Probleme beim Einloggen

EXCHAiNGE - The Supply Chainers' Conference

Di, 26.09.2017, 08:30 (CEST)
-
Mi, 27.09.2017, 15:00 (CEST)
House of Logistics and MobilityDeutschland, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Unter dem Motto "Am Anfang war die Supply Chain ..." geht die EXCHAiNGE bereits ins 5. Jahr. Inspirieren Sie und werden Sie selbst zum Inspirator – im Austausch mit anderen Experten.

EXCHAiNGE bedeutet Community im Austausch.

Die EXCHAiNGE bringt Sie mit Gestaltern aus Start-ups, Mittelstand und der Konzernwelt zusammen und bietet Ihnen einen Austausch mit Experten und Treibern der Supply Chain.

Sie diskutieren hier mit Entscheidungsträgern aus Supply Chain Management, Finanzen, Logistik und Einkauf über aktuelle Herausforderungen und erfolgreiche Handlungsstrategien. Themen wie Digitale Souveränität, Open Innovation in der Supply Chain, Nachhaltiges Wirtschaften, Kultur zur digitalen Transformation und Resilienz versus Effizienz zeigen Ihnen praxisnahe Methoden auf, die Sie als Treiber und Gestalter der Supply Chain nachhaltig stärken.

Die internationale Fachkonferenz „EXCHAiNGE – The Supply Chainers' Conference“ findet am 26. und 27. September 2017, im House of Logistics and Mobility (HOLM) in Frankfurt am Main statt. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Lassen Sie sich inspirieren und werden Sie im Austausch mit anderen Experten und Treibern der Supply Chain selbst zum Inspirator.

Melden Sie sich schon jetzt an und sichern Sie sich die Teilnahme!


Preisverleihung Supply Chain Management Award 2017

Im Rahmen der EXCHAiNGE  wird außerdem der rennomierte Supply Chain Management Award 2017 verliehen.
Der Supply Chain Management Award hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen zu prämieren, die ihre Supply Chain auf konsequente oder ungewöhnliche Weise optimieren. Prämiert wird die beste Wertschöpfungskette der produzierenden Industrie.
Bereits zum 12. Mal stehen 2017 besondere Konzepte und besondere Supply Chain Manager im Vordergrund. Die Bewerberkonzepte zeichnen sich durch individuelle Ideen und Lösungen aus und werden mit viel Engagement und Ausdauer in den Unternehmen realisiert. Am 26. September würdigen wir den Preisträger des Supply Chain Management Awards 2017 im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung.
Der Award wird von Strategy&, der Strategieberatung von PwC, und dem Fachmagazin LOGISTIK HEUTE vergeben.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite www.exchainge.de


Melden Sie sich schon jetzt an und sichern Sie sich die Teilnahme!

Teilnahmegebühr
EXCHAiNGE-Ticket: 749,- Euro zzgl. MwSt.
649,- Euro zzgl. MwSt. für LOGISTIK HEUTE-Abonnenten und Partner der EXCHAiNGE
Sonderkonditionen für Young Professionals, Start-ups, Wissenschaftler und Studierende

EXCHAiNGE bedeutet Community im Austausch.

Die EXCHAiNGE bringt Sie mit Gestaltern aus Start-ups, Mittelstand und der Konzernwelt zusammen und bietet Ihnen einen Austausch mit Experten und Treibern der Supply Chain.

Sie diskutieren hier mit Entscheidungsträgern aus Supply Chain Management, Finanzen, Logistik und Einkauf über aktuelle Herausforderungen und erfolgreiche Handlungsstrategien. Themen wie Digitale Souveränität, Open Innovation in der Supply Chain, Nachhaltiges Wirtschaften, Kultur zur digitalen Transformation und Resilienz versus Effizienz zeigen Ihnen praxisnahe Methoden auf, die Sie als Treiber und Gestalter der Supply Chain nachhaltig stärken.

Die internationale Fachkonferenz „EXCHAiNGE – The Supply Chainers' Conference“ findet am 26. und 27. September 2017, im House of Logistics and Mobility (HOLM) in Frankfurt am Main statt. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Lassen Sie sich inspirieren und werden Sie im Austausch mit anderen Experten und Treibern der Supply Chain selbst zum Inspirator.

Melden Sie sich schon jetzt an und sichern Sie sich die Teilnahme!


Preisverleihung Supply Chain Management Award 2017

Im Rahmen der EXCHAiNGE  wird außerdem der rennomierte Supply Chain Management Award 2017 verliehen.
Der Supply Chain Management Award hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen zu prämieren, die ihre Supply Chain auf konsequente oder ungewöhnliche Weise optimieren. Prämiert wird die beste Wertschöpfungskette der produzierenden Industrie.
Bereits zum 12. Mal stehen 2017 besondere Konzepte und besondere Supply Chain Manager im Vordergrund. Die Bewerberkonzepte zeichnen sich durch individuelle Ideen und Lösungen aus und werden mit viel Engagement und Ausdauer in den Unternehmen realisiert. Am 26. September würdigen wir den Preisträger des Supply Chain Management Awards 2017 im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung.
Der Award wird von Strategy&, der Strategieberatung von PwC, und dem Fachmagazin LOGISTIK HEUTE vergeben.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite www.exchainge.de


Melden Sie sich schon jetzt an und sichern Sie sich die Teilnahme!

Teilnahmegebühr
EXCHAiNGE-Ticket: 749,- Euro zzgl. MwSt.
649,- Euro zzgl. MwSt. für LOGISTIK HEUTE-Abonnenten und Partner der EXCHAiNGE
Sonderkonditionen für Young Professionals, Start-ups, Wissenschaftler und Studierende

Programm

Am Anfang war die Supply Chain …

Mitwirkende:

  • Dr. Bernhard Albert, Zukunftsforscher, Gründer und Inhaber, Foresight Solution
  • Frederik Brantner, Geschäftsführer, Magazino GmbH
  • Uwe Berndt, Geschäftsführer Mainblick - Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH
  • Bettina Bohlmann, Managing Partner, 3p procurement branding GmbH
  • Philipp K. Diekhöner, Innovation Strategist & Author
  • Markus Frank, Vice President Global Purchasing and Planning, WMF Group Gmb
  • Harald Geimer, Partner, PwC Strategy& Gmb
  • Prof. Dr. Thomas Hanke, stellv. Direktor, Institut für Logistik- und Dienstleistungsmanagement, FOM Hochschule Esse
  • Prof. Dr. Michael Henke, Institutsleiter, Bereich Unternehmenslogistik, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik
  • Stefan Hentschel, Industry Leader Tech-Industrial, Google Germany GmbH
  • Thorsten Hülsmann, Geschäftsführer, EffizienzCluster Management Gmb
  • Oliver Kaut, Vice President Marketing & Sales Deutschland, DHL Global Forwarding GmbH
  • Karl Kirschenhofer, Chief Operating Officer, Radio Frequency Systems (RFS)
  • Klaus Krumme, Geschäftsführer, Zentrum für Logistik & Verkehr, Universität Duisburg-Essen    Mitglied des Arbeitskreises „Profilschwerpunkt Urbane Systeme“
  • Michael Kuhndt, Geschäftsführer, Collaborating Centre On Sustainable Consumption and Production(CSCP) des UN Environment Programme (UNEP) and Wuppertal Instituts (WI) Mitglied des Global Council on Sustainable Consumption beim World EconomicForum Ständiger Berater der Vereinten Nationen
  • Lars Nagel, Leiter der Geschäftsstelle, Industrial Data Space Associatio
  • Holger Michalka, Executive Vice President Sales, Global Logistics & Services international, Rittal GmbH & Co. KG
  • Matthias Pieringer, stellvertretender Chefredakteur, LOGISTIK HEUTE, HUSS-VERLAG Gmb
  • Dr. Nadine Pratt, Expertin für Organisationales Lernen und Kommunikation im Bereich Nachhaltigkeit
  • Dr. Bernd Rosenkranz, Head of Global Supply Chain Management, PERI GmbH
  • Dr. Klaus Rüffler, Geschäftsführung Personal, DB Systel Gmb
  • Michael Sauer, Co-Founder & Business Development, Motius GmbH
  • Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident und wiss. Geschäftsführer des Wuppertal Instituts    Mitglied im Wiss. Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU), Vorstandsmitglied in der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖWe.V.
  • Dr. Petra Seebauer, Herausgeberin LOGISTIK HEUTE und Geschäftsführerin EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH

Themen-Sessions

Session: Resilienz versus Effizienz
Stabilität durch flexible Supply Chains
Angesichts zunehmender Instabilität durch Terrorismus, kriegerische Konflikte, Klimawandel, Ressourcenverknappung und starke global-demografische Veränderungen sind Supply Chains internen wie externen Störungen und Risiken ausgesetzt. Für eine nachhaltige Gestaltung kann der Supply Chainer mit seinem Know-how von vielen Seiten eingreifen und verbessern – und mit gezielten Eingriffen die Supply Chain wirtschaftlich, aber auch ökologisch und sozial zukunftssicherer gestalten.
Wie genau, erfahren Sie hier.

Session: Supply Chain Best Practices –
Die Details hinter den Kulissen
Der Supply Chain Management Award hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen zu prämieren, die ihre Supply Chain auf konsequente oder ungewöhnliche Weise optimieren. Zum 12. Mal stehen besondere Konzepte und besondere Supply Chain Manager beim Supply Chain Management Award 2017 im Vordergrund. Die Finalisten des Supply Chain Management Awards 2017 beschreiben das, was heute schon geht, wenn man seine Supply Chain einer durchgängigen Strategie gemäß aufstellt. Die Vorträge von Managern und Machern aus den bewerbenden Unternehmen geben im Finalisten-Forum Einblicke in Best Practices, die diesen Namen wirklich verdienen: Sie sind
erprobt (Practices) – und ausgezeichnet (Best).

Session: Die Kultur zur digitalen Transformation
Erfolg als Ergebnis kollaborativer Methoden und Menschen
Wir leben in einer Zeit, in der es grundlegende „disruptive“ Innovationen in der Supply Chain braucht, um nachhaltig Erfolg zu haben. Doch oft erzeugen gerade die hart
errungenen hierarchischen Strukturen und Machtverhältnisse im Unternehmen eine derart negative Beharrlichkeit, dass wirklich neuartige Produkte, Lösungen oder Services nicht entwickelt werden. Welche Praxisbeispiele gibt es für erfolgreiche Kulturen und Teamergebnisse? Und welche Menschen und Spielregeln braucht es?

Session Nachhaltiges Wirtschaften
Die Supply Chain im Wandel – Wandel durch die Supply Chain?
Viel wurde über „Green Logistics“ geredet. Wenige reden über die möglichen Beiträge der Supply Chainer für den notwendigen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandlungsprozess. Es gilt sich im Spannungsfeld zwischen Kooperation, Profit und Verantwortung mit den notwendigen Innovationen der Supply Chains neu zu positionieren. Die Zukunft nicht nur im Auge behalten, sondern sie zu gestalten: ein zentrales Anliegen der EXCHAiNGE 2017!

Session: Open Innovation in der Supply Chain
Nicht warten … Rein in die moderne Methodenwelt
Wird Open Innovation wichtig für uns Supply Chainer? „Ja!“ Denn diese Methode liefert uns einen hilfreichen Leitfaden für den Umgang mit eigenen Wissensträgern, innovativem Prozessdesign und der Charakteristika von performanten Schnittstellen und Knotenpunkten zwischen Unternehmen, an denen Informationen fließen und Transparenz benötigt wird. Was machen die jungen Wilden und Start-ups in diesem Kontext anders als andere?

Session: Digitale Souveränität
Smarte Services für innovative Supply Chains
Der Rohstoff für die digitale Ökonomie sind Daten. Sie bilden die Basis für neue Wertschöpfungsprozesse und Geschäftsmodelle. Der sichere Austausch und die einfache Kombination von Daten in Supply Chains sind die Grundlage für smarte Services, innovative Leistungsangebote und automatisierte Geschäftsprozesse. Dennoch werden Daten in der Unternehmenspraxis häufig zurückhaltend genutzt und ausgetauscht. Zu groß sind die Bedenken, die Kontrolle über die Daten zu verlieren. Wie gelingt es also, die digitale Souveränität der Dateneigentümer zu wahren? Wie lässt sich ein sicherer Datenraum schaffen, der Unternehmen die souveräne Bewirtschaftung
ihrer Datengüter ermöglicht? Antworten gibt der Industrial Data Space mit klaren rechtlichen Vorgaben, sicherer Technologie und erfolgreichen Use-Cases namhafter Unternehmen.


Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen