Probleme beim Einloggen

Digital Human Work - eine Utopie?

Mi, 09.01.2019, 08:00 (CET)
-
Mi, 09.01.2019, 17:00 (CET)
Anmeldeschluss: Mo, 07.01.2019, 23:00 (CET)
Olma Messen St.GallenSt. Gallen, SchweizIn Google Maps öffnen
Die Digitalisierung ist ein Haupteinflussfaktor auf die Arbeitsgestaltung der Zukunft. Entwickeln Sie gemeinsam mit 24 Referierenden Ideen und Lösungen zur Gestaltung der Arbeit der Zukunft.
Die Digitalisierung führt derzeit zu einschneidenden Transformationen in Organisationen, unabhängig von ihrer Branche. Mitarbeitende benennen die Digitalisierung als Haupteinflussfaktor auf ihre zukünftigen Arbeitsinhalte. Mehr denn je drängen digitale Arbeits-, Organisations- und Geschäftsmodelle in die Diskussion. Sie alle suggerieren den richtigen Umgang mit der bevorstehenden Transformation. Dennoch bleibt die Ungewissheit, inwiefern die/der einzelne Mitarbeitende in der täglichen Arbeit tangiert wird, wo Technik unterstützen kann, aber auch wo die Technik tatsächlich den Menschen in der Arbeit substituieren wird. Liegt in der Digitalisierung das Heil der Befreiung von unliebsamen Arbeiten oder nimmt sie uns künftig attraktive Aufgabenfelder weg?

Im Rahmen unseres 2. St.Galler New Work Forums möchten wir die folgenden Fragen mit Ihnen in Form von Workshops diskutieren:
  1. Fokus Kreativität und Entwicklung: Wo bleibt da der Mensch? Leitfrage: Digitalisierung fördert die Standardisierung und Routinen von Arbeit – wo bleiben künftig kreative Entwicklungsräume? 
  2. Fokus Organisationskultur: Die Geister, die ich rief ... Leitfrage: Ist es die Digitalisierung, die die Arbeitsund Organisationskultur verändert, oder sind es letztlich wir Menschen, die über die Art der Nachfrage und Anwendung der digitalen Medien eigentliche Treiber der digitalen Transformation sind?
  3. Fokus Führung: Denn sie wissen (nicht), was sie tun … Leitfrage: Hat die klassische Führung im digitalen Zeitalter und der New Work ausgedient?
  4. Fokus Mensch und digitale Kluft: Digitalisierung findet auch ohne mich statt Leitfrage: Wie verändert sich die Grenzziehung der digital divide (digitale Kluft) angesichts bestehender Zuschreibungen und neuer Realitäten?
  5. Fokus Arbeitsmarkt: Digitalisierung, die Freiheit nehm‘ ich mir Leitfrage: Für wen eröffnet die Digitalisierung Chancen?
Mehr zum Thema: https://www.hrpanel-fhs.ch/forum/jahresthema-2019/

Nehmen Sie auch an unserer Studie zum Thema teil: https://www.hrpanel-fhs.ch/studie-digital-human-transformation/

Die Digitalisierung führt derzeit zu einschneidenden Transformationen in Organisationen, unabhängig von ihrer Branche. Mitarbeitende benennen die Digitalisierung als Haupteinflussfaktor auf ihre zukünftigen Arbeitsinhalte. Mehr denn je drängen digitale Arbeits-, Organisations- und Geschäftsmodelle in die Diskussion. Sie alle suggerieren den richtigen Umgang mit der bevorstehenden Transformation. Dennoch bleibt die Ungewissheit, inwiefern die/der einzelne Mitarbeitende in der täglichen Arbeit tangiert wird, wo Technik unterstützen kann, aber auch wo die Technik tatsächlich den Menschen in der Arbeit substituieren wird. Liegt in der Digitalisierung das Heil der Befreiung von unliebsamen Arbeiten oder nimmt sie uns künftig attraktive Aufgabenfelder weg?

Im Rahmen unseres 2. St.Galler New Work Forums möchten wir die folgenden Fragen mit Ihnen in Form von Workshops diskutieren:
  1. Fokus Kreativität und Entwicklung: Wo bleibt da der Mensch? Leitfrage: Digitalisierung fördert die Standardisierung und Routinen von Arbeit – wo bleiben künftig kreative Entwicklungsräume? 
  2. Fokus Organisationskultur: Die Geister, die ich rief ... Leitfrage: Ist es die Digitalisierung, die die Arbeitsund Organisationskultur verändert, oder sind es letztlich wir Menschen, die über die Art der Nachfrage und Anwendung der digitalen Medien eigentliche Treiber der digitalen Transformation sind?
  3. Fokus Führung: Denn sie wissen (nicht), was sie tun … Leitfrage: Hat die klassische Führung im digitalen Zeitalter und der New Work ausgedient?
  4. Fokus Mensch und digitale Kluft: Digitalisierung findet auch ohne mich statt Leitfrage: Wie verändert sich die Grenzziehung der digital divide (digitale Kluft) angesichts bestehender Zuschreibungen und neuer Realitäten?
  5. Fokus Arbeitsmarkt: Digitalisierung, die Freiheit nehm‘ ich mir Leitfrage: Für wen eröffnet die Digitalisierung Chancen?
Mehr zum Thema: https://www.hrpanel-fhs.ch/forum/jahresthema-2019/

Nehmen Sie auch an unserer Studie zum Thema teil: https://www.hrpanel-fhs.ch/studie-digital-human-transformation/

Programm

08.00 Uhr     Anmeldung

09.00 Uhr     Begrüssung und Einführung ins Thema, Sebastian Wörwag, Alexandra Cloots, FHS St.Gallen

09.15 Uhr      Künstliche Intelligenz – EinBlick in die Arbeitswelt von morgen, Michael Baeriswyl, Head of Data, Analytics and AI, Swisscom

10.00 Uhr     Breakout Sessions A

  • S1A: Orientierung im Dschungel der digitalen Kompetenzen
    «Im Workshop soll vertieft werden, welche digitale Kompetenzen für die im Workshop  vertretenen Branchen relevant sind und wie diese in Organisationen gefördert werden können.»
    Sebastian Wörwag, Alexandra Cloots, FHS St.Gallen
  • S2A: Lösungsansätze für eine Work-Life-Balance 4.0
    «Im Workshop werden aktuelle Problematiken und Lösungsmodelle einer ‹Work-Life-Balance 4.0› erarbeitet und dokumentiert.»
    Stefan Paulus, FHS St.Gallen
  • S3A: Digitalisierung und New Work: Zusammenhänge, Chancen und Herausforderungen
    «Die Teilnehmenden erfahren, welche Rolle die New Work Transformation beim Erfolg von Digitalisierungsprojekten spielt und welche Faktoren sowie Key Topics in diesem Zusammenhang zu beachten sind.»
    Luzia Schuler, Axel Praus, workingwell
  • S4A: Digitalisierung ein Eingriff in die Hoheit der Linienführung?
    Roger Hubschmid, Christian Geiger, Stadt St.Gallen
  • S5A: Von Analog zu Digital – ein Prozess
    Claudia Schifflechner, Stadt St.Gallen
  • S6A: Die papierlose Baustelle
    Livia Suter, Fachhochschule Nordwestschweiz

10.45 Uhr     Kaffeepause

11.15 Uhr      Breakout Sessions B

  • S1B: «Einen Mercedes in der Garage, aber der Führerschein fehlt?» Über die Herausforderungen der Digitalisierung von Zusammenarbeit
    «‹In Unternehmungen scheitert die Digitalisierung der Zusammenarbeit trotz Vorhandenseins eines ausreichenden informationstechnischen Fundaments, denn es fehlen notwendige organisatorische, personelle und kulturelle Voraussetzungen› – inwieweit bestätigen die Erfahrungen der Workshopteilnehmenden diese Hypothese, welche Rezepte wirken ihr entgegen?»
    Christoph Baumgarten, FHS St.Gallen; Andreas Müller, HS
    Kempten
  • S2B: Chancen und Risiken der Digitalisierung in Bezug auf arbeitspsychologische Arbeitsgestaltung
    «Sie erkennen, welche Chancen und Risiken die Digitalisierung auf die arbeits- und organisationpsychologische Arbeitsgestaltung haben und welche Lösungsansätze im betrieblichen Kontext möglich sind.»
    Markus Grutsch, FHS St.Gallen
  • S3B: HC-Analytics
    «In dem Workshop erhalten die Teilnehmenden Einblick in Entwicklungstrends, Potentiale, Gestaltungsansätze und Risiken der Digitalisierung des Human Capital Managements und sind herzlich eingeladen, sich aktiv an der Weiterentwicklung der Forschungsinitiative HCM Analytics zu beteiligen.»
    Oliver Christ, Abdullah Redzepi, FHS St.Gallen
  • S4B: Führung – weder Diktator noch Kumpel
    «Die Teilnehmenden reflektieren ihre Selbstkompetenz zur Gestaltung einer erfolgreichen Führung.»
    Pascal von Gunten, von Gunten Executive Partner AG
  • S5B: Was Data Science mit den Menschen macht
    «Der Workshop diskutiert, welche Hürden, Chancen, Voraussetzungen und Konsequenzen im Daten- und Data Science-getriebenen Unternehmen für den Menschen entstehen und leitet erste Lösungsansätze zu ihrer Bewältigung ab.»
    Petra Kugler, Rigo Tietz, FHS St.Gallen
  • S6B: Lebenslanges, informelles Lernen – vernetzt und selbstorganisiert
    «Chats unter einem bestimmten Hashtag auf der Social Media-Plattform Twitter erfreuen sich als Formate informellen, vernetzten Lernens immer größerer Beliebtheit. Die Teilnehmenden lernen die Beteiligung an einem Twitterchat und erleben die Erweiterung des persönlichen Netzwerkes durch Social Media.»
    Karl Peböck, PH Vorarlberg – Video

12.00 Uhr     Mittagessen

mit Möglichkeit zur Teilnahme an den Postersessions

12.15 Uhr

Postersession 1:

Mehr Führung ist gefragt, nicht weniger

«Sie erfahren etwas über Mitarbeitendenführung aus Sicht von Nachwuchskräften – Was sind Wünsche, was ist Realität und was sind mögliche Folgen?»

Ernst Deuer, Steffen Wild, DHBW Ravensburg – Video

12.30 Uhr

Postersession 2:

Wie verändert die Digitalisierung Unternehmen und Mitarbeitende?

«Die Poster-Präsentation zeigt anhand konkreter Studien auf, inwieweit die zunehmende Nutzung digitaler Technologien die Flexibilisierung des Arbeitsumfeldes sowie neue Formen der Zusammenarbeit in KMU ermöglicht.»

Rigo Tietz, Petra Kugler, FHS St.Gallen

13.15 Uhr     Digital Human Transformation – Studienergebnisse, Sebastian Wörwag, Alexandra Cloots, FHS St.Gallen

14.15 Uhr     Breakout Sessions C

  • S1C: Schöpfung, Entfaltung und Aufbrechen von kreativen Innovationspotenzialen im Zeitalter der Digitalisierung in Unternehmen 
    «Wunderwaffe Kreativität – Sie erfahren wie Sie neu-anders-lateral denken und ihre kreativen menschlichen Potenziale entfalten, schöpfen sowie aufbrechen und im Zeitalter der Digitalisierung ins Unternehmen einbinden sollten.»
    Stefan Brändle, Dozent und Berater – Video
  • S2C: Digital Factories, Innovation Labs und interne Co-Working Spaces: Arbeitsplatzgestaltung als Katalysator der digitalen Transformation
    «Die Teilnehmenden erfahren wie Digital Factories, Innovation Labs oder interne Co-Working Spaces Digitalisierungsprojekte sowie die Bildung einer digitalen Unternehmenskultur unterstützen können.»
    Luzia Schuler, Axel Praus, workingwell
  • S3C: Hat die klassische Führung im digitalen Zeitalter und der New Work ausgedient? 
    «Die klassische Führung hat ausgedient – Erleben Sie New Work Führung mit dem Change Leader in der Hauptrolle.»
    Regina Thiergardt, Grass & Partner; Charlotte Trinler, Petra
    Hasler, Yanick Forcella, Chrysalis Services AG – Video
  • S4C: Social Skills:Die Schlüsselkompetenzen der Führungskräfte im Zeitalter der Digitalisierung
    «Im Zeitalter der Digitalisierung gewinnen Social Skills bei Führungskräften verstärkt an Bedeutung – der Workshop illustriert fünf Schlüsselkompetenzen, die entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen können, und vermittelt Impulsfragen zum ‹Fit for Leadership›.»
    Jasmine Grabher, Madeleine Grawehr, Nellen & Partner AG
  • S5C: Arbeitswelt der Zukunft
    «Der Mensch nimmt eine zentrale Rolle in den Veränderungen der Berufswelt ein. Er muss aber die Chancen erkennen und nutzen. Im Rahmen des Workshops sollen Treiber und Gründe, die zur Nutzung und Ablehnung der Digitalisierung führen, erarbeitet und diskutiert werden.»
    Sandra Hutterli, SBB AG – Video
  • S6C: Digitalisierung und Pensionierung. Chancen der Digitalisierung für die Gestaltung und Begleitung des Übergangs in die Nacherwerbsphase
    «Der Workshop soll einen gemeinsamen Austausch über Praxisbeispiele und Ideen für digitale Lösungen zur Gestaltung und Unterstützung der Vorbereitung auf die Pensionierung ermöglichen und die Teilnehmer/innen zur weiterführenden Reflexion des Themas anregen.»
    Sabina Misoch, Julia Reiner, FHS St.Gallen

15.00 Uhr     Kaffeepause

15.30 Uhr     Breakout Sessions D

  • S1D: Wo steht das HR in der digitalen Transformation Handlungsempfehlungen für die HR-Praxi
    «Der Workshop liefert Ansatzpunkte für HR-Fachleute zum erfolgreichen Umgang mit der Digitalisierung.»
    Anne Jansen, Jonas Konrad, Fachhochschule Nordwestschweiz
  • S2D: Agile Führung unterm Wasserfall
    «Die Teilnehmenden hören Erfahrungen eines agilen IT-Teams in einer hierarchischen Umsetzung und wie der Spagat gelingen kann, Beispiele aus der Praxis für eine agile Rekrutierung, ein Führungsverständnis als Manifest und weitere best practices .»
    Ralf Nufer, Raiffeisen
  • S3D: Transformationale Führung im Zeitalter der Digitalisierung
    «Gemeinsam mit den Workshop-Teilnehmern wird der Frage nachgegangen, inwiefern eines der etabliertesten Führungskonzepte – die Transformationale Führung – den Ansprüchen einer digitalen Arbeitswelt gerecht wird.»
    Kathrin Winkler, HS Kempten
  • S4D: Der Vereinbarkeitssimulator
    «Ich präsentiere einen softwaregestützten Prozess, mit dem Angestellte gemeinsam mit ihren Vorgesetzten ihre Work-Life-Balance verbessern.»
    Alexander Scheidegger, FHS St.Gallen – Video
  • S5D: Sind eine digitale und eine humane Arbeitswelt der Zukunft ein Widerspruch?
    «Mir nach, ich folge! Der Zwiespalt digitaler Freiheit und wie ich damit umgehe.»
    Roman Büchler, Percy Hoven, BSG Unternehmensberatung AG – Video

16.20 Uhr     Schlussfolgerungen zur Digitalen Transformation, Sebastian Wörwag, Alexandra Cloots, FHS St.Gallen

17.00 Uhr     Farewell-Drink

Weitere Informationen zu den Referierenden finden Sie im Programmflyer.

Moderation: Sonja Hasler, Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)