Probleme beim Einloggen

Best Practice Digitalisierung

Mi, 23.11.2016, 09:00 (CET)
-
Mi, 23.11.2016, 17:30 (CET)
Anmeldeschluss: Mi, 23.11.2016, 08:00 (CET)
STARTPLATZKöln, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Die Herausforderungen der digitalen Transformation annehmen. Aber wie anfangen? STARTPLATZ Partner zeigen in Kooperation mit Kunden erfolgreiche Beispiele in Unternehmen, Musterlösungen sozusagen.

Kooperationen zwischen Unternehmen und Startups werden in zunehmendem Maße eingesetzt, um Innovation in Unternehmen voranzutreiben und um nachhaltiges Wachstum zu fördern. Etablierte Organisationen können in verschiedener Hinsicht von Startups profitieren, wie beispielsweise von der organisatorischen Agilität, der Risikobereitschaft, den Bestrebungen nach einem schnellen Wachstum und der Entwicklung neuer Ideen.   Bei diesem Prozess stellen sich mehrere Fragen, wie zum Beispiel:

  • Wie funktionieren Kooperationen zwischen Unternehmen und Startups?
  • Welche Faktoren müssen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit betrachtet werden?
  • Welche der verwendeten Methoden von Startups können auf bestehende Unternehmensprozesse übertragen werden?
Um diese Fragen zu beantworten, bietet diese Veranstaltung etablierten Unternehmen die Möglichkeit, erprobte Lösungen aus der Praxis kennen zu lernen, sich über die neuesten Trends zu informieren und von bestehenden Corporate-Startup-Kooperationen zu lernen.
  • Erhöhen Sie das Innovationspotenzial Ihres Unternehmens
  • Lösen Sie Herausforderungen im Kontext der Digitalen Transformation
  • Erfahren Sie mehr über Business Model Innovation and Disruption und setzen Sie diese aktiv in Ihrem Unternehmen ein
  • Erweitern Sie Ihr Netzwerk
  • Lassen Sie sich inspirieren
Partner des STARTPLATZ stellen auf dieser Veranstaltung in Kooperation mit ihren Kunden erprobte Lösungen vor. Weitere Informationen über unsere Partner finden Sie weiter unten, ebenso eine Liste der erprobten Lösungen.

Weitere Informationen zum Programm: http://www.startplatz.de/event/best-practice-digitalisierung/  

Kooperationen zwischen Unternehmen und Startups werden in zunehmendem Maße eingesetzt, um Innovation in Unternehmen voranzutreiben und um nachhaltiges Wachstum zu fördern. Etablierte Organisationen können in verschiedener Hinsicht von Startups profitieren, wie beispielsweise von der organisatorischen Agilität, der Risikobereitschaft, den Bestrebungen nach einem schnellen Wachstum und der Entwicklung neuer Ideen.   Bei diesem Prozess stellen sich mehrere Fragen, wie zum Beispiel:

  • Wie funktionieren Kooperationen zwischen Unternehmen und Startups?
  • Welche Faktoren müssen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit betrachtet werden?
  • Welche der verwendeten Methoden von Startups können auf bestehende Unternehmensprozesse übertragen werden?
Um diese Fragen zu beantworten, bietet diese Veranstaltung etablierten Unternehmen die Möglichkeit, erprobte Lösungen aus der Praxis kennen zu lernen, sich über die neuesten Trends zu informieren und von bestehenden Corporate-Startup-Kooperationen zu lernen.
  • Erhöhen Sie das Innovationspotenzial Ihres Unternehmens
  • Lösen Sie Herausforderungen im Kontext der Digitalen Transformation
  • Erfahren Sie mehr über Business Model Innovation and Disruption und setzen Sie diese aktiv in Ihrem Unternehmen ein
  • Erweitern Sie Ihr Netzwerk
  • Lassen Sie sich inspirieren
Partner des STARTPLATZ stellen auf dieser Veranstaltung in Kooperation mit ihren Kunden erprobte Lösungen vor. Weitere Informationen über unsere Partner finden Sie weiter unten, ebenso eine Liste der erprobten Lösungen.

Weitere Informationen zum Programm: http://www.startplatz.de/event/best-practice-digitalisierung/  

Programm

09:00 - 09:30
Ankunft

09:30 - 10:00
Begrüßung
(Dr. Lorenz Gräf)

10:00 - 10:30
Keynote
(Prof. Dr. H. Mathis, Fraunhofer-Institut)

10:30 - 10:45
Transformation erfolgreich meistern: Neue digitale Beratungsplattform KPMG Atlas
(S. Zippel, KPMG AG)  

10:45 - 11:00
Innovate or Die - Wie erfolgreiche Unternehmen Innovation 50 Mal schneller betreiben
(V. Andersen, +ANDERSEN & ASSOCIATES)

Kaffeepause

11:30 - 12:00
make things not slides - IoT Rapid Prototyping mit modularer Hardware, Software und 3D Druck
(R. Jänisch, IOX LAB mit S. Ristau, Henkel AG & Co. KGaA)

12:00 - 12:30
Agile Digitalisierung auf Basis von bewährten Toolsets
(H. Hosseini, ECODYNAMICS und D. Goldhammer, Head of Innovation Management, TÜV Rheinland AG)

12:30 - 13:00
Inkubation as a Service - Unter Startups innovativ werden
(Dr. L. Gräf, STARTPLATZ mit Kooperationspartner)

Mittagspause

14:00 - 14:30
Innovation Kickbox - jenseits vom Innovationstheater
(J. Banning, MAK3it mit N. Landwehr, Innovation Manager, Drägerwerk AG & Co. KGaA)

14:30 - 15:00
Machine Learning in Advisory: Bedeutung von offenen Datenarchitekturen am Beispiel von Sales D&A.
(R. M. Werner, PwC, Head of Markets Intelligence)

15:00 - 15:30
Growth Hacking mit Strategie 
(H. Lennarz, Lennarz Consulting) 

Kaffeepause

16:00 - 16:30
Innovation mit Design Thinking, Customer Insights & Co-Creation im InnovationsBus auf die Straße bringen
(J. Rosenbusch, INNOVATION RADICALS mit Dr. M. Binda, Leiterin Innovation Management und Dr. T. Maes, Innovation Manager, Bayer AG)

16:30 - 17:00
Hackathons: Corporate Innovation in 48 Stunden
(F. Beiner, hack.institute mit A. Seidel, Deutsche Postbank AG)

17:00 - 17:20
Führung im digitalen Umfeld 
(U. Vranken, IPA Institut) 

17:20 - Abschlußdiskussion
anschließend Networking und Get Together
Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen