Enterprise Computing Conference 2020

Thu, 12 Mar 2020, 09:00 AM (CET)
-
Fri, 13 Mar 2020, 04:30 PM (CET)
Registration deadline: Wed, 11 Mar 2020, 11:45 PM (CET)
Park Inn RadissonKöln, GermanyOpen in Google Maps
Available seats: 68
Enterprise Computing Conference 2020 mit dem Motto "Transformation im Enterprise Umfeld". Das Expertenforum für das Management von Enterprise-Umgebungen.

Enterprise Computing Conference 2020 vom 12.-13. März 2020 in Köln

Die Enterprise Computing Conference in Köln steht unter dem Motto Transformation im Enterprise Umfeld

Sowohl der Generationswechsel als auch die Notwendigkeit der Modernisierung der über Jahrzehnte gewachsenen Anwendungsstrukturen zwingen die Unternehmen zum Handeln.

Aktuell ist derzeit sehr viel in Bewegung. Vor allem Unternehmen, die Mainframes im Einsatz haben, denken häufig darüber nach, ob es nicht sinnvoll ist, in diesem Zuge ihre Anwendungen auf alternative Plattformen zu migrieren.

Wir von der ceCMG wollen uns konstruktiv, aber auch kritisch mit den diversen Alternativen auseinandersetzen.

Wir planen deshalb eine "Shared Keynote" aus Anwendersicht und wie sich grosse Unternehmen bei der Modernisierung ihrer seit Jahrzehnten gewachsenen Infrastrukturen positionieren. Wir konnten dafür die Datev (Sabine Lauterbach), die Firma T-Systems (Gundula Folkerts), die Deutsche Bundesbank (Norbert Stuckmann) sowie die Hessische Landesbank (Stephan Böcher) gewinnen, ihre Ideen und Ansätze darzulegen, die sicherlich auch spannende Diskussionen auslösen werden.

Wir planen ausserdem eine zweite "Shared Keynote" aus Anbietersicht bzw. die Möglichkeiten, Open Source bei und mit der Transformation zu nutzen.

Es freut uns sehr, dass IBM bereits zugesagt hat, sich bei dieser Diskussion einzubringen. Speziell für diesen Event wird Mark Anzani aus den USA nach Köln kommen, um zum einen die IBM Position in der Keynote darzustellen und zum anderen auch an der Podiumsdiskussion mitzuwirken. Von LzLabs wird Christian Wehrli teilnehmen und die Open Source Ideen vertritt Professor Dr. Philipp Brune von der Hochschule Neu-Ulm.

Alle drei haben auch bereits zugesagt, sich an einer anschliessenden Podiumsdiskussion zu beteiligen. Darauf freuen wir uns ganz besonders!

Sowohl die Keynote aus Anbietersicht als auch die Podiumsdiskussion werden auf Englisch durchgeführt. Fragen aus dem Publikum können selbstverständlich auch auf Deutsch gestellt werden.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.cecmg.de

Wolfram Greis

Vorstandssprecher ceCMG


Enterprise Computing Conference 2020 vom 12.-13. März 2020 in Köln

Die Enterprise Computing Conference in Köln steht unter dem Motto Transformation im Enterprise Umfeld

Sowohl der Generationswechsel als auch die Notwendigkeit der Modernisierung der über Jahrzehnte gewachsenen Anwendungsstrukturen zwingen die Unternehmen zum Handeln.

Aktuell ist derzeit sehr viel in Bewegung. Vor allem Unternehmen, die Mainframes im Einsatz haben, denken häufig darüber nach, ob es nicht sinnvoll ist, in diesem Zuge ihre Anwendungen auf alternative Plattformen zu migrieren.

Wir von der ceCMG wollen uns konstruktiv, aber auch kritisch mit den diversen Alternativen auseinandersetzen.

Wir planen deshalb eine "Shared Keynote" aus Anwendersicht und wie sich grosse Unternehmen bei der Modernisierung ihrer seit Jahrzehnten gewachsenen Infrastrukturen positionieren. Wir konnten dafür die Datev (Sabine Lauterbach), die Firma T-Systems (Gundula Folkerts), die Deutsche Bundesbank (Norbert Stuckmann) sowie die Hessische Landesbank (Stephan Böcher) gewinnen, ihre Ideen und Ansätze darzulegen, die sicherlich auch spannende Diskussionen auslösen werden.

Wir planen ausserdem eine zweite "Shared Keynote" aus Anbietersicht bzw. die Möglichkeiten, Open Source bei und mit der Transformation zu nutzen.

Es freut uns sehr, dass IBM bereits zugesagt hat, sich bei dieser Diskussion einzubringen. Speziell für diesen Event wird Mark Anzani aus den USA nach Köln kommen, um zum einen die IBM Position in der Keynote darzustellen und zum anderen auch an der Podiumsdiskussion mitzuwirken. Von LzLabs wird Christian Wehrli teilnehmen und die Open Source Ideen vertritt Professor Dr. Philipp Brune von der Hochschule Neu-Ulm.

Alle drei haben auch bereits zugesagt, sich an einer anschliessenden Podiumsdiskussion zu beteiligen. Darauf freuen wir uns ganz besonders!

Sowohl die Keynote aus Anbietersicht als auch die Podiumsdiskussion werden auf Englisch durchgeführt. Fragen aus dem Publikum können selbstverständlich auch auf Deutsch gestellt werden.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.cecmg.de

Wolfram Greis

Vorstandssprecher ceCMG


Schedule

Das detaillierte Programm finden Sie auf unserer Homepage: www.cecmg.de.

Comments about the event
2 comments have been left.
Please log in or register to join the discussion.