Problems logging in

Erfahrungsaustausch "Solvency II"

Tue, 25 Sep 2018, 04:00 PM (CEST)
-
Wed, 26 Sep 2018, 04:00 PM (CEST)
Frankfurt School of Finance and Management GmbHFrankfurt am Main, Germany
Solvency II: Welche Erfahrungen haben die Unternehmen mit den bisherigen Berichten gesammelt und welche Rückmeldungen haben sie ggf. von der BaFin erhalten?

Seit 1. Januar 2016 gelten die Regelungen von Solvency II vollumfänglich für europäische Versicherer. Die damit verbundene Berichterstattung und Offenlegung ist aufwändig und stellt die Unternehmen vor große Herausforderungen.

Zudem werden bis zum Jahr 2019 die Fristen der Berichts- und Offenlegungspflichten sukzessive verkürzt. Somit werden effiziente Prozesse für die Lieferung der Daten und die Erstellung der Berichte benötigt, um die geforderten Inhalte einerseits der Aufsicht, andererseits der Öffentlichkeit korrekt, verständlich und fristgerecht zur Verfügung stellen zu können.

Wir möchten gemeinsam die Erfahrungen der Versicherer mit den ersten Berichten diskutieren, Stolpersteine beleuchten, Lösungsmöglichkeiten erarbeiten und Optimierungen für das zukünftige Reporting besprechen.

Alle weiteren Informationen zum Erfahrungsaustausch "Berichterstattung und Offenlegung unter Solvency II" finden Sie immer aktuell auf unserer Website unter www.versicherungsforen.net/berichte_solvency2.

Bild: Umsatz / Gewinn | ©stockpics  |  Fotolia.com

ZIELGRUPPE

Fach- und Führungskräfte aus Versicherungsunternehmen, speziell aus Bereichen, die unter Solvency II mit der Erstellung des ORSA-Berichtes, des RSR / SFCR sowie der Befüllung der QRT befasst sind.

  • Risikomanagement
  • Controlling
  • Rechnungswesen
  • Finanzen

Wir erwarten ca. 40 Teilnehmer. Wir achten auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Teilnehmern aus Versicherungsunternehmen und Dienstleistungsunternehmen und behalten es uns vor, eine Warteliste für Dienstleister einzurichten.

Seit 1. Januar 2016 gelten die Regelungen von Solvency II vollumfänglich für europäische Versicherer. Die damit verbundene Berichterstattung und Offenlegung ist aufwändig und stellt die Unternehmen vor große Herausforderungen.

Zudem werden bis zum Jahr 2019 die Fristen der Berichts- und Offenlegungspflichten sukzessive verkürzt. Somit werden effiziente Prozesse für die Lieferung der Daten und die Erstellung der Berichte benötigt, um die geforderten Inhalte einerseits der Aufsicht, andererseits der Öffentlichkeit korrekt, verständlich und fristgerecht zur Verfügung stellen zu können.

Wir möchten gemeinsam die Erfahrungen der Versicherer mit den ersten Berichten diskutieren, Stolpersteine beleuchten, Lösungsmöglichkeiten erarbeiten und Optimierungen für das zukünftige Reporting besprechen.

Alle weiteren Informationen zum Erfahrungsaustausch "Berichterstattung und Offenlegung unter Solvency II" finden Sie immer aktuell auf unserer Website unter www.versicherungsforen.net/berichte_solvency2.

Bild: Umsatz / Gewinn | ©stockpics  |  Fotolia.com

ZIELGRUPPE

Fach- und Führungskräfte aus Versicherungsunternehmen, speziell aus Bereichen, die unter Solvency II mit der Erstellung des ORSA-Berichtes, des RSR / SFCR sowie der Befüllung der QRT befasst sind.

  • Risikomanagement
  • Controlling
  • Rechnungswesen
  • Finanzen

Wir erwarten ca. 40 Teilnehmer. Wir achten auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Teilnehmern aus Versicherungsunternehmen und Dienstleistungsunternehmen und behalten es uns vor, eine Warteliste für Dienstleister einzurichten.

Schedule

AGENDA - 25. September 2018

16:00 Uhr     Empfang mit Kaffee und Kuchen

16:30 Uhr     Begrüßung und Vorstellung der Agenda
                     
Franziska Bach – Referentin Team Aktuariat, Produkt- & Risikomanagement,
                     Versicherungsforen Leipzig GmbH

16:45 Uhr     RSR 2017 – Same procedure as last year oder Lerneffekt? Die Sicht der Aufsichtsbehörde
                      
Sibylle Schulz – Fachreferentin im Grundsatzreferat Solvabilität und Berichtswesen im
                     Geschäftsbereich Versicherungsaufsicht, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
                     (BaFin)

17:45 Uhr     Live-Poll und Diskussion
                     
Franziska Bach – Referentin Team Aktuariat, Produkt- & Risikomanagement,
                    Versicherungsforen Leipzig GmbH

18:30 Uhr    Ende des ersten Veranstaltungstages

19:00 Uhr    Gemeinsames Abendessen im Restaurant Hirschhaus
                     
(Eckenheimer Landstraße 71 |60318 Frankfurt am Main)


AGENDA - 26. September 2018

9:00 Uhr      Parallele Workshops

Workshop: Stolpersteine der „letzten Meile“ Solvency II Berichterstattung
Dr. Philipp Stampfuss – Geschäftsführer, AMANA consulting GmbH
Richard Bössen – XBRL Produktmanager, AMANA consulting GmbH

Workshop: Effizienzsteigerung im Solvency II-Berichtswesen
Jens Kruk – Manager, zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh

11:00 Uhr      Kaffeepause

11:30 Uhr      5 Jahre ORSA-Bericht - eine Bestandsaufnahme
                     
Oliver Faulhaber – Hauptabteilungsleiter Risikomanagement und
                     Compliance, SV SparkassenVersicherung Holding AG

12:15 Uhr      Mittagspause

13:15 Uhr      Vortrag befindet sich in Abstimmung.

14:15 Uhr      Herausforderungen des quantitativen Meldewesens – Erfahrungsbericht
                      der NÜRNBERGER Versicherung
                      
Jessica Müller – Fachliche Koordination Meldewesen, NÜRNBERGER Versicherung

15:00 Uhr     Zusammenfassung und Verabschiedung
                      
Franziska Bach – Referentin Team Aktuariat, Produkt- & Risikomanagement,
                     Versicherungsforen Leipzig GmbH

15:15 Uhr      Ausklang mit Kaffee und Kuchen

16:00 Uhr     Ende der Veranstaltung


Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.