Problems logging in

Axure Schulung "Basics"

Mon, 25 Nov 2019, 10:00 AM (CET)
-
Mon, 25 Nov 2019, 05:00 PM (CET)
Registration deadline: Fri, 15 Nov 2019, 07:00 PM (CET)
eparo GmbHHamburg, GermanyOpen in Google Maps
Available seats: 4
Einstieg f. Produktmanager, Designer + Konzepter, die interaktive Prototypen entwickeln wollen. Es wird vermittelt, wie Axure RP funktioniert, Wireframes gebaut und HTML-Prototypen generiert werden.

Dauer: 1 Tag

Kosten: 450 Euro zzgl. 19% MwSt. 

Axure Basics vermittelt die Grundlagen, um mit Axure arbeiten zu können.

Axure ist unserer Meinung nach die im Moment beste Software, um schnell und gut Prototypen für Webanwendungen, Software und Apps zu erstellen. Viele User Experience Designer und Produktmanager nutzen inzwischen Axure für alle erdenklichen Anwendungen

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Kursteilnehmer ein entsprechendes Kurszertifikat.

Wer sollte diesen Kurs besuchen?

Dieser Kurs ist gedacht für Teilnehmer, die keine oder nur sehr geringe Erfahrung mit Axure haben und “Rapid Prototyping” lernen wollen.

Der Kurs ist sehr praxisorientiert und daher besonders gut geeignet für Teilnehmer, die in der täglichen Arbeit regelmäßig Prototypen entwickeln wollen oder müssen. Typischerweise sind dies oft User-Experience-Designer, Informationsarchitekten, Interaction-Designer, Usability-Consultants, Grafikdesigner, Interface-Entwickler, Texter, Produktmanager oder Business-Analysten.

Nach diesem Kurs kannst du
  • die verschiedenen Ansätze zu Prototyping und Wireframes im Rahmen des User-Centered-Design-Kontext kritisch bewerten.
  • die aktuell verwendeten Tools und Techniken zur Prototypen-Erstellung bewerten.
  • Wireframes und Prototypen in Axure entwickeln.
  • interaktive HTML-Prototypen generieren, die als Basis für Usability-Tests genutzt werden können.
Welche Inhalte von Axure werden behandelt
  • Verwendung von Standard-Widgets zur Prototypen- und Wireframeerstellung
  • Hinzufügen und Anpassen von Beschreibungsfeldern (Annotations)
  • Verwendung von Master-Templates
  • Einfügen einfacher Interaktionen und konditioneller Logiken
  • Erstellen von Flussdiagrammen
  • Generierung von HTML-Prototypen


Dauer: 1 Tag

Kosten: 450 Euro zzgl. 19% MwSt. 

Axure Basics vermittelt die Grundlagen, um mit Axure arbeiten zu können.

Axure ist unserer Meinung nach die im Moment beste Software, um schnell und gut Prototypen für Webanwendungen, Software und Apps zu erstellen. Viele User Experience Designer und Produktmanager nutzen inzwischen Axure für alle erdenklichen Anwendungen

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Kursteilnehmer ein entsprechendes Kurszertifikat.

Wer sollte diesen Kurs besuchen?

Dieser Kurs ist gedacht für Teilnehmer, die keine oder nur sehr geringe Erfahrung mit Axure haben und “Rapid Prototyping” lernen wollen.

Der Kurs ist sehr praxisorientiert und daher besonders gut geeignet für Teilnehmer, die in der täglichen Arbeit regelmäßig Prototypen entwickeln wollen oder müssen. Typischerweise sind dies oft User-Experience-Designer, Informationsarchitekten, Interaction-Designer, Usability-Consultants, Grafikdesigner, Interface-Entwickler, Texter, Produktmanager oder Business-Analysten.

Nach diesem Kurs kannst du
  • die verschiedenen Ansätze zu Prototyping und Wireframes im Rahmen des User-Centered-Design-Kontext kritisch bewerten.
  • die aktuell verwendeten Tools und Techniken zur Prototypen-Erstellung bewerten.
  • Wireframes und Prototypen in Axure entwickeln.
  • interaktive HTML-Prototypen generieren, die als Basis für Usability-Tests genutzt werden können.
Welche Inhalte von Axure werden behandelt
  • Verwendung von Standard-Widgets zur Prototypen- und Wireframeerstellung
  • Hinzufügen und Anpassen von Beschreibungsfeldern (Annotations)
  • Verwendung von Master-Templates
  • Einfügen einfacher Interaktionen und konditioneller Logiken
  • Erstellen von Flussdiagrammen
  • Generierung von HTML-Prototypen


Schedule

Schulungsinhalte im Detail:

  • Einführung in User-Centered-Design (UCD) und Techniken und Tools fürs Prototyping
  • Prototyping im Kontext von User-Centred-Design (UCD).
  • Anwendungsgebiete und Einsatzmöglichkeiten von Axure RP 
  • Beispiele von echten Axure RP Projekten 

Übersicht zum Axure RP Pro User-Interface

  • Der Axure RP Workspace
  • Axure RP Pro Kernfunktionen
Prototypen (Wireframes) bauen
  • Standard-Widgets für die Erstellung von Prototypen und Wireframes nutzen
  • Hinzufügen und Anpassen von Beschreibungsfeldern
  • Verwendung von Master-Templates

Interaktivität schaffen

  • Verwendung von Interaktionen in Prototypen
  • Interaktionen und einfache konditionelle Logik einsetzen

Generierung von Spezifizationen und Prototypen

  • Erstellen von Flussdiagrammen
  • Generieren von Microsoft Word Spezifikationen
  • Generieren von HTML-Prototypen

Verwendung von "Dynamic Panels"

  • Funktion und Anwendung von "Dynamic Panels"
  • Einfache Anwendungsbeispiele

 

Weitere Infos zum Kurs und zur Anmeldung findet ihr hier: 

https://eparo.de/academy/axure/axure-basics

Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.