Probleme beim Einloggen

"Fotografiere was du fühlst" - Apulien, Italien

Do, 25.10.2018, 16:00 (CEST)
-
So, 28.10.2018, 15:00 (CET)
Masseria TORRE COCCAROSavelletri di Fasano, ItalienIn Google Maps öffnen

€ 1.290,00 - € 1.590,00

Freie Plätze: 12
"Fotografiere was du fühlst" ist der genussvolle Fotoworkshop: Einzigartige Erlebnisse und Gefühle in Bildern festhalten und das Leben feiern.

"Fotografiere was du fühlst" hört sich einfach an und doch fällt es uns so schwer. Denn nie war es leichter, Momente einzufangen: Das Smartphone hat uns alle zu Fotografen gemacht. Auch die Spiegelreflexkamera oder die kleine Leica haben für viele nie ihren Reiz verloren. Aber Fotografie ist mehr, als nur den Auslöser zu drücken. Es ist häufig genug der Versuch, Gefühle und Momente im Bild festzuhalten. Ob für einen selbst, die Familie und Freunde; oder aber für Facebook und Instagram. Aber wie gelingt es, Emotionen im Bild festzuhalten und das mit der Kamera auszudrücken, was man in dem einen Augenblick empfindet? Wie gelingt es, dass zu fotografieren, was man fühlt? 

"Fotografiere was du fühlst" - Apulien, Italien

Gemeinsam mit der Autorin und Fotografin Katja Brinkmannwerden wir an zwei Terminen maximal je 12 Teilnehmer nach Apulien entführen. In ein exklusives, verlängertes Wochenende voller Emotionen und Genüsse. Und in ein Land, in dem Typen, Träumer und Künstler Zuhause sind. Dort angekommen werden Sie lernen mit der Kamera (egal ob Spiegelreflex oder Smartphone) ihre Gefühle in Bildern auszudrücken.

Verschiedene Locations, unterschiedliche Stimmungen und Themen: Foodfotografie, Landschaftsfotografie & Porträtfotografie. Dazu wunderbares Essen, Wein aus der Region und Motive, die den Gefühlen freien Lauf lassen.

Ein genußvoller Workshop in perfekter Umgebung

Die Fotografin Katja Brinkmann (HIERmehr zu ihrer Fotografie) wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und zeigen, wie sie Gefühle in Bildern ausdrücken können. Technik und Ausrüstung werden bei diesem Workshop weniger im Fokus stehen. Vielmehr geht es um Erlebnisse, Gefühle und Bildkomposition sowie das Erspüren des richtigen Moments, um das perfekte Foto zu schießen.

"Fotografiere was du fühlst" hört sich einfach an und doch fällt es uns so schwer. Denn nie war es leichter, Momente einzufangen: Das Smartphone hat uns alle zu Fotografen gemacht. Auch die Spiegelreflexkamera oder die kleine Leica haben für viele nie ihren Reiz verloren. Aber Fotografie ist mehr, als nur den Auslöser zu drücken. Es ist häufig genug der Versuch, Gefühle und Momente im Bild festzuhalten. Ob für einen selbst, die Familie und Freunde; oder aber für Facebook und Instagram. Aber wie gelingt es, Emotionen im Bild festzuhalten und das mit der Kamera auszudrücken, was man in dem einen Augenblick empfindet? Wie gelingt es, dass zu fotografieren, was man fühlt? 

"Fotografiere was du fühlst" - Apulien, Italien

Gemeinsam mit der Autorin und Fotografin Katja Brinkmannwerden wir an zwei Terminen maximal je 12 Teilnehmer nach Apulien entführen. In ein exklusives, verlängertes Wochenende voller Emotionen und Genüsse. Und in ein Land, in dem Typen, Träumer und Künstler Zuhause sind. Dort angekommen werden Sie lernen mit der Kamera (egal ob Spiegelreflex oder Smartphone) ihre Gefühle in Bildern auszudrücken.

Verschiedene Locations, unterschiedliche Stimmungen und Themen: Foodfotografie, Landschaftsfotografie & Porträtfotografie. Dazu wunderbares Essen, Wein aus der Region und Motive, die den Gefühlen freien Lauf lassen.

Ein genußvoller Workshop in perfekter Umgebung

Die Fotografin Katja Brinkmann (HIERmehr zu ihrer Fotografie) wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und zeigen, wie sie Gefühle in Bildern ausdrücken können. Technik und Ausrüstung werden bei diesem Workshop weniger im Fokus stehen. Vielmehr geht es um Erlebnisse, Gefühle und Bildkomposition sowie das Erspüren des richtigen Moments, um das perfekte Foto zu schießen.

Programm

1. Tag: Anreise

Get Together, Einstimmung, Zimmer beziehen, abends gemeinsamer Kennenlern-Aperitivo, kurze Präsentation zum Buch „Apulien“, evtl. mit Giovanni Troilo oder Leo Angelini, Einführung in die Historie der Masseria durch den Besitzer Vittorio Muolo 

2. Tag: Schmecken - Food Fotografie

Apulien ist die Region Italiens mit der simpelsten und zugleich schmackhaftesten Kueche Italiens. Auf schwere Saucen etc wird verzichtet, stattdessen gibt es Gemuese, Obst, frischen Fisch, Bio Fleisch etc in Fuelle! Dazu frisches kaltgepresstes Oivenoel, das Geheimnis der mediterranen Kueche.  Wir entfuehren Sie auf Food Safari auf eine namhafte Olivenfarm, wo Sie neben einem Olivenöl Tasting auch selbst Hand anlegen dürfen beim Pflücken. 
Zum Mittag kosten Sie apulisches Sashimi, fangfrischen Fisch, der mit nichts als Olivenöl und etwas Pfeffer gegessen wird. Fischer essen dazu nur Friselle, eine simple apulische Brotsorte, die mit frischen Pomodorini, Olivenoel und ein paar Tropfen Salzwasser ganz unvergleichlich schmeckt.

3. Tag: Riechen / Sehen - Landschaftsfotografie

Sunrise: In Apulien geht die Sonne fuer ganz Europa auf, wir sind live dabei - Einstimmung auf den Tag.
Strandpicknick: White Beach Club - ein gemütliches Picknick mit Möglichkeit zum Baden am Strand.
Rundgang: Einmal mit der Kamera durchdie Altstadt von Polignano, anschließend Kaffeepause. 
Landschaft: Shooting auf dem Weg nach Bari, rechts ein Feld mit Trulli 
Besichtigung: San Nicola in Bari, schneller aber echt baresischer Focaccia Lunch in der Altstadt von Bari 
Entspannung: Zeit für gemütliche Momente am Coccaro Beach
Sunset: Shooting unter Olivenbaeumen 
Abendessen in der Masseria Coccaro

4. Tag: Fühlen - Portrait und Körperfotografie

Sunrise: Tagesbeginn mit einer Yogastunde bzw Tai Chi unter Oliven - Einstimmung auf den Tag.

On Location: Besuch bei Leonardo Angelini in seinem Trullo in Cisternino . Der Location Manager, der am Erfolgsfilm „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ mitgearbeitet hat,  fuehrt uns an einen ganz besonderen Ort und steht Rede und Antwort 

Spaziergang:  Rundgang durch Cisternino inkl. Aperitivo

Mittagessen in der Masseria Coccaro

Lockeres Get-Together und Ausklang des Workshops

Abreise

Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen