Problems logging in

BVDW - Data Summit

Tue, 05 Jun 2018, 09:00 AM (CEST)
-
Tue, 05 Jun 2018, 04:30 PM (CEST)
SpreespeicherBerlin, GermanyOpen in Google Maps

Der europäischen Wirtschaft stehen tiefgreifende Veränderungen bevor: Mit der Datenschutzgrundverordnung gelten ab dem 25. Mai 2018 erstmalig einheitliche Datenschutzregeln für die gesamte Europäische Union. Die Umsetzung der neuen Rahmenbedingungen stellt hohe Ansprüche an die Unternehmen - nicht selten fehlt das Verständnis dafür, wie sie sich auf die neuen gesetzlichen Grundlagen vorbereiten und welche Neuerungen wie umgesetzt werden müssen.  

10 Tage nach der ersten Anwendbarkeit der DSGVO und mitten in den laufenden Verhandlungen zu einer neuen ePrivacy-Verordnung wollen wir uns mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft vor allem über den Zweck und das Anwendungsverständnis des Datenschutzrechts (DSGVO) und die Ausgestaltung effektiver und sinnvoller Regeln mit Blick auf die digitale Privatheit (ePrivacy) austauschen. Mit Blick auf die Zukunft in der deutschen und europäischen Digitalpolitik wagen erörtern wir außerdem Fragen des künftigen Umgangs mit Algorithmen.

Der europäischen Wirtschaft stehen tiefgreifende Veränderungen bevor: Mit der Datenschutzgrundverordnung gelten ab dem 25. Mai 2018 erstmalig einheitliche Datenschutzregeln für die gesamte Europäische Union. Die Umsetzung der neuen Rahmenbedingungen stellt hohe Ansprüche an die Unternehmen - nicht selten fehlt das Verständnis dafür, wie sie sich auf die neuen gesetzlichen Grundlagen vorbereiten und welche Neuerungen wie umgesetzt werden müssen.  

10 Tage nach der ersten Anwendbarkeit der DSGVO und mitten in den laufenden Verhandlungen zu einer neuen ePrivacy-Verordnung wollen wir uns mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft vor allem über den Zweck und das Anwendungsverständnis des Datenschutzrechts (DSGVO) und die Ausgestaltung effektiver und sinnvoller Regeln mit Blick auf die digitale Privatheit (ePrivacy) austauschen. Mit Blick auf die Zukunft in der deutschen und europäischen Digitalpolitik wagen erörtern wir außerdem Fragen des künftigen Umgangs mit Algorithmen.

Schedule

09.00 Uhr | Einlass und Registrierung

09.30 Uhr | Begrüßung durch Matthias Wahl, Präsident, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

09.45 Uhr | Keynote: Stephan Mayer, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat

10.00 Uhr | Einführung: „Digitale Wirtschaft zwischen Datenschutz und ePrivacy“ mit Prof. Niko Härting

10.30 Uhr | Die neue DSGVO - Anstehende Handlungsfelder, Technik-Lösungen, Marktreaktionen", Impulsvorträge von

  • Barbara Thiel, Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
  • Dr. Arne Laudien, Senior Legal Counsel, Google Germany GmbH
  • Philipp Jacobi, Head of Security Architecture Group, Dimension Data Germany
  • Jonathan Ukena, Leiter Big Data Privacy Services, Telefonica NEXT
  • Moderation: Dr. Michael Littger, Geschäftsführer, Deutschland sicher im Netz e.V.

11.30 Uhr | "Neue DSGVO-Marktmodelle im Check: Zentrale Log-Ins und smarte Monetarisierungslösungen" , Impulsvorträge von

  • Thomas Duhr, stellv. Geschäftsleiter, IP Deutschland GmbH
  • Dirk Freytag, CEO, contentpass
  • Moderation: Michael Neuber, Justiziar/Leiter Recht und Regulierung, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

12.00 Uhr | Mittagspause und Networking

13:00 Uhr | Panel: Digitalpolitische Zukunft – was kommt?" mit

  • Ronja Kemmer, CDU
  • Saskia Esken, SPD
  • Dieter Janecek, Grüne
  • Jimmy Schulz, FDP
  • Anke Domscheidt-Berg, Linke
  • Moderation: Daniel Finger

14.00 Uhr |  ePrivacy by consent oder Privacy by Design – Vertraulichkeit und sicheren Datenumgang richtig regeln" Impulsvorträge von

  • Dr. Malte Engeler,  Richter, Verwaltungsgericht in Schleswig
  • Dr. Stefan Hanloser, Vice President Data Protection Law, ProSiebenSat.1 Media SE
  • Meike Kamp, Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
  • Moderation: Anke Zimmer-Helfrich, Leiterin Recht der Neuen Medien, Chefredakteurin MMR/ZD

15.00 Uhr | Kaffeepause und Networking

15.20 Uhr | Panel: Algorithmen und Datenethik" mit

  • Dr. Sarah Fischer, Bertelsmann Stiftung
  • Christopher Reher, Projects & Privacy Director, Platform 161
  • Lorena Jaume-Palasí, Geschäftsführerin, AlgorithmWatch
  • Alexander Gösswein, Regional Managing Director DACH/MEA/RU, Criteo

 16.15 Uhr | Auswertung und Zusammenfassung der Umfrageergebnisse - Erkenntnisse und Forderungen der digitalen Wirtschaft mit

  • Marco Junk, Geschäftsführer, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
16.30 Uhr | Verabschiedung und Ende der Veranstaltung