Probleme beim Einloggen

GERALD HÜTHER, WÜRDE & DIE STILLE REVOLUTION in München- Vortrag+Film+Podiumsgespräch

Mi, 12.09.2018, 18:30 (CEST)
-
Mi, 12.09.2018, 22:30 (CEST)
Filmtheater Sendlinger TorMünchen, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Derzeit keine Tickets verfügbar
Gerald Hüther in München "Es geht um unsere Würde" und "DIE STILLE REVOLUTION" zusammen mit dem Filmemacher Kristian Gründling zum Kulturwandel in der Arbeitswelt
LEIDER IST DER EVENT AUSVERKAUFT- FÜR DIE WARTELISTE BITTE MAIL AN gruendling@gruenfilm.com 

Der Kinofilm DIE STILLE REVOLUTION zusammen mit Bestsellerautor GERALD HÜTHER und dem Filmemacher KRISTIAN GRÜNDLING zur WÜRDE und zum Kulturwandel in der Arbeitswelt und darüber hinaus!


Die Geschichte des erfolgreichen Kinofilms gilt als "eine der 
beeidruckendsten Wandlungen in der Management Geschichte" (Harvard Business Manager) und das Buch "Würde" von Gerald Hüther zählt "zu den besten Sachbüchern des Jahres" (Das Handelsblatt).
Jedoch geht beides weit über das Sachthema Wirtschaft hinaus und setzt wertvolle Impulse in der Gesellschaft.

Darüber sprechen und diskutieren GERALD HÜTHER und KRISTIAN GRÜNDLING auch zusammen mit weiteren Gästen und dem Publikum vor und nach dem Film.

Gleich in Artikel 1 des Grundgesetzes heißt es: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Doch was genau ist Würde? Was bedeutet es, wenn uns unsere Würde genommen wird, weil wir etwa in der digitalen Welt nur noch als Datensatz zählen oder im Netz geschmäht werden? 
Wenn wir uns selbst würdelos verhalten oder andere entwürdigen?

Worin liegt der Sinn unseres unternehmerischen Handelns und wo bleibt der Mensch in unserer heutigen Arbeitskultur? 
„Die Stille Revolution“ – der Kinofilm zum Kulturwandel in der Arbeitswelt ein KRISTIAN GRÜNDLING FILM nach einer Vision von Bodo Janssen steht für einen radikalen Kulturwandel in der Arbeitswelt, enthüllt weit verbreitete Management-Irrtümer und zeigt die Grenzen alt hergebrachter Unternehmensführung auf. 

Der Dokumentarfilm zeigt am Beispiel des Unternehmens Upstalsboom, wie der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potentialentfaltung gelingen kann. 

Ein Abend zur Stärkung des Bewusstseins menschlicher Würde, und ein Abend der Mut macht, etwas zu verändern!


LEIDER IST DER EVENT AUSVERKAUFT- FÜR DIE WARTELISTE BITTE MAIL AN gruendling@gruenfilm.com 

Der Kinofilm DIE STILLE REVOLUTION zusammen mit Bestsellerautor GERALD HÜTHER und dem Filmemacher KRISTIAN GRÜNDLING zur WÜRDE und zum Kulturwandel in der Arbeitswelt und darüber hinaus!


Die Geschichte des erfolgreichen Kinofilms gilt als "eine der 
beeidruckendsten Wandlungen in der Management Geschichte" (Harvard Business Manager) und das Buch "Würde" von Gerald Hüther zählt "zu den besten Sachbüchern des Jahres" (Das Handelsblatt).
Jedoch geht beides weit über das Sachthema Wirtschaft hinaus und setzt wertvolle Impulse in der Gesellschaft.

Darüber sprechen und diskutieren GERALD HÜTHER und KRISTIAN GRÜNDLING auch zusammen mit weiteren Gästen und dem Publikum vor und nach dem Film.

Gleich in Artikel 1 des Grundgesetzes heißt es: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Doch was genau ist Würde? Was bedeutet es, wenn uns unsere Würde genommen wird, weil wir etwa in der digitalen Welt nur noch als Datensatz zählen oder im Netz geschmäht werden? 
Wenn wir uns selbst würdelos verhalten oder andere entwürdigen?

Worin liegt der Sinn unseres unternehmerischen Handelns und wo bleibt der Mensch in unserer heutigen Arbeitskultur? 
„Die Stille Revolution“ – der Kinofilm zum Kulturwandel in der Arbeitswelt ein KRISTIAN GRÜNDLING FILM nach einer Vision von Bodo Janssen steht für einen radikalen Kulturwandel in der Arbeitswelt, enthüllt weit verbreitete Management-Irrtümer und zeigt die Grenzen alt hergebrachter Unternehmensführung auf. 

Der Dokumentarfilm zeigt am Beispiel des Unternehmens Upstalsboom, wie der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potentialentfaltung gelingen kann. 

Ein Abend zur Stärkung des Bewusstseins menschlicher Würde, und ein Abend der Mut macht, etwas zu verändern!


Programm


18:00 Einlass
18:30 Begrüßung und Filmvorführung
20:15-22:30 Uhr Vortrag und Podiumsgespräch zu „Würde“ und Film
Bilder
Kommentare zum Event
8 Kommentare gibt es bereits.
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen