Additive Fertigung: Chancen für den Mittelstand

Tue, 07 May 2019 (CEST)
Deutsche Messe Technology Academy GmbHHannover, GermanyOpen in Google Maps
Was können additive Fertigungsverfahren schon heute? Und wo und wie kommen diese Verfahren bereits zum Einsatz? Diese und weitere Fragen beantworten Expertinnen und Experten am 07. Mai in Hannover.

Additive Fertigungsverfahren haben sich in den letzten Jahren von einer Nischenanwendung im Bereich Rapid Prototyping zu industriellen Fertigungsverfahren entwickelt. Sie sind zentraler Bestandteil der digitalisierten Produktion im Sinne des Industrie 4.0-Ansatzes.

Die Additive Fertigung bietet ein großes Potenzial bei Bauteilen mit erweiterter Funktionalität und bei personalisierten Produkten. Insbesondere klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) eröffnen sich dadurch neue Chancen. Eine technisch und wirtschaftlich erfolgreiche Einführung stellt die Unternehmen aber auch vor große Herausforderungen.

Inhalte:

  • Stand und Handlungsfelder Additiver Fertigungsverfahren
  • Workshop zu den Themen: Technologie, Wirtschaftlichkeit, Arbeitssicherheit, Fortbildung
  • Best Practice: Additiv hergestellte Bauteile mit optimierter bzw. erweiterter Funktionalität
  • Best Practice: Personalisierte Produkte im digitalen Geschäftsmodell
  • Wirtschaftlichkeit von Anlagen zur Additiven Fertigung

Teilnehmerkreis:
Fach- und Führungskräfte potentieller Anwender von Additiven Fertigungstechnologien.

Additive Fertigungsverfahren haben sich in den letzten Jahren von einer Nischenanwendung im Bereich Rapid Prototyping zu industriellen Fertigungsverfahren entwickelt. Sie sind zentraler Bestandteil der digitalisierten Produktion im Sinne des Industrie 4.0-Ansatzes.

Die Additive Fertigung bietet ein großes Potenzial bei Bauteilen mit erweiterter Funktionalität und bei personalisierten Produkten. Insbesondere klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) eröffnen sich dadurch neue Chancen. Eine technisch und wirtschaftlich erfolgreiche Einführung stellt die Unternehmen aber auch vor große Herausforderungen.

Inhalte:

  • Stand und Handlungsfelder Additiver Fertigungsverfahren
  • Workshop zu den Themen: Technologie, Wirtschaftlichkeit, Arbeitssicherheit, Fortbildung
  • Best Practice: Additiv hergestellte Bauteile mit optimierter bzw. erweiterter Funktionalität
  • Best Practice: Personalisierte Produkte im digitalen Geschäftsmodell
  • Wirtschaftlichkeit von Anlagen zur Additiven Fertigung

Teilnehmerkreis:
Fach- und Führungskräfte potentieller Anwender von Additiven Fertigungstechnologien.

Schedule

ab 09:30 Registrierung

10:00 – 10:15 Begrüßung und Einführung
Dr.- Ing. Stefan Kaierle, Niedersachsen ADDITIV

10:15 – 11:00 Handlungsfelder additiver Fertigungsverfahren
Prof. Dr.- Ing. Henning Ahlers, Hochschule Hannover

11:00 – 11:45 Gestaltung von Strukturbauteilen mittels SLM
M. Sc. Tobias Ehlers, Institut für Produktentwicklung und Gerätebau

12:00 – 13:00 Mittagspause im Showroom

In der Mittagspause haben Sie Gelegenheit unsere Ausstellung zu besuchen. Hier finden Sie verschiedenste 3D Drucker, die mit unterschiedlichen Druckverfahren arbeiten. 3DP-Xperts steht Ihnen als kompetenter Ansprechpartner gern zur Verfügung, wenn Sie Fragen haben oder sich mit den ausgestellten 3D Druckern näher beschäftigen möchten.

13:00 – 13:45 Additiver Herstellprozess am Beispiel von Kunststoffbauteilen
M. Eng. Christian Zander, Laser Zentrum Hannover e.V.

13:45 – 14:30 Leistungsfähiger Werkzeugbau durch 3D-Druck
Dr.- Ing. Thorsten Hickmann, Eisenhuth GmbH & Co. KG

14:30 – 14:45 Kaffeepause

14:45 – 15:30 Additive Innovationen aus der Region Hannover
Ein Unternehmen stellt sich vor: 3D-Xperts, Hannover

15:30 -16.00 Markt der Möglichkeiten Abschlussdiskussion, Zusammenfassung und Ausblick Technologie / Wirtschaftlichkeit / Arbeitssicherheit / Fortbildung