Probleme beim Einloggen

Big Data und Prozessmanagement in der Touristik

Mi, 05.11.2014, 14:00 (CET)
-
Mi, 05.11.2014, 18:00 (CET)
RheinEnergieSTADION Köln in der GeißbockLounge Köln, RheinEnergieSTADION in der GeißbockLounge, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Informationsveranstaltung und Workshop "Big Data und Prozessmanagement in der Touristik - Potentiale identifizieren, Prozesse optimieren" im Kölner Stadion!
Potentiale identifizieren, Prozesse optimieren


v.l. Sven Schnägelberger (BPM&O), Andreas Mucke (Inspire Technologies), Andreas Koch (DER Touristik), Guido Bennecke (neofonie), Frank Pohl (Lindner Hotels).


Die Touristiklounge und Experten laden Sie ein zur Informationsveranstaltung und Workshop "Big Data und Prozessmanagement in der Touristik - Potentiale identifizieren, Prozesse optimieren"

In toller Atmosphäre und zwar im RheinEnergie STADION Köln in der GeißbockLounge erwarten Sie Experten aus der Branche zu einem Vortrag und einer spannenden Diskussion.

Termin: 5. November 2014, 14 – 18 Uhr



Themen:

  • Big Data

  • Prozessmanagement

Unternehmen die sich jetzt den Themen 'Big Data' und 'Prozessmanagement' annehmen, gehören die Zukunft! Daten über Kunden, Nutzungsverhalten oder zu Vertriebsprozessen enstehen heute in ungeahntem Umfang. Eine systematische Analyse dieser Daten führt zu einem stärkeren Zusammenwachsen von Informationen und Prozessen. Strukturiertes und unstrukturiertes Wissen, Stammdaten und Big Data müssen aufeinander abgestimmt werden.


Big Data für die Touristik:

Der Begriff „Big Data“ kennzeichnet die wirtschaftlich sinnvolle Gewinnung und Nutzung entscheidungsrelevanter Erkenntnisse aus qualitativ vielfältigen, unterschiedlich strukturierten Informationen, die zudem einem schnellen Wandel unterliegen und in bisher ungeahntem Umfang anfallen.

Durch die systematische Analyse von Daten und dem Nutzerverhalten können Angebote individualisiert werden. Werden diese Daten durch andere Aspekte angereichert, können sogar weitere Rückschlüsse auf die Bedürfnisse des Kunden gezogen werden. Daraus ergeben sich erhebliche Wachstumspotentiale für Unternehmen.

Guido Bennecke wird zusammen mit Frank Pohl von Lindner Hotels anhand von Anwendungsbeispiele und Lösungen aus der Praxis die Frage beantworten, wie mit Big Data Businessnutzen geschaffen und Geschäftsprozesse optimiert werden können.

Vortrag und Diskussion:

Guido Bennecke, Marketing Consulting neofonie – Big Data Initiative Touristik - Profil

Frank K. Pohl, Director of Marketing der Lindner Hotels AG, - Profil


Prozessmanagement für die Touristik:

Prozessorientierten Unternehmen gehören die Zukunft. Dafür reicht es aber nicht alleine aus nur die Prozesse zu optimieren. Organisationen müssen sich verändern. Führung und Steuerung angepasst werden.

Dies wiederum bedeutet auch ein stärkeres Zusammenwachsen von Informationen und Prozessen. Strukturiertes und unstrukturiertes Wissen, Stammdaten und Big Data müssen aufeinander abgestimmt werden.

Ein Anwendervortrag von Andreas Koch, DER Touristik und ein Impulsvortrag von Sven Schnägelberger von der BPM&O GmbH zeigen auf, welche Potenziale im Prozessmanagement liegen können.

Vortrag und Diskussion:

Andreas Koch, Leiter Prozesse & Qualitätsmanagement DER Touristik Köln GmbH, - Profil.

Sven Schnägelberger, Management Berater BPM&O Gmb - Profil.

Andreas Mucke, Geschäftsführer, Inspire Technologies GmbH - Profil


Für welche Unternehmen ist der Workshop geeignet?

Grundsätzlich geeignet für alle Unternehmen ab einer bestimmten Größe des Unternehmen, bestimmten Anzahl von Geschäftsprozessen und Datenmengen. Bigdata kann bei kleineren Unternehmen bei einigen Terrabyte anfangen, bei anderen Unternehmen erst im Petabyte-Bereich. Siehe auch Big Data Initiative für die Touristik.

Der Veranstalter behält sich vor, zu überprüfen, in wie fern Ihre Teilnahme passend ist, auch um einer begrenzten Teilnahme im Sinne der Sponsoren zu entsprechen.


Anfahrt zur Veranstaltung!


Infos zu den Sponsoren bzw. Veranstaltern:

neofonie - Big Data Initiative für die Touristik




bpmo,  Prozessmanagement und Beratung



Inspire Technologies, Business Process Management (BPM)-Software


Wir freuen uns über Ihr Kommen!


Christian Schwannecke

www.touristiklounge.de

www.AdAnt-Touristik.de

























Potentiale identifizieren, Prozesse optimieren


v.l. Sven Schnägelberger (BPM&O), Andreas Mucke (Inspire Technologies), Andreas Koch (DER Touristik), Guido Bennecke (neofonie), Frank Pohl (Lindner Hotels).


Die Touristiklounge und Experten laden Sie ein zur Informationsveranstaltung und Workshop "Big Data und Prozessmanagement in der Touristik - Potentiale identifizieren, Prozesse optimieren"

In toller Atmosphäre und zwar im RheinEnergie STADION Köln in der GeißbockLounge erwarten Sie Experten aus der Branche zu einem Vortrag und einer spannenden Diskussion.

Termin: 5. November 2014, 14 – 18 Uhr



Themen:

  • Big Data

  • Prozessmanagement

Unternehmen die sich jetzt den Themen 'Big Data' und 'Prozessmanagement' annehmen, gehören die Zukunft! Daten über Kunden, Nutzungsverhalten oder zu Vertriebsprozessen enstehen heute in ungeahntem Umfang. Eine systematische Analyse dieser Daten führt zu einem stärkeren Zusammenwachsen von Informationen und Prozessen. Strukturiertes und unstrukturiertes Wissen, Stammdaten und Big Data müssen aufeinander abgestimmt werden.


Big Data für die Touristik:

Der Begriff „Big Data“ kennzeichnet die wirtschaftlich sinnvolle Gewinnung und Nutzung entscheidungsrelevanter Erkenntnisse aus qualitativ vielfältigen, unterschiedlich strukturierten Informationen, die zudem einem schnellen Wandel unterliegen und in bisher ungeahntem Umfang anfallen.

Durch die systematische Analyse von Daten und dem Nutzerverhalten können Angebote individualisiert werden. Werden diese Daten durch andere Aspekte angereichert, können sogar weitere Rückschlüsse auf die Bedürfnisse des Kunden gezogen werden. Daraus ergeben sich erhebliche Wachstumspotentiale für Unternehmen.

Guido Bennecke wird zusammen mit Frank Pohl von Lindner Hotels anhand von Anwendungsbeispiele und Lösungen aus der Praxis die Frage beantworten, wie mit Big Data Businessnutzen geschaffen und Geschäftsprozesse optimiert werden können.

Vortrag und Diskussion:

Guido Bennecke, Marketing Consulting neofonie – Big Data Initiative Touristik - Profil

Frank K. Pohl, Director of Marketing der Lindner Hotels AG, - Profil


Prozessmanagement für die Touristik:

Prozessorientierten Unternehmen gehören die Zukunft. Dafür reicht es aber nicht alleine aus nur die Prozesse zu optimieren. Organisationen müssen sich verändern. Führung und Steuerung angepasst werden.

Dies wiederum bedeutet auch ein stärkeres Zusammenwachsen von Informationen und Prozessen. Strukturiertes und unstrukturiertes Wissen, Stammdaten und Big Data müssen aufeinander abgestimmt werden.

Ein Anwendervortrag von Andreas Koch, DER Touristik und ein Impulsvortrag von Sven Schnägelberger von der BPM&O GmbH zeigen auf, welche Potenziale im Prozessmanagement liegen können.

Vortrag und Diskussion:

Andreas Koch, Leiter Prozesse & Qualitätsmanagement DER Touristik Köln GmbH, - Profil.

Sven Schnägelberger, Management Berater BPM&O Gmb - Profil.

Andreas Mucke, Geschäftsführer, Inspire Technologies GmbH - Profil


Für welche Unternehmen ist der Workshop geeignet?

Grundsätzlich geeignet für alle Unternehmen ab einer bestimmten Größe des Unternehmen, bestimmten Anzahl von Geschäftsprozessen und Datenmengen. Bigdata kann bei kleineren Unternehmen bei einigen Terrabyte anfangen, bei anderen Unternehmen erst im Petabyte-Bereich. Siehe auch Big Data Initiative für die Touristik.

Der Veranstalter behält sich vor, zu überprüfen, in wie fern Ihre Teilnahme passend ist, auch um einer begrenzten Teilnahme im Sinne der Sponsoren zu entsprechen.


Anfahrt zur Veranstaltung!


Infos zu den Sponsoren bzw. Veranstaltern:

neofonie - Big Data Initiative für die Touristik




bpmo,  Prozessmanagement und Beratung



Inspire Technologies, Business Process Management (BPM)-Software


Wir freuen uns über Ihr Kommen!


Christian Schwannecke

www.touristiklounge.de

www.AdAnt-Touristik.de

























Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen