für Anlagenbetreiber mit sich. Experten erklären Ihnen, was in Zukunft beachtet werden muss. Auch Möglichkeiten zur Einhaltung hinsichtlich der Anforderungen im Bereich der Geruchsemission und des Explosionsschutzes werden genauestens untersucht.

Die Teilnahme an unserem Workshop wird Ihnen umfangreiche Antworten auf diese und weitere offene Fragen liefern und in den Pausen sowie bei einem gemeinsamen Abendessen bleibt genügend Zeit, um für Ihren Anwendungsfall auch detaillierte Informationen auszutauschen. Zögern Sie nicht und sichern Sie sich einen der begehrten Plätze um die dazugehörige Expertise im Bereich thermische Abluftreinigung zu erlangen.


Programm

Mittwoch, 8. November 2017

10:30   Eintreffen der Teilnehmer

11:00   Begrüßung

             Stefan Gores, Krantz Abluftreinigung

11:15   Auswirkungen der Neufassung von TA Luft und BVT-Merkblatt für Anlagen zur Oberflächenbehandlung mit Lösemitteln

             Thomas May, May-lenstein UGS-Beratung (ehemals Axalta)

12:00   Übersicht thermischer und katalytischer Nachverbrennungstechniken

             Ernst Luthardt, Krantz Abluftreinigung

12:45   Mittagessen

13:30   Katalytische Nachverbrennung – Einsatzmöglichkeiten und -grenzen

             Dr. Michael Joisten, JCT-Joisten Catalyst Technologies

14:15   Auswahl der geeigneten Keramik und Möglichkeiten der Verbesserung der Energieeffizienz durch Keramikwechsel in RNV-Anlagen

             Dr. Christoph Hagg, Ceram / IBIDEN Porzellanfabrik Frauenthal

15:00   Kaffeepause

15:30   Von der Abluftstudie bis zur Anlageninbetriebnahme – ein Erfahrungs- und Leidensbericht

             Wilfried Hoppen, M. Neemann OHG

16:15   KWK mittels Mikrogasturbinen – Eignung zur Abluftreinigung?

             Bernhard Peters, E-quad Power Systems


Rahmenprogamm

17:15   Busshuttle zum Workshop-Hotel und in die Aachener Innenstadt mit Führung durch das Centre Charlemagne

             anschließend Workshop-DInner beim Blick über Aachen


Donnerstag, 9. November 2017

09:00   Zusammenfassung des 1. Workshoptages

             Stefan Gores, Krantz Abluftreinigung

09:15   Anforderungen des Explosionsschutzes an Abluftsysteme

             Stefan Herber, Weyer Gruppe

10:00   Geruchsemissionsmessung

             Klaus-Dieter Schröder, ANECO - Institut für Umweltschutz

10:45   Kaffeepause

11:15   „Glättungsfilter – Was man von ihnen erwartet und was sie leisten können"

             Dr. Claudia Arnold, Dr. Arnold Chemie-Beratung

12:00   Effizienter Staubschutz für Nachverbrennungsanlagen

             Rainer Schmied, Kappa Filter Systems

12:45   Mittagessen

13:30   Alternative Konzepte zur Nutzung der Prozesswärme im heißen Bypass von RNV-Anlagen

             Dr. Sven Meyer, Institut für Umweltwissenschaften, TU Clausthal

14:15   Rückerstattung der Energiesteuer beim Betrieb thermischer Abluftreinigungsanlagen

             Ingrid Dinkelmann-Wendle, Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung"

15:00   Abschlussdiskussion


Anregungen und Anmeldungen bitte an Ernst Luthardt | +49 241 441-559 | Ernst.Luthardt@krantz.de

Teilnahmebetrag 330,00 €, Frühbucherrabatt bis 31.8.2017: 300,00 € (zzgl. 19% MwSt.)


Krantz Abluftreinigung I Uersfeld 24 | D-52072 Aachen | Deutschland  |  www. krantz.de/abluftreinigung

Krantz eine Marke der Caverion Deutschland GmbH I Riesstraße 8 I 80992 München I Deutschland I www.caverion.com

 


Leitung

Dipl.-Ing. Ernst Luthardt


Nach dem Erfolg und großen Zuspruch der vier zurückliegenden Vortragsveranstaltungen in 2009, 2011, 2013 und 2015 freuen wir uns diese Reihe mit dem

5. Workshop zur Thermischen Abluftreinigung am 8. und 9. November 2017 in Aachen

fortsetzen zu können.

Erfahren Sie an zwei interessanten Tagen von namhaften Referenten aus Industrie, Wissenschaft und Ministerien,  wie es gelingt, thermische Abluftreinigungsanlagen so zu konzipieren und zu optimieren, dass sie kosteneffizient mit geringstem Brennstoffbedarf bei minimierten CO2 Emissionen betrieben werden können. 

Anhand praxisnaher Fallbeispiele aus unterschiedlichen Industriebranchen erfahren Sie mehr über den Stand der Technik im Bereich der thermischen Abluftreinigung und erhalten die Möglichkeit das erworbene Wissen in einem informativen Austausch mit Fachkollegen zu vertiefen.


Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten    

Wird bei Ihnen eine thermische, regenerative oder katalytische Abluftreinigungsanlage zur Reinigung lösemittelhaltiger Abluft betrieben, oder planen Sie den Bau einer solchen Anlage?

Sie erhalten eine aktuelle Übersicht thermischer und katalytischer Nachverbrennungstechniken, samt deren Einsatzmöglichkeiten und –grenzen. Ihnen werden die Herausforderungen von der Abluftstudie bis zur Anlageninbetriebnahme näher gebracht, sowie spezielle Ausstattungen der Anlagen für unterschiedliche Industriezweige. Alle Informationen natürlich hinsichtlich neustem Stand der technischen und wissenschaftlichen Erkenntnisse.  

Beklagen Sie in diesem Zusammenhang hohe Erdgasrechnungen oder befürchten Sie solche?

Wissen über alternative Konzepte zur Nutzung der Prozesswärme und KWK mittels Mikrogasturbinen werden Ihnen helfen Sicherheit und Vorteile hinsichtlich der laufenden Kosten zu erlangen. Weiterhin sieht der Gesetzgeber eine Rückerstattung der Energiesteuer beim Betrieb thermischer Abluftreinigungsanlagen vor. Wie Sie diese beantragen können erfahren Sie während des Workshops.

Möchten Sie sich über die aktuelle Gesetzeslage informieren?

Die Neufassung der TA-Luft und relevanter BVT-Merkblätter bringen einige Neuerungen für Anlagenbetreiber mit sich. Experten erklären Ihnen, was in Zukunft beachtet werden muss. Auch Möglichkeiten zur Einhaltung hinsichtlich der Anforderungen im Bereich der Geruchsemission und des Explosionsschutzes werden genauestens untersucht.

Die Teilnahme an unserem Workshop wird Ihnen umfangreiche Antworten auf diese und weitere offene Fragen liefern und in den Pausen sowie bei einem gemeinsamen Abendessen bleibt genügend Zeit, um für Ihren Anwendungsfall auch detaillierte Informationen auszutauschen. Zögern Sie nicht und sichern Sie sich einen der begehrten Plätze um die dazugehörige Expertise im Bereich thermische Abluftreinigung zu erlangen.


Programm

Mittwoch, 8. November 2017

10:30   Eintreffen der Teilnehmer

11:00   Begrüßung

             Stefan Gores, Krantz Abluftreinigung

11:15   Auswirkungen der Neufassung von TA Luft und BVT-Merkblatt für Anlagen zur Oberflächenbehandlung mit Lösemitteln

             Thomas May, May-lenstein UGS-Beratung (ehemals Axalta)

12:00   Übersicht thermischer und katalytischer Nachverbrennungstechniken

             Ernst Luthardt, Krantz Abluftreinigung

12:45   Mittagessen

13:30   Katalytische Nachverbrennung – Einsatzmöglichkeiten und -grenzen

             Dr. Michael Joisten, JCT-Joisten Catalyst Technologies

14:15   Auswahl der geeigneten Keramik und Möglichkeiten der Verbesserung der Energieeffizienz durch Keramikwechsel in RNV-Anlagen

             Dr. Christoph Hagg, Ceram / IBIDEN Porzellanfabrik Frauenthal

15:00   Kaffeepause

15:30   Von der Abluftstudie bis zur Anlageninbetriebnahme – ein Erfahrungs- und Leidensbericht

             Wilfried Hoppen, M. Neemann OHG

16:15   KWK mittels Mikrogasturbinen – Eignung zur Abluftreinigung?

             Bernhard Peters, E-quad Power Systems


Rahmenprogamm

17:15   Busshuttle zum Workshop-Hotel und in die Aachener Innenstadt mit Führung durch das Centre Charlemagne

             anschließend Workshop-DInner beim Blick über Aachen


Donnerstag, 9. November 2017

09:00   Zusammenfassung des 1. Workshoptages

             Stefan Gores, Krantz Abluftreinigung

09:15   Anforderungen des Explosionsschutzes an Abluftsysteme

             Stefan Herber, Weyer Gruppe

10:00   Geruchsemissionsmessung

             Klaus-Dieter Schröder, ANECO - Institut für Umweltschutz

10:45   Kaffeepause

11:15   „Glättungsfilter – Was man von ihnen erwartet und was sie leisten können"

             Dr. Claudia Arnold, Dr. Arnold Chemie-Beratung

12:00   Effizienter Staubschutz für Nachverbrennungsanlagen

             Rainer Schmied, Kappa Filter Systems

12:45   Mittagessen

13:30   Alternative Konzepte zur Nutzung der Prozesswärme im heißen Bypass von RNV-Anlagen

             Dr. Sven Meyer, Institut für Umweltwissenschaften, TU Clausthal

14:15   Rückerstattung der Energiesteuer beim Betrieb thermischer Abluftreinigungsanlagen

             Ingrid Dinkelmann-Wendle, Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung"

15:00   Abschlussdiskussion


Anregungen und Anmeldungen bitte an Ernst Luthardt | +49 241 441-559 | Ernst.Luthardt@krantz.de

Teilnahmebetrag 330,00 €, Frühbucherrabatt bis 31.8.2017: 300,00 € (zzgl. 19% MwSt.)


Krantz Abluftreinigung I Uersfeld 24 | D-52072 Aachen | Deutschland  |  www. krantz.de/abluftreinigung

Krantz eine Marke der Caverion Deutschland GmbH I Riesstraße 8 I 80992 München I Deutschland I www.caverion.com

 


Programm

siehe oben









Bilder
Kommentare zum Event
1 Kommentare gibt es bereits.
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen