Probleme beim Einloggen

Deutsche Immobilienmesse 2017

Di, 30.05.2017, 09:30 (CEST)
-
Mi, 31.05.2017, 17:00 (CEST)
Westfalenhallen DortmundDortmund, DeutschlandIn Google Maps öffnen

€ 39,00 - € 99,00

Willkommen bei der Deutsche Immobilienmesse! Als reine B2B-Messe richtet sich die Messe ausschließlich an professionelle Dienstleister, Unternehmer und Investoren der Immobilienbranche.

Digitalisierung, Regulierung und Professionalisierung – die deutsche Immobilienwirtschaft befindet sich in einem massiven Wandel. Gerade für die vielen Mittelständler  und Kleinunternehmer der Branche ist das eine massive Herausforderung. Um Maklern, Verwaltern und anderen Immobilienexperten in diesen Zeiten Unterstützung zu bieten, hat der BVFI 2013 die Deutsche Immobilienmesse ins Leben gerufen – eine Fachmesse, ohne Endverbraucher-Zugang. Als reine B2B-Messe richtet sich die Deutsche Immobilienmesse ausschließlich an professionelle Dienstleister, Unternehmer und Investoren der Branche.

Mittelstand statt Großprojekte

Im Gegensatz zu konkurrierenden Branchenmessen stehen gezielt Mittelständler und regionale Projekte statt Großkonzerne und internationale Prestigeprojekte im Fokus. Entsprechend ist die Deutsche Immobilienmesse hauptsächlich wohnwirtschaftlich und in kleineren gewerblichen Expansionen vertreten. Auch die Themen Karriere, Human Resources, Dienstleistungen, Marketing, Finance und Retail spielen einen immer stärker werdende Rolle der Ausstellung. Mit dieser Konzentration auf die Alltagsherausforderungen der mittelständischen Immobilienwirtschaft ist die Deutsche Immobilienmesse nicht nur Leitmesse, sondern besetzt diese Positionen quasi in Alleinstellung.

Pflichttermin für das persönliche Netzwerk

Mit erwarteten ca. 3.000 Besuchern ist die Deutsche Immobilienmesse der größte Branchentreff und die größte Netzwerkveranstaltung dieser Art in Deutschland. Sie gehört damit zu den Pflichtveranstaltungen im Immobilien-Business für alle, die Kontakte und Business-Beziehungen in die Branche suchen. Auf keiner vergleichbaren Veranstaltung können Aussteller ihrem Publikum und ihren Kunden zielgerichteter begegnen. Ähnliche Veranstaltungen lassen sich allenfalls auf regionaler Ebene finden – und mit deutlich kleinerem Publikum.

Umfassendes Workshop-Angebot

Neben der eigentlichen Ausstellung bietet die Messe acht eigenständige Kongresse mit unterschiedlichen Branchenthemen, mehreren Workshops und Key-Note-Speakern aus Politik und Wirtschaft. Das komplette Kongressprogramm findet innerhalb der Messe statt, sodass die Besucher nicht nur zur Kaffeepause an den Messeständen verweilen können.

Weitere Informationen unter http://www.deutsche-immobilienmesse.de/.


Digitalisierung, Regulierung und Professionalisierung – die deutsche Immobilienwirtschaft befindet sich in einem massiven Wandel. Gerade für die vielen Mittelständler  und Kleinunternehmer der Branche ist das eine massive Herausforderung. Um Maklern, Verwaltern und anderen Immobilienexperten in diesen Zeiten Unterstützung zu bieten, hat der BVFI 2013 die Deutsche Immobilienmesse ins Leben gerufen – eine Fachmesse, ohne Endverbraucher-Zugang. Als reine B2B-Messe richtet sich die Deutsche Immobilienmesse ausschließlich an professionelle Dienstleister, Unternehmer und Investoren der Branche.

Mittelstand statt Großprojekte

Im Gegensatz zu konkurrierenden Branchenmessen stehen gezielt Mittelständler und regionale Projekte statt Großkonzerne und internationale Prestigeprojekte im Fokus. Entsprechend ist die Deutsche Immobilienmesse hauptsächlich wohnwirtschaftlich und in kleineren gewerblichen Expansionen vertreten. Auch die Themen Karriere, Human Resources, Dienstleistungen, Marketing, Finance und Retail spielen einen immer stärker werdende Rolle der Ausstellung. Mit dieser Konzentration auf die Alltagsherausforderungen der mittelständischen Immobilienwirtschaft ist die Deutsche Immobilienmesse nicht nur Leitmesse, sondern besetzt diese Positionen quasi in Alleinstellung.

Pflichttermin für das persönliche Netzwerk

Mit erwarteten ca. 3.000 Besuchern ist die Deutsche Immobilienmesse der größte Branchentreff und die größte Netzwerkveranstaltung dieser Art in Deutschland. Sie gehört damit zu den Pflichtveranstaltungen im Immobilien-Business für alle, die Kontakte und Business-Beziehungen in die Branche suchen. Auf keiner vergleichbaren Veranstaltung können Aussteller ihrem Publikum und ihren Kunden zielgerichteter begegnen. Ähnliche Veranstaltungen lassen sich allenfalls auf regionaler Ebene finden – und mit deutlich kleinerem Publikum.

Umfassendes Workshop-Angebot

Neben der eigentlichen Ausstellung bietet die Messe acht eigenständige Kongresse mit unterschiedlichen Branchenthemen, mehreren Workshops und Key-Note-Speakern aus Politik und Wirtschaft. Das komplette Kongressprogramm findet innerhalb der Messe statt, sodass die Besucher nicht nur zur Kaffeepause an den Messeständen verweilen können.

Weitere Informationen unter http://www.deutsche-immobilienmesse.de/.


Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen