Probleme beim Einloggen

Die Fabrik des Jahres / GEO Award

Di, 06.03.2018 (CET)
-
Mi, 07.03.2018 (CET)
Maritim Hotel UlmUlm, DeutschlandIn Google Maps öffnen

€ 1.890,00 - € 2.250,00

Die Fabrik des Jahres - Global Excellence in Operations
Die Kunden der verarbeitenden Industrie werden immer anspruchsvoller. Sie wollen möglichst individuell angefertigte Produkte und die Lieferung soll schneller geschehen als bisher. Das Internet ist dabei der Benchmark.

Wie die verarbeitende Industrie diese Herausforderungen bewältigen kann, berichten die Sieger des führenden Benchmark-Wettbewerbs Die Fabrik des Jahres/GEO 2017 auf dem gleichnamigen Kongress am 6. und 7. März 2018 in Ulm.

Emotionaler Höhepunkt ist traditionell die feierliche Preisverleihung an die sieben Sieger am Abend des 6. März 2018. Moderiert wird diese Preisverleihung durch die bekannte TV-Journalistin Katrin Müller-Hohenstein. Weitere Höhepunkte des führenden Produktioner-Treffens sind die Keynote von Prof. Günter Schuh, Leiter WZL der RWTH Aachen, sowie ein Wettbewerb zwischen führenden Start-ups im Bereich Industrie. Zusätzlich stehen Ihnen die Leiter der Siegerwerke für vertiefende Gespräche im Rahmen des Formats „Sieger intensiv“ während des Kongresses zur Verfügung. Am zweiten Tag des Kongresses besteht die Möglichkeit, die “Fabrik des Jahres” zu besuchen sowie zwei weitere Siegerwerke, die als Preisträger in den Kategorien Hervorragende Kleinserienfertigung und Hervorragendes Produktionsnetzwerk gewonnen haben. Zudem findet am Vortag des Kongresses ein halbtägiger Workshop zum Thema „Fabrik der Zukunft“ statt.


Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils zzgl. gesetzl. MwSt.

  • für den Workshop (05.03.2018) € 490
  • für den Kongress (06.-07.03.2018) € 1.890
  • für Workshop und Kongress (05.-07.03.2018) € 2.250

Die Teilnahmegebühr schließt für den Kongress folgende Leistungen ein

  • Teilnahme am gesamten Kongress
  • gedruckte und digitale Kongressdokumentation
  • Erfrischungen in den Pausen
  • Besuch der begleitenden Fachausstellung
  • Teilnahme an der Abendveranstaltung mit Preisverleihung am 06. März 2018
  • Besichtigung eines der drei Siegerwerke (inkl. Bustransfer)

Bei beiden Werksbesichtigungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt.
Anmeldungen werden deshalb entsprechend des Eingangsdatums berücksichtigt. (Hinweis: Besichtigungstouren finden parallel statt!)

Die Kunden der verarbeitenden Industrie werden immer anspruchsvoller. Sie wollen möglichst individuell angefertigte Produkte und die Lieferung soll schneller geschehen als bisher. Das Internet ist dabei der Benchmark.

Wie die verarbeitende Industrie diese Herausforderungen bewältigen kann, berichten die Sieger des führenden Benchmark-Wettbewerbs Die Fabrik des Jahres/GEO 2017 auf dem gleichnamigen Kongress am 6. und 7. März 2018 in Ulm.

Emotionaler Höhepunkt ist traditionell die feierliche Preisverleihung an die sieben Sieger am Abend des 6. März 2018. Moderiert wird diese Preisverleihung durch die bekannte TV-Journalistin Katrin Müller-Hohenstein. Weitere Höhepunkte des führenden Produktioner-Treffens sind die Keynote von Prof. Günter Schuh, Leiter WZL der RWTH Aachen, sowie ein Wettbewerb zwischen führenden Start-ups im Bereich Industrie. Zusätzlich stehen Ihnen die Leiter der Siegerwerke für vertiefende Gespräche im Rahmen des Formats „Sieger intensiv“ während des Kongresses zur Verfügung. Am zweiten Tag des Kongresses besteht die Möglichkeit, die “Fabrik des Jahres” zu besuchen sowie zwei weitere Siegerwerke, die als Preisträger in den Kategorien Hervorragende Kleinserienfertigung und Hervorragendes Produktionsnetzwerk gewonnen haben. Zudem findet am Vortag des Kongresses ein halbtägiger Workshop zum Thema „Fabrik der Zukunft“ statt.


Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils zzgl. gesetzl. MwSt.

  • für den Workshop (05.03.2018) € 490
  • für den Kongress (06.-07.03.2018) € 1.890
  • für Workshop und Kongress (05.-07.03.2018) € 2.250

Die Teilnahmegebühr schließt für den Kongress folgende Leistungen ein

  • Teilnahme am gesamten Kongress
  • gedruckte und digitale Kongressdokumentation
  • Erfrischungen in den Pausen
  • Besuch der begleitenden Fachausstellung
  • Teilnahme an der Abendveranstaltung mit Preisverleihung am 06. März 2018
  • Besichtigung eines der drei Siegerwerke (inkl. Bustransfer)

Bei beiden Werksbesichtigungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt.
Anmeldungen werden deshalb entsprechend des Eingangsdatums berücksichtigt. (Hinweis: Besichtigungstouren finden parallel statt!)

Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen