Probleme beim Einloggen

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

Beginn: Sa, 30.08.2014, 10:00 (CEST)
Ende: Sa, 30.08.2014, 18:00 (CEST)
Freie Plätze: 25
Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

Diskriminierung, Ausgrenzung und Rassismus begegnen uns fast tagtäglich in der Schule, auf der Straße, am Arbeitsplatz, im Jugendclub oder in der Disko. Jeder kennt Situationen, in denen Menschen, nur weil sie aus einem anderen Land kommen oder anders aussehen, mit platten Parolen und ausgrenzenden, diskriminierenden Sprüchen beschimpft werden. Der Mitschüler wird als „Scheiß-Ausländer“ beschimpft, die Nachbarin erregt sich über „schmarotzende und kriminelle Ausländer“ und der Kumpel beschwert sich auf einer Party über Ausländer, die den Deutschen die Jobs wegnehmen.

Und wer hat noch nicht erlebt, dass es manchmal schwierig ist, solchen „Parolen“ etwas entgegenzusetzen?

Das Training „Argumentieren gegen Stammtischparolen“ soll helfen, in solchen

Situationen besser zu bestehen und dazu ermutigen, für Toleranz und eine demokratische Kultur im Umgang miteinander einzutreten.

Nach einer Einführung in das Thema Alltagsrassismus erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was Stammtischparolen sind, wie sie sie erkennen können und welche Gefahr sich dahinter verbirgt, diese dumpfen Parolen und platten Sprüche unwidersprochen stehen zu lassen. Das Argumentationstraining liefert zudem Wissen für Contra-Argumente, sinnvolle Verhaltensweisen und rhetorische Gegenstrategien, die Möglichkeiten aufzeigen, wie man couragiert auf menschenverachtende Parolen reagieren kann.

Seminartermin: Samstag, 30. August 2014 von 10:00 bis 18:00 Uhr

Seminarort: Blankenburger Straße 103A, 47259 Duisburg

(von Duisburg oder Düsseldorf aus mit der U79 bis Haltestelle

Duisburg-Kesselsberg, dann 20 Min. Fußweg. Wenn Sie öffentlich anreisen, können wir einen Shuttle zur Blankenburger Straße organisieren. Bitte geben Sie uns dazu rechtzeitig Bescheid.)

Kosten: 65 € netto zuzügl. MwSt. (77,35 € inkl. MwSt.)

Trainer: Jürgen Schlicher

Dipl.-Politologe, Schwerpunkt Rechtsextremismus/Rassismus,

15 Jahre Erfahrung als Trainer in der Antirassismus- und Demokratisierungsarbeit sowie in den Bereichen Diversity Management und Interkulturelle Kompetenzentwicklung.

Rückfragen: Tel: 0203 / 60 49 448 oder info@diversity-works.eu

Anmeldung: Sie können sich mit dem beigefügten Formular oder über die

Website anmelden:

http://www.diversity-works.de/workshops/argumentationstraining/#c12368 

Weitere Informationen:

http://www.diversity-works.de/fileadmin/users/Veranstaltungsdateien/Einladung_ArguTrain_30.08.14.pdf 


Diskriminierung, Ausgrenzung und Rassismus begegnen uns fast tagtäglich in der Schule, auf der Straße, am Arbeitsplatz, im Jugendclub oder in der Disko. Jeder kennt Situationen, in denen Menschen, nur weil sie aus einem anderen Land kommen oder anders aussehen, mit platten Parolen und ausgrenzenden, diskriminierenden Sprüchen beschimpft werden. Der Mitschüler wird als „Scheiß-Ausländer“ beschimpft, die Nachbarin erregt sich über „schmarotzende und kriminelle Ausländer“ und der Kumpel beschwert sich auf einer Party über Ausländer, die den Deutschen die Jobs wegnehmen.

Und wer hat noch nicht erlebt, dass es manchmal schwierig ist, solchen „Parolen“ etwas entgegenzusetzen?

Das Training „Argumentieren gegen Stammtischparolen“ soll helfen, in solchen

Situationen besser zu bestehen und dazu ermutigen, für Toleranz und eine demokratische Kultur im Umgang miteinander einzutreten.

Nach einer Einführung in das Thema Alltagsrassismus erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was Stammtischparolen sind, wie sie sie erkennen können und welche Gefahr sich dahinter verbirgt, diese dumpfen Parolen und platten Sprüche unwidersprochen stehen zu lassen. Das Argumentationstraining liefert zudem Wissen für Contra-Argumente, sinnvolle Verhaltensweisen und rhetorische Gegenstrategien, die Möglichkeiten aufzeigen, wie man couragiert auf menschenverachtende Parolen reagieren kann.

Seminartermin: Samstag, 30. August 2014 von 10:00 bis 18:00 Uhr

Seminarort: Blankenburger Straße 103A, 47259 Duisburg

(von Duisburg oder Düsseldorf aus mit der U79 bis Haltestelle

Duisburg-Kesselsberg, dann 20 Min. Fußweg. Wenn Sie öffentlich anreisen, können wir einen Shuttle zur Blankenburger Straße organisieren. Bitte geben Sie uns dazu rechtzeitig Bescheid.)

Kosten: 65 € netto zuzügl. MwSt. (77,35 € inkl. MwSt.)

Trainer: Jürgen Schlicher

Dipl.-Politologe, Schwerpunkt Rechtsextremismus/Rassismus,

15 Jahre Erfahrung als Trainer in der Antirassismus- und Demokratisierungsarbeit sowie in den Bereichen Diversity Management und Interkulturelle Kompetenzentwicklung.

Rückfragen: Tel: 0203 / 60 49 448 oder info@diversity-works.eu

Anmeldung: Sie können sich mit dem beigefügten Formular oder über die

Website anmelden:

http://www.diversity-works.de/workshops/argumentationstraining/#c12368 

Weitere Informationen:

http://www.diversity-works.de/fileadmin/users/Veranstaltungsdateien/Einladung_ArguTrain_30.08.14.pdf 


Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen