Probleme beim Einloggen
Do, 21.03.2019, 10:00 (CET)
-
Fr, 22.03.2019, 16:00 (CET)
Anmeldeschluss: Mo, 04.03.2019, 17:30 (CET)
Freiraum HamburgHamburg, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Freie Plätze: 4
Werden Sie zum Profi für die Analyse und Konzeption digitaler Geschäftsmodelle und lernen Sie neue Methoden zur Beschreibung, Visualisierung und Vermittlung digitaler Business Modelle kennen.

Das Seminar wurde für all diejenigen entwickelt, die in Beratungen, Agenturen, Unternehmen und Organisationen für die strategische und konzeptionelle Entwicklung von Geschäftsmodellen, digitalen Produkten und Services sowie Plattformen verantwortlich sind. Es eignet sich insbesondere für Berater, Projekt- und Produktmanager, Konzepter, Strategie und Business Development Manager sowie CIO, CMO und CDO

Sie lernen an zwei Tagen, warum es eigentlich nur vier Geschäftsmodellmuster gibt aus denen sich heraus praktisch alle Erfolgsmodelle wie z.B. iTunes, Netflix, MyTaxi, Booking.com, mobile.de, YouTube aber auch bild.de oder amazon.com erklären und systematisieren lassen.

Sie lernen das in in zahlreichen Praxisprojekten erprobte Framework „Digital Value Creation“ (DVC) kennen und analysieren Schritt für Schritt Ihre digitalen Geschäftsmodelle 

Sie wenden das Framework selber an, um erste eigene Ideen und Ansätze zu skizzieren und zu modellieren. Sie lernen Methoden und Tools kennen, um schnell digitale Geschäftsmodelle visualisieren und vermitteln zu können.

Sie arbeiten an eigenen Ideen und Modellen und suchen in nach Ansatzpunkten für die digitale Transformation und erleben wie innovative Modelle gefunden und skizziert werden können.


Die Themen

  • Die schnelle und effektive Analyse digitaler Geschäftsmodelle.

  • Business Model Prototyping mit passenden Tools und Methoden

  • Wie Geschäftsmodelle in sinnvolle und wertschaffende Modelle zerlegt werden können (sogenannte Geschäftsmodellfraktale).

  • Wie digitale Geschäftsmodelle mit wenigen relevanten Elementen beschrieben werden können.

  • Erfolgreiche „Best-Practice-„ und „Hidden Champions-Beispiele“ im Bereich digitaler Geschäftsmodelle.

  • Eigene Modelle entwickeln und Ideen finden 

  • Logik, Geschäftsmodelle und Gamification

  • Welches die grundlegenden Erfolgsmuster digitaler Geschäftsmodelle sind.

  • Von welchen Startpunkten aus digitale Business Models entwickelt werden können.

  • Wie digitale Geschäftsmodelle in vorhandene Strukturen eingepasst werden können.



Das Seminar wurde für all diejenigen entwickelt, die in Beratungen, Agenturen, Unternehmen und Organisationen für die strategische und konzeptionelle Entwicklung von Geschäftsmodellen, digitalen Produkten und Services sowie Plattformen verantwortlich sind. Es eignet sich insbesondere für Berater, Projekt- und Produktmanager, Konzepter, Strategie und Business Development Manager sowie CIO, CMO und CDO

Sie lernen an zwei Tagen, warum es eigentlich nur vier Geschäftsmodellmuster gibt aus denen sich heraus praktisch alle Erfolgsmodelle wie z.B. iTunes, Netflix, MyTaxi, Booking.com, mobile.de, YouTube aber auch bild.de oder amazon.com erklären und systematisieren lassen.

Sie lernen das in in zahlreichen Praxisprojekten erprobte Framework „Digital Value Creation“ (DVC) kennen und analysieren Schritt für Schritt Ihre digitalen Geschäftsmodelle 

Sie wenden das Framework selber an, um erste eigene Ideen und Ansätze zu skizzieren und zu modellieren. Sie lernen Methoden und Tools kennen, um schnell digitale Geschäftsmodelle visualisieren und vermitteln zu können.

Sie arbeiten an eigenen Ideen und Modellen und suchen in nach Ansatzpunkten für die digitale Transformation und erleben wie innovative Modelle gefunden und skizziert werden können.


Die Themen

  • Die schnelle und effektive Analyse digitaler Geschäftsmodelle.

  • Business Model Prototyping mit passenden Tools und Methoden

  • Wie Geschäftsmodelle in sinnvolle und wertschaffende Modelle zerlegt werden können (sogenannte Geschäftsmodellfraktale).

  • Wie digitale Geschäftsmodelle mit wenigen relevanten Elementen beschrieben werden können.

  • Erfolgreiche „Best-Practice-„ und „Hidden Champions-Beispiele“ im Bereich digitaler Geschäftsmodelle.

  • Eigene Modelle entwickeln und Ideen finden 

  • Logik, Geschäftsmodelle und Gamification

  • Welches die grundlegenden Erfolgsmuster digitaler Geschäftsmodelle sind.

  • Von welchen Startpunkten aus digitale Business Models entwickelt werden können.

  • Wie digitale Geschäftsmodelle in vorhandene Strukturen eingepasst werden können.



Programm

TAG 1:

  • Einführung in das Framework: Wie digitale Geschäftsmodelle beschrieben und entwickelt werden können. 
  • Methodenansatz: Erfolgsfaktoren, Strategien, Erfolgsmuster und Prozessmodell
  • Vorstellung relevanter digitaler Geschäftsmodellmuster: Open API, Affiliate, Matchmaking
  • Arbeit an bekannten Vorlagen: Spotify, Soundcloud, Netflix, Youtube, Nike+, TomTom Curver, Zanox, Google Adsense.
  •  Wie neue Modellideen und Ansätze gefunden werden können
TAG 2:
  • Vorgehensmodell: Wo man startet, wie man schrittweise vorgeht
  • Entwicklung eigener Ideen und erste Modellierungen
  • Zusammenhang mit anderen Tools und Projektmanagement
  • Präsentation und Abschluss