Problems logging in

Arbeitsrechts-"Stammtisch" des DGB-Bildungszentrums Hamburg

Thu, 01 Mar 2018, 06:00 PM (CET)
-
Thu, 01 Mar 2018, 08:00 PM (CET)
Registration deadline: Wed, 28 Feb 2018, 04:00 PM (CET)
DGB-Bildungszentrum HamburgHamburg, GermanyOpen in Google Maps
Available seats: 28
Arbeitsrechts-"Stammtisch" beim DGB-Bildungswerk Hamburg: Für engagierte Arbeitnehmer, Betriebsräte, Gewerkschafter, Rechtsanwälte und Richter. Zweimonatlich, immer am ersten Donnerstag im Monat.
Die Arbeitsrechts-"Stammtische" beim DGB-Bildungswerk in Hamburg haben bereits Tradition: Hier treffen sich in vertraulichem Rahmen engagierte Arbeitnehmer, Betriebsräte, Gewerkschaftssekretäre, Rechtsanwälte und Richter, um miteinander über grundlegende Themen des Arbeits- und Betriebsverfassungsrechts zu diskutieren. In der Regel ist ein externer Referent zu Gast, der über aktuelle Tendenzen in der Rechtsprechung berichtet oder einen authentischen Streitfall zur Diskussion stellt.

Am 01.03.2018 habe ich die Ehre, dies zu tun: Es geht um das Urteil des LAG Baden-Württemberg (13.09.2017, 9 Sa 17/17), dessen Leitsatz lautet:

"
Ein Verstoß gegen § 75 Abs. 1 BetrVG liegt nicht vor, wenn die Betriebsparteien die Vergütung von Arbeitnehmern, die über die monatliche Zeit, Lage und Dauer ihres Arbeitseinsatzes uneingeschränkt selbst bestimmen können, geringer bemessen als die von Arbeitnehmern, die dem Weisungsrecht des Arbeitgebers hinsichtlich Zeit, Lage und Dauer der Arbeitseinsätze uneingeschränkt unterliegen."

 Anmeldungen bitte am besten gleich beim DGB-Bildungszentrum Besenbinderhof .

Wir freuen uns auf zahlreiche interessierte Kolleginnen und Kollegen!

Beste Grüße,

Klaus-Peter Kill
JUNG & KILL - DIE UNABHÄNGIGEN KONFLIKTBERATER (Partnerschaft)


Die Arbeitsrechts-"Stammtische" beim DGB-Bildungswerk in Hamburg haben bereits Tradition: Hier treffen sich in vertraulichem Rahmen engagierte Arbeitnehmer, Betriebsräte, Gewerkschaftssekretäre, Rechtsanwälte und Richter, um miteinander über grundlegende Themen des Arbeits- und Betriebsverfassungsrechts zu diskutieren. In der Regel ist ein externer Referent zu Gast, der über aktuelle Tendenzen in der Rechtsprechung berichtet oder einen authentischen Streitfall zur Diskussion stellt.

Am 01.03.2018 habe ich die Ehre, dies zu tun: Es geht um das Urteil des LAG Baden-Württemberg (13.09.2017, 9 Sa 17/17), dessen Leitsatz lautet:

"
Ein Verstoß gegen § 75 Abs. 1 BetrVG liegt nicht vor, wenn die Betriebsparteien die Vergütung von Arbeitnehmern, die über die monatliche Zeit, Lage und Dauer ihres Arbeitseinsatzes uneingeschränkt selbst bestimmen können, geringer bemessen als die von Arbeitnehmern, die dem Weisungsrecht des Arbeitgebers hinsichtlich Zeit, Lage und Dauer der Arbeitseinsätze uneingeschränkt unterliegen."

 Anmeldungen bitte am besten gleich beim DGB-Bildungszentrum Besenbinderhof .

Wir freuen uns auf zahlreiche interessierte Kolleginnen und Kollegen!

Beste Grüße,

Klaus-Peter Kill
JUNG & KILL - DIE UNABHÄNGIGEN KONFLIKTBERATER (Partnerschaft)


Image gallery
Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.