Probleme beim Einloggen

74. Schweizer Immobiliengespräch IoT: Fata Morgana oder rentable Geschäftsmodelle?

Di, 13.11.2018, 17:00 (CET)
-
Di, 13.11.2018, 21:00 (CET)
Restaurant METROPOLZürich, SchweizIn Google Maps öffnen

CHF 95,00 - CHF 150,00

IoT im Gebäudebetrieb: Fata Morgana oder rentable Geschäftsmodelle?

74. Schweizer Immobiliengespräch am 13. November 2018

IoT im Gebäudebetrieb: Fata Morgana oder rentable Geschäftsmodelle?

Die Entwicklungen im Bereich Sensorik und IoT – Internet of Things sind beeindruckend. Bei der Überwachung und vorbeugenden Wartung von kritischen technischen Anlagen hat sich denn auch viel getan. Im Gebäudebetrieb sind viele Lösungen technisch möglich, effektiv umgesetzt wird bisher jedoch wenig. Einerseits ist die Amortisation der Vorinvestitionen bei den tiefen Personalkosten problematisch, andererseits ist die Abstimmung und Verteilung von Risiken sowie Kosten und Nutzen zwischen Investor, Betreiber und Nutzer eine grosse Herausforderung.

Experten zeigen erfolgreiche Use-Cases, Lehren aus Pilotprojekten und geben Hinweise auf Stolpersteine und erfolgreiche gemeinsame Vorgehensweisen zur Optimierung des Betriebs für eine flexible und effiziente Gebäudenutzung.

Gerald Kremer, Credit Suisse Real Estate Investment Management

Michael Rieder, Post Immobilien

Thomas Stadler, Bouygues Energies & Services Schweiz AG

Die Veranstaltung wird von Prof. Dr. Markus Schmidiger von der Hochschule Luzern moderiert.

Türöffnung 17.00 Uhr, Beginn der Referate 17.30 Uhr

Im Anschluss Networking und Apéro riche. Ende: ca. 21.00 Uhr.


Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!

74. Schweizer Immobiliengespräch am 13. November 2018

IoT im Gebäudebetrieb: Fata Morgana oder rentable Geschäftsmodelle?

Die Entwicklungen im Bereich Sensorik und IoT – Internet of Things sind beeindruckend. Bei der Überwachung und vorbeugenden Wartung von kritischen technischen Anlagen hat sich denn auch viel getan. Im Gebäudebetrieb sind viele Lösungen technisch möglich, effektiv umgesetzt wird bisher jedoch wenig. Einerseits ist die Amortisation der Vorinvestitionen bei den tiefen Personalkosten problematisch, andererseits ist die Abstimmung und Verteilung von Risiken sowie Kosten und Nutzen zwischen Investor, Betreiber und Nutzer eine grosse Herausforderung.

Experten zeigen erfolgreiche Use-Cases, Lehren aus Pilotprojekten und geben Hinweise auf Stolpersteine und erfolgreiche gemeinsame Vorgehensweisen zur Optimierung des Betriebs für eine flexible und effiziente Gebäudenutzung.

Gerald Kremer, Credit Suisse Real Estate Investment Management

Michael Rieder, Post Immobilien

Thomas Stadler, Bouygues Energies & Services Schweiz AG

Die Veranstaltung wird von Prof. Dr. Markus Schmidiger von der Hochschule Luzern moderiert.

Türöffnung 17.00 Uhr, Beginn der Referate 17.30 Uhr

Im Anschluss Networking und Apéro riche. Ende: ca. 21.00 Uhr.


Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!