Problems logging in

Ausstellung „Hass vernichtet!“ mit Irmela Mensah-Schramm

Mon, 20 Nov 2017, 07:00 PM (CET)
-
Mon, 20 Nov 2017, 10:00 PM (CET)
Urania BerlinBerlin, GermanyOpen in Google Maps
EINLADUNG VERNISSAGE „Hass vernichtet!“ Ausstellung „Hass vernichtet!“ von und mit Irmela Mensah-Schramm 20.11.2017 ab 19:00 Uhr ◊ Urania Berlin – Tesla Flour ◊ An der Urania 17 in 10787 Berlin
EINLADUNG VERNISSAGE „Hass vernichtet!“ 
Ausstellung „Hass vernichtet!“ von und mit Irmela Mensah-Schramm
20.11.2017 ab 19:00 Uhr ◊ Urania Berlin – Tesla Flour ◊ An der Urania 17 in 10787 Berlin
► www.schluss-mit-hass.de/hass-vernichtet-urania



Sehr geehrte Damen und Herren, 
sehr gern möchten wir Sie zur Ausstellungseröffnung in der Urania Berlin im Rahmen der Bundesfachtagung des Berufs- und Fachverband Heilpädagogik e.V. einladen. 

Die Ausstellung „Hass vernichtet“ leitet die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Petra Pau (Die Linke) mit einer Laudatio zu Irmela Mensah-Schramm ein. Frau Albert, die stellv. Geschäftsführerin des BHP (Berufs- und Fachverband Heilpädagogik e.V.) und anschließend Irmela Mensah-Schramm, folgen mit ihren sehr persönlichen Redebeiträgen. Frau Dr. Eva Högl (Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion im Untersuchungsausschuss „Terrorgruppe NSU“) hat im Vorfeld bereits ein Grußwort übermittelt. 

Doris Albert, die stellvertretende Geschäftsführerin des BHP e.V., schreibt zu dieser besonderen Veranstaltung folgendes. 

„Seit mehr als 30 Jahren ist die Friedensaktivistin Irmela Mensah-Schramm in Berlin, Deutschland und Europa unterwegs, um Hass-Propaganda im öffentlichen Raum zu entfernen oder zu verfremden. Statt den Hass in unserem Alltag zu ignorieren oder ärgerlich den Kopf darüber zu schütteln, handelt Frau Mensah-Schramm – direkt, politisch und couragiert.

Mit ihrem unermüdlichen Einsatz und ihrem klaren Engagement gegen eine intolerante Gesellschaft ist sie ein Vorbild auch für die jüngere Generation, der sie in ihrer Präventionsarbeit vermittelt, dass es sich lohnt, genau hinzusehen und für eine offene Gesellschaft einzutreten. Für dieses couragierte zivilgesellschaftliche Handeln erhält Irmela Mensah-Schramm als erste Preisträgerin den Ehrenpreis Heilpädagogik des BHP.
Wir freuen uns, Ihre Werke im Rahmen unserer diesjährigen Bundesfachtagung präsentieren zu dürfen.“

Und wir würden uns über Ihren Besuch am 20.11. um 19:00 Uhr in der Urania sehr freuen!

Mit herzlichen Grüßen
Irmela Mensah-Schramm & Mathias Tretschog

► www.schluss-mit-hass.de/hass-vernichtet-urania

EINLADUNG VERNISSAGE „Hass vernichtet!“ 
Ausstellung „Hass vernichtet!“ von und mit Irmela Mensah-Schramm
20.11.2017 ab 19:00 Uhr ◊ Urania Berlin – Tesla Flour ◊ An der Urania 17 in 10787 Berlin
► www.schluss-mit-hass.de/hass-vernichtet-urania



Sehr geehrte Damen und Herren, 
sehr gern möchten wir Sie zur Ausstellungseröffnung in der Urania Berlin im Rahmen der Bundesfachtagung des Berufs- und Fachverband Heilpädagogik e.V. einladen. 

Die Ausstellung „Hass vernichtet“ leitet die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Petra Pau (Die Linke) mit einer Laudatio zu Irmela Mensah-Schramm ein. Frau Albert, die stellv. Geschäftsführerin des BHP (Berufs- und Fachverband Heilpädagogik e.V.) und anschließend Irmela Mensah-Schramm, folgen mit ihren sehr persönlichen Redebeiträgen. Frau Dr. Eva Högl (Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion im Untersuchungsausschuss „Terrorgruppe NSU“) hat im Vorfeld bereits ein Grußwort übermittelt. 

Doris Albert, die stellvertretende Geschäftsführerin des BHP e.V., schreibt zu dieser besonderen Veranstaltung folgendes. 

„Seit mehr als 30 Jahren ist die Friedensaktivistin Irmela Mensah-Schramm in Berlin, Deutschland und Europa unterwegs, um Hass-Propaganda im öffentlichen Raum zu entfernen oder zu verfremden. Statt den Hass in unserem Alltag zu ignorieren oder ärgerlich den Kopf darüber zu schütteln, handelt Frau Mensah-Schramm – direkt, politisch und couragiert.

Mit ihrem unermüdlichen Einsatz und ihrem klaren Engagement gegen eine intolerante Gesellschaft ist sie ein Vorbild auch für die jüngere Generation, der sie in ihrer Präventionsarbeit vermittelt, dass es sich lohnt, genau hinzusehen und für eine offene Gesellschaft einzutreten. Für dieses couragierte zivilgesellschaftliche Handeln erhält Irmela Mensah-Schramm als erste Preisträgerin den Ehrenpreis Heilpädagogik des BHP.
Wir freuen uns, Ihre Werke im Rahmen unserer diesjährigen Bundesfachtagung präsentieren zu dürfen.“

Und wir würden uns über Ihren Besuch am 20.11. um 19:00 Uhr in der Urania sehr freuen!

Mit herzlichen Grüßen
Irmela Mensah-Schramm & Mathias Tretschog

► www.schluss-mit-hass.de/hass-vernichtet-urania

Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.