Probleme beim Einloggen

Blockchain Masters Cologne 2018

Di, 11.12.2018, 10:00 (CET)
Altes PfandhausKöln, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Next-Generation Blockchain: Ohne Intermediäre, Blocks & Chains? Die Konferenz zu den Technologien, Vertrauen & Security sowie Use & Business Cases
blockchain-masters.de
Die Konferenz zu den Technologien, Vertrauen & Security sowie Use & Business Cases rund um Blockchain
Sind wir auf dem Weg in eine Blockchain-Gesellschaft, in der wir mit Smart Contracts untereinander autonom und peer2peer verbunden sind? Diese Frage hatten wir uns bereits im Dezember 2017 anlässlich der Blockchain-Premasters gestellt. Ein Jahr später ist der mediale Hype etwas abgeebbt. Dafür wird der konkrete Mehrwert der Blockchain immer konkreter sichtbar – selbst wenn viele Fragen noch nicht beantwortet sind.

Die neue Blockchain?
Die Zahl der potenziellen und tatsächlichen Blockchain-Anwendungen nimmt zu. Doch der anhaltende Hype ist vielen Menschen noch nicht geheuer. Da ist von Logistik-Kontrakten direkt zwischen Versender und Transporteur die Rede. Oder von Strom-DAOs (Decentralised Autonomous Organizations), innerhalb derer der von Mitgliedern selbst erzeugte Strom direkt an andere Mitglieder verkauft wird. Wie sieht die Bank oder Versicherung der Zukunft aus, wenn Menschen Zahlungen über die Blockchain direkt austauschen können? Oder Crowdfunding und Identitätsmanagement - die Einsatzmöglichkeiten sind riesig.
Und jetzt geht es sogar ans Eingemachte: Nicht nur analoge Anwendungen und Dienste sollen durch die Blockchain ersetzt werden, sondern auch die „gerade“ erst entstandenen und entstehenden Plattform-Geschäfte, wenn man eine vermittelnden Plattform gar nicht mehr braucht.
Ist das Vision oder schon konkret? Wo müssen Abstriche gemacht werden und wie ist dabei die Rolle der Intermediäre einzuschätzen und vor allem – bekommt der Begriff Vertrauen in der Blockchain-Gesellschaft der Zukunft einen anderen Stellenwert als noch heute?
Zum 2. Blockchain-Forum Cologne 2018 laden in das Alte Pfandhaus in Köln am 11. Dezember 2018 ein der eco - Verband der Internetwirtschaft e.V. und die deutsche ict + medienakademie - mit freundlicher Unterstützung der Stadt Köln sowie dem cps.hub nrw, dem digital hub cologne, der Kanzelei dwf und dem German ICT & Media Institute, IBM und InsurLab Germany.
blockchain-masters.de

blockchain-masters.de
Die Konferenz zu den Technologien, Vertrauen & Security sowie Use & Business Cases rund um Blockchain
Sind wir auf dem Weg in eine Blockchain-Gesellschaft, in der wir mit Smart Contracts untereinander autonom und peer2peer verbunden sind? Diese Frage hatten wir uns bereits im Dezember 2017 anlässlich der Blockchain-Premasters gestellt. Ein Jahr später ist der mediale Hype etwas abgeebbt. Dafür wird der konkrete Mehrwert der Blockchain immer konkreter sichtbar – selbst wenn viele Fragen noch nicht beantwortet sind.

Die neue Blockchain?
Die Zahl der potenziellen und tatsächlichen Blockchain-Anwendungen nimmt zu. Doch der anhaltende Hype ist vielen Menschen noch nicht geheuer. Da ist von Logistik-Kontrakten direkt zwischen Versender und Transporteur die Rede. Oder von Strom-DAOs (Decentralised Autonomous Organizations), innerhalb derer der von Mitgliedern selbst erzeugte Strom direkt an andere Mitglieder verkauft wird. Wie sieht die Bank oder Versicherung der Zukunft aus, wenn Menschen Zahlungen über die Blockchain direkt austauschen können? Oder Crowdfunding und Identitätsmanagement - die Einsatzmöglichkeiten sind riesig.
Und jetzt geht es sogar ans Eingemachte: Nicht nur analoge Anwendungen und Dienste sollen durch die Blockchain ersetzt werden, sondern auch die „gerade“ erst entstandenen und entstehenden Plattform-Geschäfte, wenn man eine vermittelnden Plattform gar nicht mehr braucht.
Ist das Vision oder schon konkret? Wo müssen Abstriche gemacht werden und wie ist dabei die Rolle der Intermediäre einzuschätzen und vor allem – bekommt der Begriff Vertrauen in der Blockchain-Gesellschaft der Zukunft einen anderen Stellenwert als noch heute?
Zum 2. Blockchain-Forum Cologne 2018 laden in das Alte Pfandhaus in Köln am 11. Dezember 2018 ein der eco - Verband der Internetwirtschaft e.V. und die deutsche ict + medienakademie - mit freundlicher Unterstützung der Stadt Köln sowie dem cps.hub nrw, dem digital hub cologne, der Kanzelei dwf und dem German ICT & Media Institute, IBM und InsurLab Germany.
blockchain-masters.de

Programm

    • ab 8:15 Registrierung & Blockchain-Breakfast für Early Birds:
      Damit jeder mitdiskutieren kann - was Sie immer schon einmal über die Blockchain wissen wollten mit Prof. Wolfgang Prinz, PhD, stellv. Institutsleiter, Fraunhofer Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT), Sankt Augustin
    • 10:00 Begrüßung
      • Dr. Ralf Heinen, Bürgermeister, Stadt Köln
      • Oliver J. Süme, Vorstandsvorsitzender, eco - Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
    • 10:30 Einführung
      • Stephan Zimprich, Partner, IP Enforcement und Litigation, Fieldfisher (Germany) LLP. Hamburg, und Leiter der Kompetenzgruppe Blockchain eco – Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
    • 10:45 Kontraste - Podiumsdiskussion mit Thesen und TED
      • Von Plattformen über Blockchain mit und ohne Intermediäre bis zur Blockchain ohne Block und Chain?
        Prof. Wolfgang Prinz, PhD, stellv. Institutsleiter, Fraunhofer Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT), Sankt Augustin
      • Blockchain – das Ende der Plattformen?
        Stefan Riedel, VP Insurance Solutions & ISBD Europe, IBM Deutschland GmbH, Köln
      • Wie breit kommt die Blockchain?
        Andrei Martchouk, Gründer und CEO, KI decentralised GmbH, Köln
    • 12:00 Lunch
    • 13:00 Eckpunkte – Podiumsdiskussion mit Thesen und TED
      • Autorität – Vertrauen - Checks & Balances
        Friedemann Brenneis, Journalist und Blockchain-Experte „The Coinspondent, Leipzig
      • Governance: Plattformen, öffentliche und private Blockchains: Welche Veränderungen im Ordnungsrahmen?
        Dr. Daisy Walzel, LL.M. (oec.), Rechtsanwältin/Partnerin, DWF Germany Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln
      • Wie sicher ist eigentlich die Blockchain?
        Prof. Dr. Norbert Pohlmann, Leiter des Instituts für Internet-Sicherheit (ifis) an der Westfälischen Hochschule, Gelsenkirchen
    • 14:15 Coffee Break
    • 14:45 Ausgewählte Anwendungs-Szenarien Impuls-Statements + Diskussion
      • Banking & Payment
        Oliver Bohl, Direktor Digitaler Vertrieb, Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), Frankfurt/M
      • Blockchain in Media: Ein Praxis-Beispiel
        Jens Hermann Paulsen, Senior Consultant, Blockchain Institute, Deloitte Consulting, Hamburg
      • Identitätsmanagement
        Dieter Rehfeld, regio iT gesellschaft für informationstechnologie mbH, Aachen
      • Auskunftssysteme
        Fabian Brüssel, Geschäftsführer, Alpha9 Marketing GmbH & Co. KG, Bonn
      • E-Commerce & Retail
        Dr. Sebastian Schmittner, Senior Specialist New Technologies, European EPC Competence Center GmbH (EECC), Neuss

    Stream 2 (Parallel)

    • 13:00 Blockchain Startup Präsentationen
      • innoBlock UG, Felix Green, CEO
      • Vreo, Andreas Schemm, CEO
      • Edgecoin, Kambiz Djafari, CEO
      • Eternitas , Milosz Matuschek, CEO
      • OLI Systems GmbH, Felix Förster, System Engineer
      • Talenter, Alexander Hotz, CEO

    • 14:15 Coffee Break
    • 14:45 Uhr Ausgewählte Anwendungs-Szenarien, Impuls-Statements und Diskussion
      • Blockchain and Insurance: The perfect match?
        Dr. Arne Barinka, Mitglied des Vorstands, IDEAL Lebensversicherung a.G., Berlin
      • Blockchain bei Mikroversicherungen
        Martin Baier, Projektleiter Innovation Management, Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
      • Blockchain zur Absicherung von Industrieanlagen: Business Interruption
        Stephan Noller, CEO, Ubrich GmbH, Köln
      • Kostenreduzierung durch Blockchain? Sicht eines Rückversicherers
        Susanne Hill-Arning, Vice President, General Reinsurance AG, Köln
  • 17:00 Imbiss & Networking & weitere Blockchain Startup Präsentationen
    • VAEON, Andreas Mikolajewsk, CEO
    • 4Arts-Technologies, Niko Kipouros, CEO
    • LOB - License on Blockchain, Alexander Hoppen, CEO
    • HELIX Orange, Oliver Naegele, Mastermind
    • Esentri, Jonas Huck, Consultant
    • OriginStamp, Prof. Dr. Ing. Bela Gipp, CTO
  • Kommentare zum Event
    Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen