Garage 02: Nicht leiten - folgen!

Thu, 27 Feb 2020, 01:15 PM (CET)
-
Thu, 27 Feb 2020, 02:45 PM (CET)
Registration deadline: Thu, 27 Feb 2020, 12:00 PM (CET)
CityChurchHamburg, GermanyOpen in Google Maps
No tickets available right now
Als Führungskraft gibt man die Richtung vor. Doch wem oder was folgt man beim Führen? Die Leiterin eines Führungskräfteprogramms, ein Unternehmensberater und ein Pastor diskutieren über das "Folgen".

Als Führungskraft muss man meist vorangehen. Führen heißt leiten, die Richtung vorgeben, andere mitnehmen. Aber wem oder was folgt man dabei, was leitet uns? Sind es Vorbilder, Werte, Prägungen, Erfahrungen, der Rahmen in dem man führt? Wie beeinflusst, was uns leitet, wie wir leiten? Wo bietet der christliche Glaube Orientierung für die Wirtschaftswelt? Wir wollen dem „Folgen“ auf die Spur gehen. 

In der Garage 02 treffen die Leiterin eines Führungskräfteprogramms, ein Unternehmensberater,  und ein Pastor aufeinander. Sie diskutieren, teilen ihre Perspektiven und lesen einen Text, der sie in Bezug auf das Thema geprägt hat.

Die Teilnehmer sind eingeladen, mitzudiskutieren und sich auf kreative Weise zum Thema einzubringen. Denn die Garage ist ein Ort, am dem ausprobiert wird und neue Erkenntnisse generiert werden wollen. Seid gespannt und vor allem: Seid dabei.

 

Es diskutieren:

 

Christiane Görres ist seit 2011 Programmdirektorin von Common Purpose in Hamburg. Common Purpose bietet Leadership-Programme, die Führungskräften die Inspiration, Fähigkeiten und Kontakte vermitteln, die sie brauchen, um noch besser komplexe Veränderungen zu führen – im Beruf und in der Gesellschaft. Zuvor war sie persönliche Referentin der damaligen Hamburger Senatorin für Kultur, Karin von Welck, und geschäftsführender Vorstand des gemeinnützigen Vereins startsocial. Die studierte Literatur- und Theaterwissenschaftlerin, die auch Psychologie und Philosophie studiert hat, arbeitete als Reporterin der Deutschen Welle TV und bis 2004 als selbständige Unternehmerin im kulturellen Bereich in Berlin. Menschen miteinander zu verbinden ist eine ihrer Leidenschaften, die sie in der Arbeit für Common Purpose bestätigt und antreibt. Christiane Görres ist verheiratet und hat drei kleine Kinder. Sie liebt Bücher, Kunst und Kultur, engagiert sich zudem in verschiedenen Ehrenämtern und freut sich darüber, dass ihr Leben bunt, begegnungsreich und anregend ist.

 

Dr. Marc Hübscher ist Partner im Bereich Financial Advisory und leitet das „Valuation&Modelling“ in Hamburg und den Bereich "Modelling Services" bei Deloitte Deutschland sowie den Bereich "Public Sector" in der deutschen Financial Advisory Praxis. Er verfügt über 18 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Unternehmensbewertung, Wirtschaftlichkeitsanalysen, Finanz- und Geschäftsmodellierung sowie betriebswirtschaftlicher Beratung von öffentlichen Unternehmen und Verwaltungen. Marc ist Hobbyphilosoph und interessiert sich für chinesische Kampfkünste.  Zudem ist er Mitherausgeber der zfwu (Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik) und Lehrbeauftragter an den Universitäten Göttingen und Ulm.

 

Daniel Bartz ist Theologe, Gemeindegründer und Leitender Pastor in der Kirche „Hamburgprojekt“. Die 2008 neu gegründete Kirchengemeinde hat heute sonntags etwa 500 regelmäßige Besucher, davon 120+ Kinder, und über 200 Menschen arbeiten freiwillig mit. Nach seinem Sprachstudium im GRZ Krelingen absolvierte er sein theologisches Hauptstudium an der Freien Theologischen Akademie in Giessen und schloss es am Theologischen Seminar in Elstal und an der Humboldt Universität in Berlin ab. Nach 3 ½ Jahren Startup Gemeindegründung in Berlin mit dem Berlinprojekt zog es ihn und seine Frau nach Hamburg. Seit dieser Zeit ist Daniel Bartz ehrenamtlich für das CitytoCity Netzwerk in Europa und Deutschland führend tätig. Außerdem sitzt er im Vorstand von „Gemeinsam für Hamburg“. Daniel Bartz ist verheiratet, Vater von drei Kindern und in seiner Freizeit leidenschaftlicher Jäger, Snowboarder und Gitarrist.

 

Die WIRKUNGSKREIS Garage ist ein experimentelles Veranstaltungsformat, das in unregelmäßigen Abständen Themen aus der Arbeitswelt beleuchtet. Dabei geht es um einen frischen, wertschätzenden Blick auf „heiße Themen“. Wir generieren mit den Teilnehmern neue Perspektiven und Erkenntnisse. Jede Garage ist anders, und jede ist ein Experiment. Die Garage 02: Nicht leiten – folgen! findet im Rahmen des Willow Creek Leitungskongresses statt. Für diesen Kongress können vor Ort auch Tageskarten erworben werden. 

Ein Kontingent an Eintrittskarten ist den Kongressbesuchern vorbehalten. 
Wir wollen jedoch auch XING-Mitgliedern ermöglichen, dabei zu sein. Im Preis enthalten ist ein kleiner Snack und ein Getränk.

Als Führungskraft muss man meist vorangehen. Führen heißt leiten, die Richtung vorgeben, andere mitnehmen. Aber wem oder was folgt man dabei, was leitet uns? Sind es Vorbilder, Werte, Prägungen, Erfahrungen, der Rahmen in dem man führt? Wie beeinflusst, was uns leitet, wie wir leiten? Wo bietet der christliche Glaube Orientierung für die Wirtschaftswelt? Wir wollen dem „Folgen“ auf die Spur gehen. 

In der Garage 02 treffen die Leiterin eines Führungskräfteprogramms, ein Unternehmensberater,  und ein Pastor aufeinander. Sie diskutieren, teilen ihre Perspektiven und lesen einen Text, der sie in Bezug auf das Thema geprägt hat.

Die Teilnehmer sind eingeladen, mitzudiskutieren und sich auf kreative Weise zum Thema einzubringen. Denn die Garage ist ein Ort, am dem ausprobiert wird und neue Erkenntnisse generiert werden wollen. Seid gespannt und vor allem: Seid dabei.

 

Es diskutieren:

 

Christiane Görres ist seit 2011 Programmdirektorin von Common Purpose in Hamburg. Common Purpose bietet Leadership-Programme, die Führungskräften die Inspiration, Fähigkeiten und Kontakte vermitteln, die sie brauchen, um noch besser komplexe Veränderungen zu führen – im Beruf und in der Gesellschaft. Zuvor war sie persönliche Referentin der damaligen Hamburger Senatorin für Kultur, Karin von Welck, und geschäftsführender Vorstand des gemeinnützigen Vereins startsocial. Die studierte Literatur- und Theaterwissenschaftlerin, die auch Psychologie und Philosophie studiert hat, arbeitete als Reporterin der Deutschen Welle TV und bis 2004 als selbständige Unternehmerin im kulturellen Bereich in Berlin. Menschen miteinander zu verbinden ist eine ihrer Leidenschaften, die sie in der Arbeit für Common Purpose bestätigt und antreibt. Christiane Görres ist verheiratet und hat drei kleine Kinder. Sie liebt Bücher, Kunst und Kultur, engagiert sich zudem in verschiedenen Ehrenämtern und freut sich darüber, dass ihr Leben bunt, begegnungsreich und anregend ist.

 

Dr. Marc Hübscher ist Partner im Bereich Financial Advisory und leitet das „Valuation&Modelling“ in Hamburg und den Bereich "Modelling Services" bei Deloitte Deutschland sowie den Bereich "Public Sector" in der deutschen Financial Advisory Praxis. Er verfügt über 18 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Unternehmensbewertung, Wirtschaftlichkeitsanalysen, Finanz- und Geschäftsmodellierung sowie betriebswirtschaftlicher Beratung von öffentlichen Unternehmen und Verwaltungen. Marc ist Hobbyphilosoph und interessiert sich für chinesische Kampfkünste.  Zudem ist er Mitherausgeber der zfwu (Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik) und Lehrbeauftragter an den Universitäten Göttingen und Ulm.

 

Daniel Bartz ist Theologe, Gemeindegründer und Leitender Pastor in der Kirche „Hamburgprojekt“. Die 2008 neu gegründete Kirchengemeinde hat heute sonntags etwa 500 regelmäßige Besucher, davon 120+ Kinder, und über 200 Menschen arbeiten freiwillig mit. Nach seinem Sprachstudium im GRZ Krelingen absolvierte er sein theologisches Hauptstudium an der Freien Theologischen Akademie in Giessen und schloss es am Theologischen Seminar in Elstal und an der Humboldt Universität in Berlin ab. Nach 3 ½ Jahren Startup Gemeindegründung in Berlin mit dem Berlinprojekt zog es ihn und seine Frau nach Hamburg. Seit dieser Zeit ist Daniel Bartz ehrenamtlich für das CitytoCity Netzwerk in Europa und Deutschland führend tätig. Außerdem sitzt er im Vorstand von „Gemeinsam für Hamburg“. Daniel Bartz ist verheiratet, Vater von drei Kindern und in seiner Freizeit leidenschaftlicher Jäger, Snowboarder und Gitarrist.

 

Die WIRKUNGSKREIS Garage ist ein experimentelles Veranstaltungsformat, das in unregelmäßigen Abständen Themen aus der Arbeitswelt beleuchtet. Dabei geht es um einen frischen, wertschätzenden Blick auf „heiße Themen“. Wir generieren mit den Teilnehmern neue Perspektiven und Erkenntnisse. Jede Garage ist anders, und jede ist ein Experiment. Die Garage 02: Nicht leiten – folgen! findet im Rahmen des Willow Creek Leitungskongresses statt. Für diesen Kongress können vor Ort auch Tageskarten erworben werden. 

Ein Kontingent an Eintrittskarten ist den Kongressbesuchern vorbehalten. 
Wir wollen jedoch auch XING-Mitgliedern ermöglichen, dabei zu sein. Im Preis enthalten ist ein kleiner Snack und ein Getränk.

Schedule

13 Uhr: Einlass, CityChurch (Seiteneingang)
13.15 Uhr: Input und Diskussion, es diskutieren:
Christiane Görres, Common Purpose Hamburg
Dr. Marc Hübscher, Deloitte Deutschland
Daniel Bartz, Hamburgprojekt
Ca. 14 Uhr: Diskussion mit allen Teilnehmern, Networking
14.45 Uhr: Ende der Veranstaltung
Es gibt einen kleinen Snack und Getränke.
 

Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.