Problems logging in

BPM-Club Expertendialog: Integrierte Managementsysteme

Thu, 17 Oct 2019, 06:00 PM (CEST)
-
Thu, 17 Oct 2019, 09:00 PM (CEST)
Roomers Hotel Frankfurt (im 6. Obergeschoss)Frankfurt/Main, GermanyOpen in Google Maps

FREE

Vortrag 17.10.2019 in Frankfurt: Integrierte Managementsysteme | Expertendialog im BPM-Club, der größten Community für Prozessmanagement und Organisationsentwicklung im deutschsprachigen Raum

Am 17.10.2019 trifft sich die Prozessmanagement-Community BPM Club ab 18:00 Uhr in Frankfurt. Erfahren Sie mehr über "Integrierte Managementsysteme".

 
Die Teilnahme ist beitragsfrei. Die Räumlichkeit und das Catering werden durch unseren Gastgeber iGrafx bereitgestellt.
 
Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten des Roomers Hotel Frankfurt (im 6. Obergeschoss) statt. Hier finden Sie Hinweise zur Anreise und zu Parkmöglichkeiten.

 

Agenda

18:00  Get together mit einem kleinen Snack

19:00  Begrüßung und Vorstellung der Gastgeber und des BPM-Club

19:30  Vortrag mit anschließender Diskussion

Das Lean-Management ist tot, es lebe das Prozess-Management

Referent:

Harald Zimmermann, Professor am Technologie Anwender-Zentrum Spiegelau

 

20:30 Networking

 

Über den Vortrag

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum es Firmen gelingt oder eben misslingt, ein Produktionssystem nachhaltig erfolgreich einzuführen. Nur wenige davon haben systematische Ursachen, und genau an dieser Stelle lohnt sich eine genauere Analyse. So kann man feststellen, dass die meisten Lean-Ansätze und Werkzeuge innerhalb der Fertigungs-Industrie beliebig übertragbar sind, sofern das Gesamtmodell an die Unternehmenskultur hinreichend angepasst wurde.

Auffallend häufig jedoch scheitert die Prozessindustrie eben an dieser Übertragung, weil sich die Voraussetzungen grundlegend von der Fertigungs-Industrie unterscheiden. Ein Blick auf die Wertschöpfungsketten zeigt einen klaren Unterschied auf: Bei der Fertigung wie auch im Dienstleistungsgewerbe entsteht ein erheblicher Teil der Wertschöpfung durch die Tätigkeiten, die verrichtet werden. In der Prozessindustrie ist es die gesamte Prozesskette, welche zur Wertschöpfung führt. Alle Tätigkeiten dienen nur dazu, den Prozess möglichst verlustarm am Laufen zu halten. Es ist daher unerlässlich, eben diese Prozessketten genau zu beschreiben, um sie im gruppendynamischen Sinn wirklich verstehen und beherrschen zu können. Eben dabei unterstützen wir am Technologie-Anwender-Zentrum in Spiegelau, kurz TAZ, um Optimierungspotenziale rasch aufdecken zu können, indem wir die Prozesse vor Ort analysieren und mittels iGrafx visualisieren.

Eine weitere systematische Ursache für das mögliche Scheitern von Lean-Ansätzen liegt in der mangelnden Integration. Häufig wird zwar Top-Down entschieden, aber das Management selbst und die gesamte Verwaltung bleibt vom PRODUKTIONSsystem unberührt. Folglich arbeiten die Abteilungen Qualität, Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Energiemanagement und weitere an völlig eigenständigen Lösungen, während das Lean-Management einen ganz eigenen Verwaltungsapparat aufbaut, der am Ende das Gegenteil von Lean ist. Auch hier liegt die Lösung in einer durchgehenden Prozessbeschreibung, und zwar völlig unabhängig von den Inhalten der Unternehmen, sei es Fertigung, Prozess oder Dienstleistung.

iGrafx bietet eben diese Möglichkeiten, mit verschiedenen Interessengruppen und unterschiedlichen Ansätzen auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten. Wir sollten in Zukunft lieber von Prozess-(management-)System sprechen, und wir haben dabei ganz nebenbei das einzig wahre IMS erschaffen: Das integrierte Managementsystem.

 

Über das Technologie-Anwenderzentrum Spiegelau

Das Technologie-Anwenderzentrum Spiegelau wurde im März 2012 offiziell eröffnet. In Kooperation mit der Universität Bayreuth und der Firma Füller Glastechnologie Vertriebs GmbH wurde das Thema „Glas“ aus einer Geländefläche von 40.000 m² aufgegriffen.

Was schon eine jahrzehntelange Tradition in der Region hat, bekam durch anwendungsorientierte Forschung eine neue innovative Richtung. Am TAZ Spiegelau wird in den Bereichen Schmelztechnologie, Heißformgebung und Präzisionsblankpressen geforscht und entwickelt. Von der Schmelze bis hin zur Formgebung und Oberflächenanalyse können die einzelnen Schritte durch die hochtechnische Ausstattung und die engen Kooperationen bis zur Prozessfähigkeit begleitet und individuell angepasst werden.

 

Bitte beachten Sie unsere organisatorischen Hinweise:

Die Anzahl der verfügbaren Plätze ist beschränkt. Für die Teilnahme ist eine Registrierung weiter unten unter "Tickets" erforderlich.

 

Ihre Anmeldung

Die Veranstaltung ist für Sie beitragsfrei.

Wir planen Sie für das Catering fest ein, wenn Sie sich für das Event angemeldet haben.  

Für das Einlassmanagement benötigen Sie ein kostenfreies Ticket, das Sie am Ende dieser Seite ordern können. Das Ticket erhalten Sie per E-Mail zugesendet. Zudem finden Sie Ihr Ticket im XING-Event, Reiter "Ihre Teilnahme".

 

Eventuelle Teilnahme

Wenn Sie sich zunächst nicht sicher sind, ob Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen können, so setzen Sie Ihren Teilnahmestatus bitte auf "Vielleicht": Nur so können wir Sie kurz vorher noch an unser Event erinnern und Sie können dann spontan entscheiden, ob es terminlich passt. Wenn ja, melden Sie sich bitte an. Wenn nein, aktualisieren Sie Ihren Teilnahmestatus bitte auf „Bin nicht dabei“.

 

Veranstaltung ausgebucht?

Nur diejenigen Teilnehmer, die mit "ja" markiert sind - und die beim Einlass ein Ticket vorzeigen können - haben einen Platz.

Erfahrungsgemäß gibt es noch kurzfristig vor Veranstaltungsbeginn vereinzelte Absagen von Teilnehmern. Bitte setzen Sie sich mit dem Status "vielleicht" auf die Gästeliste. Sollte es wieder freie Plätze geben, melden Sie sich bitte an.

Alternativ können Sie sich auf die optional verfügbare Warteliste setzen, in dem Sie ein Ticket der gleichnamigen Kategorie ordern. Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn Sie eine Zusage per E-Mail erhalten, und Sie dann die Bestellung für Ihr Ticket abschließen.

 

Stornierung

Sollten Sie trotz vorheriger Zusage verhindert sein, bitten wir Sie, Ihren Teilnahmestatus auf "nein" zu aktualisieren. Bitte stornieren Sie in diesem Fall zusätzlich Ihr kostenfreies Ticket (XING Event, Reiter „Ihre Teilnahme“ – Ihre Bestellinformationen, Klick auf Link „Stornierungsoptionen“). Dann können wir frei gewordene Teilnehmerplätze wieder anderen Interessenten zur Verfügung stellen, die bislang keinen Platz bekommen haben.

Weitere Informationen zum Thema Event-Benachrichtigungen und Teilnahmestatus erhalten Sie hier.

 

Veranstalter

Prozessmanagement-Community BPM-Club
Der BPM-Club wird von der BPM&O GmbH betrieben und moderiert.

Für Nutzung Ticketmodul: BPM&O-Akademie GmbH.
Die BPM&O Akademie ist einer der Premiumpartner des BPM-Club.

 

Über den BPM-Club

Der „BPM-Club“ ist mit über 16.000 Mitgliedern die größte und aktivste Prozessmanagement-Community im deutschsprachigen Raum. Die Community fördert den Erfahrungsaustausch rund um die Themen Prozessmanagement, Organisationsentwicklung und prozessorientierte Unternehmensführung. Wir veranstalten regelmäßig BPM-Club-Treffen in D-A-CH, in denen neben dem fachlichen Austausch auch das Networking großgeschrieben wird. Hier gelangen Sie zur Gruppe BPM-Club auf XING.

 
Über BPM&O

Die 2009 gegründete Managementberatung BPM&O GmbH mit Sitz in Köln ist auf die Entwicklung prozessorientierter Organisationen spezialisiert. Ziel ist es, Unternehmen beim Aufbau einer zukunftsweisenden prozessorientierten Unternehmensführung zu unterstützen. Daneben bietet das Unternehmen in ihrer BPM&O Akademie Trainings und Seminare in den Bereichen Prozessmanagement, Prozessoptimierung, Organisationsentwicklung, Change Management und prozessorientierte Unternehmensführung an. Unter dem Motto "360° BPM" entwickelt ein 18-köpfiges Team, rund um die geschäftsführenden Gesellschafter Uwe Feddern, Thilo Knuppertz und Sven Schnägelberger, maßgeschneiderte Lösungen für ein schneller und effektiver steuerbares System aus Prozessen, Organisation, Menschen und IT.

 
Prozessmanagement und Organisationsentwicklung sind unsere Leidenschaft:
Beratung, Coaching, Seminare, Inhouse-Trainings, Veranstaltungen - alles rund um BPM aus einer Hand!
 
In unserem BPM&O-Newsletter erfahren Sie in regelmäßigen Abständen Neuigkeiten rund um Prozessmanagement und prozessorientierte Organisationsentwicklung:
  • aktuelle Trends und Themen
  • neue White Paper und Marktstudien
  • interessante Veranstaltungstermine
  • spannende Video-Trainings und Weiterbildungsmöglichkeiten
 
BPM&O | BPM&O Akademie | BPM Expo | BPM&O Blog | BPM-Club | Impressum
 
 
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.


Viele Grüße

Sven Schnägelberger und Thomas Urbaniak im Namen des BPM-Club
 

Datenverwendung

Die bei der Registrierung verwendeten Daten werden zum Versand von Veranstaltungsunterlagen im Rahmen der Nachbereitung verwendet.
 
Bilderverwendung
 
Während der Veranstaltung werden Fotos und zum Teil Videos erstellt, die im Internet, auf Blogs und Newslettern, auf unseren Social-Media-Kanälen oder auch in Printmedien veröffentlicht werden. Sollten Sie eine Aufnahme und deren Nutzung, zu der kein Vergütungsanspruch besteht, nicht wünschen, informieren Sie bitte die Fotografierenden bzw. das Moderatoren-Team darüber.
 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt werden. Mit den Aufnahmen sollen sowohl die Veranstaltung an sich, als auch die Teilnahme einzelner Personen dokumentiert werden.

Bei Aufnahmen, bei denen der Fokus auf einzelnen Personen liegt, haben die Teilnehmer jederzeit das Recht und die Möglichkeit, die Foto- oder Film aufnehmenden Personen darauf hinzuweisen, dass sie nicht aufgenommen werden wollen. Sollte dies nicht möglich sein oder nicht beachtet werden, werden wir bei entsprechender Nachricht, nachträglich eine Veröffentlichung durch uns und unsere Dienstleister unterbinden.

Wir gehen davon aus, dass die an der Veranstaltung teilnehmenden oder anderweitig beteiligten Personen, durch ihr Verhalten, der Teilnahme oder Beteiligung in die Erstellung und die Veröffentlichung der Aufnahmen zu kommunikativen Zwecken, auch in den sozialen Medien, einwilligen. Die Einwilligung schließt die Einwilligung zum Download der Aufnahmen von unseren Webseiten mit ein. Die Einwilligung gilt insbesondere dann, wenn sich die beteiligten Personen hierfür bereitwillig, z.B. durch „posen“ oder „in die Kamera schauen“, zur Verfügung stellen.

Mit der Bestellung von Eintrittskarten oder der Teilnahme auf Grund einer kostenfreien Einladung erklärt der Veranstaltungsteilnehmer sein Einverständnis zu Bild- und Tonaufnahmen sowie zur Verwendung und Veröffentlichung solcher Aufnahmen zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung über die Veranstaltung oder die Bewerbung des Leistungsangebotes der Veranstalter und auf unseren Webseiten, ein schließlich in den sozialen Medien. Werden Eintrittskarten von Dritten bestellt, ist der Besteller

 

Muss leider sein:
 
1. Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigenes Risiko.
 
2. Die Veranstalter schließen die Haftungsübernahme für Schäden jeglicher Art aus. Dies gilt sowohl für Personen- als auch für Sachschäden, insbesondere für Folgen von Unfällen und für abhanden gekommene Gestände (z.B. Rucksäcke, Bekleidungsstücke, Zubehör u.a.). Der Abschluss einer privaten Unfall- und Haftpflichtversicherung wird den Teilnehmern empfohlen.
 
3. Die Veranstalter setzen voraus, dass gegen eine Teilnahme an den Veranstaltungen keinerlei gesundheitliche Bedenken bestehen. Die Teilnehmer der Veranstaltungen erklären mit ihrer Anmeldung verbindlich die Unbedenklichkeit gesundheitlicher Risiken.

Am 17.10.2019 trifft sich die Prozessmanagement-Community BPM Club ab 18:00 Uhr in Frankfurt. Erfahren Sie mehr über "Integrierte Managementsysteme".

 
Die Teilnahme ist beitragsfrei. Die Räumlichkeit und das Catering werden durch unseren Gastgeber iGrafx bereitgestellt.
 
Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten des Roomers Hotel Frankfurt (im 6. Obergeschoss) statt. Hier finden Sie Hinweise zur Anreise und zu Parkmöglichkeiten.

 

Agenda

18:00  Get together mit einem kleinen Snack

19:00  Begrüßung und Vorstellung der Gastgeber und des BPM-Club

19:30  Vortrag mit anschließender Diskussion

Das Lean-Management ist tot, es lebe das Prozess-Management

Referent:

Harald Zimmermann, Professor am Technologie Anwender-Zentrum Spiegelau

 

20:30 Networking

 

Über den Vortrag

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum es Firmen gelingt oder eben misslingt, ein Produktionssystem nachhaltig erfolgreich einzuführen. Nur wenige davon haben systematische Ursachen, und genau an dieser Stelle lohnt sich eine genauere Analyse. So kann man feststellen, dass die meisten Lean-Ansätze und Werkzeuge innerhalb der Fertigungs-Industrie beliebig übertragbar sind, sofern das Gesamtmodell an die Unternehmenskultur hinreichend angepasst wurde.

Auffallend häufig jedoch scheitert die Prozessindustrie eben an dieser Übertragung, weil sich die Voraussetzungen grundlegend von der Fertigungs-Industrie unterscheiden. Ein Blick auf die Wertschöpfungsketten zeigt einen klaren Unterschied auf: Bei der Fertigung wie auch im Dienstleistungsgewerbe entsteht ein erheblicher Teil der Wertschöpfung durch die Tätigkeiten, die verrichtet werden. In der Prozessindustrie ist es die gesamte Prozesskette, welche zur Wertschöpfung führt. Alle Tätigkeiten dienen nur dazu, den Prozess möglichst verlustarm am Laufen zu halten. Es ist daher unerlässlich, eben diese Prozessketten genau zu beschreiben, um sie im gruppendynamischen Sinn wirklich verstehen und beherrschen zu können. Eben dabei unterstützen wir am Technologie-Anwender-Zentrum in Spiegelau, kurz TAZ, um Optimierungspotenziale rasch aufdecken zu können, indem wir die Prozesse vor Ort analysieren und mittels iGrafx visualisieren.

Eine weitere systematische Ursache für das mögliche Scheitern von Lean-Ansätzen liegt in der mangelnden Integration. Häufig wird zwar Top-Down entschieden, aber das Management selbst und die gesamte Verwaltung bleibt vom PRODUKTIONSsystem unberührt. Folglich arbeiten die Abteilungen Qualität, Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Energiemanagement und weitere an völlig eigenständigen Lösungen, während das Lean-Management einen ganz eigenen Verwaltungsapparat aufbaut, der am Ende das Gegenteil von Lean ist. Auch hier liegt die Lösung in einer durchgehenden Prozessbeschreibung, und zwar völlig unabhängig von den Inhalten der Unternehmen, sei es Fertigung, Prozess oder Dienstleistung.

iGrafx bietet eben diese Möglichkeiten, mit verschiedenen Interessengruppen und unterschiedlichen Ansätzen auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten. Wir sollten in Zukunft lieber von Prozess-(management-)System sprechen, und wir haben dabei ganz nebenbei das einzig wahre IMS erschaffen: Das integrierte Managementsystem.

 

Über das Technologie-Anwenderzentrum Spiegelau

Das Technologie-Anwenderzentrum Spiegelau wurde im März 2012 offiziell eröffnet. In Kooperation mit der Universität Bayreuth und der Firma Füller Glastechnologie Vertriebs GmbH wurde das Thema „Glas“ aus einer Geländefläche von 40.000 m² aufgegriffen.

Was schon eine jahrzehntelange Tradition in der Region hat, bekam durch anwendungsorientierte Forschung eine neue innovative Richtung. Am TAZ Spiegelau wird in den Bereichen Schmelztechnologie, Heißformgebung und Präzisionsblankpressen geforscht und entwickelt. Von der Schmelze bis hin zur Formgebung und Oberflächenanalyse können die einzelnen Schritte durch die hochtechnische Ausstattung und die engen Kooperationen bis zur Prozessfähigkeit begleitet und individuell angepasst werden.

 

Bitte beachten Sie unsere organisatorischen Hinweise:

Die Anzahl der verfügbaren Plätze ist beschränkt. Für die Teilnahme ist eine Registrierung weiter unten unter "Tickets" erforderlich.

 

Ihre Anmeldung

Die Veranstaltung ist für Sie beitragsfrei.

Wir planen Sie für das Catering fest ein, wenn Sie sich für das Event angemeldet haben.  

Für das Einlassmanagement benötigen Sie ein kostenfreies Ticket, das Sie am Ende dieser Seite ordern können. Das Ticket erhalten Sie per E-Mail zugesendet. Zudem finden Sie Ihr Ticket im XING-Event, Reiter "Ihre Teilnahme".

 

Eventuelle Teilnahme

Wenn Sie sich zunächst nicht sicher sind, ob Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen können, so setzen Sie Ihren Teilnahmestatus bitte auf "Vielleicht": Nur so können wir Sie kurz vorher noch an unser Event erinnern und Sie können dann spontan entscheiden, ob es terminlich passt. Wenn ja, melden Sie sich bitte an. Wenn nein, aktualisieren Sie Ihren Teilnahmestatus bitte auf „Bin nicht dabei“.

 

Veranstaltung ausgebucht?

Nur diejenigen Teilnehmer, die mit "ja" markiert sind - und die beim Einlass ein Ticket vorzeigen können - haben einen Platz.

Erfahrungsgemäß gibt es noch kurzfristig vor Veranstaltungsbeginn vereinzelte Absagen von Teilnehmern. Bitte setzen Sie sich mit dem Status "vielleicht" auf die Gästeliste. Sollte es wieder freie Plätze geben, melden Sie sich bitte an.

Alternativ können Sie sich auf die optional verfügbare Warteliste setzen, in dem Sie ein Ticket der gleichnamigen Kategorie ordern. Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn Sie eine Zusage per E-Mail erhalten, und Sie dann die Bestellung für Ihr Ticket abschließen.

 

Stornierung

Sollten Sie trotz vorheriger Zusage verhindert sein, bitten wir Sie, Ihren Teilnahmestatus auf "nein" zu aktualisieren. Bitte stornieren Sie in diesem Fall zusätzlich Ihr kostenfreies Ticket (XING Event, Reiter „Ihre Teilnahme“ – Ihre Bestellinformationen, Klick auf Link „Stornierungsoptionen“). Dann können wir frei gewordene Teilnehmerplätze wieder anderen Interessenten zur Verfügung stellen, die bislang keinen Platz bekommen haben.

Weitere Informationen zum Thema Event-Benachrichtigungen und Teilnahmestatus erhalten Sie hier.

 

Veranstalter

Prozessmanagement-Community BPM-Club
Der BPM-Club wird von der BPM&O GmbH betrieben und moderiert.

Für Nutzung Ticketmodul: BPM&O-Akademie GmbH.
Die BPM&O Akademie ist einer der Premiumpartner des BPM-Club.

 

Über den BPM-Club

Der „BPM-Club“ ist mit über 16.000 Mitgliedern die größte und aktivste Prozessmanagement-Community im deutschsprachigen Raum. Die Community fördert den Erfahrungsaustausch rund um die Themen Prozessmanagement, Organisationsentwicklung und prozessorientierte Unternehmensführung. Wir veranstalten regelmäßig BPM-Club-Treffen in D-A-CH, in denen neben dem fachlichen Austausch auch das Networking großgeschrieben wird. Hier gelangen Sie zur Gruppe BPM-Club auf XING.

 
Über BPM&O

Die 2009 gegründete Managementberatung BPM&O GmbH mit Sitz in Köln ist auf die Entwicklung prozessorientierter Organisationen spezialisiert. Ziel ist es, Unternehmen beim Aufbau einer zukunftsweisenden prozessorientierten Unternehmensführung zu unterstützen. Daneben bietet das Unternehmen in ihrer BPM&O Akademie Trainings und Seminare in den Bereichen Prozessmanagement, Prozessoptimierung, Organisationsentwicklung, Change Management und prozessorientierte Unternehmensführung an. Unter dem Motto "360° BPM" entwickelt ein 18-köpfiges Team, rund um die geschäftsführenden Gesellschafter Uwe Feddern, Thilo Knuppertz und Sven Schnägelberger, maßgeschneiderte Lösungen für ein schneller und effektiver steuerbares System aus Prozessen, Organisation, Menschen und IT.

 
Prozessmanagement und Organisationsentwicklung sind unsere Leidenschaft:
Beratung, Coaching, Seminare, Inhouse-Trainings, Veranstaltungen - alles rund um BPM aus einer Hand!
 
In unserem BPM&O-Newsletter erfahren Sie in regelmäßigen Abständen Neuigkeiten rund um Prozessmanagement und prozessorientierte Organisationsentwicklung:
  • aktuelle Trends und Themen
  • neue White Paper und Marktstudien
  • interessante Veranstaltungstermine
  • spannende Video-Trainings und Weiterbildungsmöglichkeiten
 
BPM&O | BPM&O Akademie | BPM Expo | BPM&O Blog | BPM-Club | Impressum
 
 
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.


Viele Grüße

Sven Schnägelberger und Thomas Urbaniak im Namen des BPM-Club
 

Datenverwendung

Die bei der Registrierung verwendeten Daten werden zum Versand von Veranstaltungsunterlagen im Rahmen der Nachbereitung verwendet.
 
Bilderverwendung
 
Während der Veranstaltung werden Fotos und zum Teil Videos erstellt, die im Internet, auf Blogs und Newslettern, auf unseren Social-Media-Kanälen oder auch in Printmedien veröffentlicht werden. Sollten Sie eine Aufnahme und deren Nutzung, zu der kein Vergütungsanspruch besteht, nicht wünschen, informieren Sie bitte die Fotografierenden bzw. das Moderatoren-Team darüber.
 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt werden. Mit den Aufnahmen sollen sowohl die Veranstaltung an sich, als auch die Teilnahme einzelner Personen dokumentiert werden.

Bei Aufnahmen, bei denen der Fokus auf einzelnen Personen liegt, haben die Teilnehmer jederzeit das Recht und die Möglichkeit, die Foto- oder Film aufnehmenden Personen darauf hinzuweisen, dass sie nicht aufgenommen werden wollen. Sollte dies nicht möglich sein oder nicht beachtet werden, werden wir bei entsprechender Nachricht, nachträglich eine Veröffentlichung durch uns und unsere Dienstleister unterbinden.

Wir gehen davon aus, dass die an der Veranstaltung teilnehmenden oder anderweitig beteiligten Personen, durch ihr Verhalten, der Teilnahme oder Beteiligung in die Erstellung und die Veröffentlichung der Aufnahmen zu kommunikativen Zwecken, auch in den sozialen Medien, einwilligen. Die Einwilligung schließt die Einwilligung zum Download der Aufnahmen von unseren Webseiten mit ein. Die Einwilligung gilt insbesondere dann, wenn sich die beteiligten Personen hierfür bereitwillig, z.B. durch „posen“ oder „in die Kamera schauen“, zur Verfügung stellen.

Mit der Bestellung von Eintrittskarten oder der Teilnahme auf Grund einer kostenfreien Einladung erklärt der Veranstaltungsteilnehmer sein Einverständnis zu Bild- und Tonaufnahmen sowie zur Verwendung und Veröffentlichung solcher Aufnahmen zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung über die Veranstaltung oder die Bewerbung des Leistungsangebotes der Veranstalter und auf unseren Webseiten, ein schließlich in den sozialen Medien. Werden Eintrittskarten von Dritten bestellt, ist der Besteller

 

Muss leider sein:
 
1. Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigenes Risiko.
 
2. Die Veranstalter schließen die Haftungsübernahme für Schäden jeglicher Art aus. Dies gilt sowohl für Personen- als auch für Sachschäden, insbesondere für Folgen von Unfällen und für abhanden gekommene Gestände (z.B. Rucksäcke, Bekleidungsstücke, Zubehör u.a.). Der Abschluss einer privaten Unfall- und Haftpflichtversicherung wird den Teilnehmern empfohlen.
 
3. Die Veranstalter setzen voraus, dass gegen eine Teilnahme an den Veranstaltungen keinerlei gesundheitliche Bedenken bestehen. Die Teilnehmer der Veranstaltungen erklären mit ihrer Anmeldung verbindlich die Unbedenklichkeit gesundheitlicher Risiken.
Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.