Probleme beim Einloggen

Auslegung von Stahlbauten in Erdbebengebieten

Mo, 11.12.2017, 09:00 (CET)
-
Mo, 11.12.2017, 17:00 (CET)
Anmeldeschluss: Do, 30.11.2017, 23:45 (CET)
RWTH Aachen, SuperC, Generali SaalAachen, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Seminar zum Thema Erdbebeningenieurwesen mit insgesamt acht Vorträgen aus Forschung und Praxis. Anerkannt als Fortbildungsveranstaltung nach IK-Bau NRW.
Hintergrund und Zielgruppe:

Die Tagung richtet sich an Bauingenieure, Tragwerksplaner und Prüfingenieure im Bereich Hochbau, Industriebau und Stahlbau im Allgemeinen mit Interesse am Erdbebeningenieurwesen. Das Hauptthema ist die erdbebengerechte Auslegung von Stahltragwerken sowie die Planung neuer als auch die Ertüchtigung bestehender Bauwerke mit Hilfe von Erdbebenschutzsystemen. Nach einer allgemeinen Einführung werden insbesondere verschiedene innovative Erdbebenschutzeinrichtungen  vorgestellt. Eine ausgewogene Mischung deutsch- und englischsprachiger Vortragender sowohl aus der Forschung als auch aus praktisch tätigenden Ingenieurbüros stellen verschiedene Themen aus dem Bereich des Erdbebeningenieurwesens vor.

Fortbildungsveranstaltung nach IK-Bau NRW:

Das Programm beinhaltet 8 Fortbildungszeiteinheiten entsprechend der Regelungen der Ingenieurkammer-Bau NRW und ist als Fortbildungsveranstaltung für
Ingenieure unter der Reg.-Nr. 42406 genehmigt.

Das Seminar ist anerkannt gemäß FuWO für:

Beratende Ingenieure,
Ingenieure,
staatlich anerk. Sachverständige für die Prüfung der Standsicherheit,
bauvorlageberechtigte Ingenieure,
öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige in diesem Sachgebiet.

 
Details zum Programm sind im Flyer unter Dokumente zu finden
.
Hintergrund und Zielgruppe:

Die Tagung richtet sich an Bauingenieure, Tragwerksplaner und Prüfingenieure im Bereich Hochbau, Industriebau und Stahlbau im Allgemeinen mit Interesse am Erdbebeningenieurwesen. Das Hauptthema ist die erdbebengerechte Auslegung von Stahltragwerken sowie die Planung neuer als auch die Ertüchtigung bestehender Bauwerke mit Hilfe von Erdbebenschutzsystemen. Nach einer allgemeinen Einführung werden insbesondere verschiedene innovative Erdbebenschutzeinrichtungen  vorgestellt. Eine ausgewogene Mischung deutsch- und englischsprachiger Vortragender sowohl aus der Forschung als auch aus praktisch tätigenden Ingenieurbüros stellen verschiedene Themen aus dem Bereich des Erdbebeningenieurwesens vor.

Fortbildungsveranstaltung nach IK-Bau NRW:

Das Programm beinhaltet 8 Fortbildungszeiteinheiten entsprechend der Regelungen der Ingenieurkammer-Bau NRW und ist als Fortbildungsveranstaltung für
Ingenieure unter der Reg.-Nr. 42406 genehmigt.

Das Seminar ist anerkannt gemäß FuWO für:

Beratende Ingenieure,
Ingenieure,
staatlich anerk. Sachverständige für die Prüfung der Standsicherheit,
bauvorlageberechtigte Ingenieure,
öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige in diesem Sachgebiet.

 
Details zum Programm sind im Flyer unter Dokumente zu finden
.

Programm

Einzelheiten zum Programm siehe Flyer unten.

Vortragstitel:

  1. Erdbebenbemessung von Stahlbauten
  2. Passive Erdbebenschutzsysteme
  3. Semi-aktive Dämpfersysteme im Erdbebeningenieurwesen
  4. Lessons from Recent Earthquakes in Italy
  5. Dissipative Connections in Steel Braced Structures
  6. Erdbebenschutz durch Basisisolierung für die große Moschee von Algier
  7. Bauen in außereuropäischen Erdbebengebieten - Schnittstellen zwischen Normen
  8. Seismische Auslegung basisisolierter Flüssigkeitstanks
Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen