Event banner

Guest list

  • 24 XING members

Description

Diese mittlerweile sechste Transfertagung steht im Zeichen von SARS II Covid-19, der Pandemie also, die unser aller Leben seit dem März 2020 massiv beeinflusst(e). Die "eHealth & Society" konnte sich über die vergangenen Jahre als Schnittstelle vieler gesundheitlicher Versorgungsbereiche etablieren und stellt somit wieder die Basis interessanter, weil interdisziplinärer Austauschpartner dar.

Im thematischen Fokus stehen dabei einerseits die Themen Krisenmanagement, Virologie und Epidemiologie, andererseits aber auch Digitalisierung, Virtualisierung und damit einhergehende sozial-gesundheitliche Chancenungleichheit. Somit wird allen Brandthemen der vergangenen 12 Monate Zeit und Raum für eine Reflexion gegeben, die sich auch in diesem Jahr die Rahmung "Global denken – regional und lokal handeln" gibt.

Das bei der "eHealth & Society 2020" eingeführte partizipative "Jetzt red i"-Format wird auch 2021 beibehalten: BR-Gesundheitsexpertin Ulrike Ostner wird erneut durch die Tagung führen, bei der im Vorspann der Keynotes abermals die besten Videoclips gezeigt werden, die von Studierenden gesundheitswissenschaftlicher Studiengänge der FOM Hochschule erstellt wurden.

Aufgrund der (derzeitigen) Pandemiebestimmungen wird die Veranstaltung virtuell stattfinden. Die digitale Teilnahme wird über Webex ermöglicht. Auch im virtuellen Raum wird die "eHealth & Society 2021" eine sehr dynamische Veranstaltung, bei der Teilnehmende live in Kontakt zu den Sprechenden kommen und sich selbstverständlich bei der Endabstimmung zur Verleihung der Antonovsky-Preise beteiligen können.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt über die Website: https://www.ehealthandsociety.eu/

Schedule

Gesamtmoderation:
Ulrike Ostner, Bayerischer Rundfunk

Wissenschaftliche Leitung: 
Prof. Dr.  habil. Manfred Cassens, FOM Hochschulzentrum München, Direktor Institut für Gesundheit & Soziales (ifgs)

Ärztliche Leitung: 
Prof. Dr. Robert Dengler, FOM Hochschulzentrum München, Institut für Gesundheit & Soziales (ifgs)

Technische Leitung: 
Prof. Dr. Thomas Städter, FOM Hochschulzentrum München, Institut für Gesundheit & Soziales (ifgs)

10:45 Uhr – Begrüßung

Prof. Dr. Gerald H. Mann, Wissenschaftliche Gesamtstudienleitung FOM Hochschulzentrum München

Videobotschaft von: Ilse Aigner, MdL, Präsidentin des Bayerischen Landtages

11:00 - 12:30 Uhr – Parallele Tracks

Track A / eHealth – Im Zeichen der Pandemie: Technologische Erfolge, Misserfolge und Konsequenzen

ModerationProf. Dr. Thomas Städter, FOM Hochschulzentrum München, Institut für Gesundheit & Soziales (ifgs)
Group SpeakerDominik Schrahe, Research Fellow am Institut für Gesundheit & Soziales (ifgs)

Vortragsthema: Künstliche Intelligenz – Hype oder Realität?​
Prof. Dr. Markus Hudec, Data Technology GmbH

Vortragsthema: Digitalisierung – Gibt es Grenzen?
Dr. Florian Fuhrmann, KV Telematik GmbH

Vortragsthema: Relevanz von KI in Pandemiezeiten – Entwicklungen & Herausforderungen
Dimitri Gross, PwC Deutschland WPG

Track B / Society – Im Zeichen der Pandemie: Gesellschaftliche und soziale Erfolge, Misserfolge und Konsequenzen 

ModerationProf. h.c. Dr. Claudia Wöhler, Landesgeschäftsführerin der BARMER Bayern
Group SpeakerHelena Kosub, Research Fellow am Institut für Gesundheit & Soziales (ifgs)

Vortragsthema: Österreichische Krisenkommunikation in Corona-Zeiten: Eine Zwischenbilanz
Prof. Dr. Frank Amort, FH Joanneum, Graz/Österreich 

Vortragsthema: folgt
Dr. Nadezhda Todorovska, Bulgarian Red Cross Headquaters 

Vortragsthema: Corona Lessons learned – Reformperspektiven für die Weiterentwicklung des Gesundheitswesens
Prof. Dr. Claudia Wöhler, Landesgeschäftsführerin der BARMER Bayern 

Track C / Professionals – Im Zeichen der Pandemie: Erfolge, Misserfolge und Konsequenzen der medizinischen Versorgungslandschaft

ModerationReiner Kasperbauer, Geschäftsführer MDK Bayern
Group SpeakerAndrea Lakasz, Research Fellow am Institut für Gesundheit & Soziales (ifgs) 

Prof. Dr. habil. Karl-Georg Kanz, Bereichsleiter Chirurgische Notaufnahme, Klinikum rechts der Isar, TU München

Vortragsthema: Die hausärztliche Perspektive
Joachim Lentzkow, Hausarzt 

Vortragsthema: Die Perspektive des Katastrophenschutzes
Vom Katastrophenstab der Stadt Aschaffenburg: Daniel Merten, Versorgungsarzt, MDK Bayern und Mark Weigandt, Koordinierungsgruppe Corona, Stadt Aschaffenburg 

12:30 - 13:30 Uhr – Mittagspause & Networking Lounge

Parallel: Videos, die nicht Teil der Endausscheidung des Aaron Antonovsky-Preises sind, werden präsentiert.

13:30 - 14:00 Uhr – Austausch & Zusammenfassung der Tracks A-C

14:00 - 14:30 Uhr – Keynote 1

 Digitalisierung im Krankenhaus nach Covid-19 – Was hat die Pandemie verändert?
PD Dr. Christoph Spinner, Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II, Klinikum rechts der Isar, TU München 

14:30 - 15:00 Uhr – Keynote 2 

München Klinik – Wer wir sind und wie wir Covid-19 meistern
Susanne Diefenthal, Geschäftsführerin u. Arbeitsdirektorin, München Klinik

15:00 - 15:30 Uhr – Keynote 3

Corona-Krisenmanagement in Bayern: Praxisbeispiele des Interagierens von Politik und organisierter Wirtschaft
Dr. Manfred Gößl, Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern

15:30 - 16:00 Uhr – Keynote 4

(Wie) ist die bayerische Politik in Corona-Zeiten mit dem Gedanken der parlamentarischen Demokratie vereinbar?
Bernhard Seidenath, M.d.L., Vorsitzender des Landtagsausschusses Gesundheit und Pflege

16:00 - 16:15 Uhr – Verleihung des Aaron Antonovsky-Preises

Keywords