Problems logging in

Gescheitert zum Erfolg <<13. Mannheimer Gesprächen>>

Wed, 16 Oct 2019, 06:00 PM (CEST)
-
Wed, 16 Oct 2019, 09:00 PM (CEST)
Registration deadline: Wed, 09 Oct 2019, 02:05 PM (CEST)
FOM Hochschulzentrum MannheimMannheim, GermanyOpen in Google Maps
13. Mannheimer Gespräche - FOM Hochschulzentrum Mannheim im Ideen- und Innovationsmanagement: Gescheitert zum Erfolg, trotz Fehler erfolgreich, s.a. INQA-Potenzialanalyse "Innovation sichert Erfolg"
Fehlerfreundliche Kultur in kleinen und in großen Organisationen! 
 
Eigene Fehler werden in der Regel freiwillig nicht angesprochen, um das Image zu wahren. Dabei wäre gerade eine  fehlerfreundliche Kultur hilfreich für die Arbeitsatmosphäre.  Als Unternehmer gescheitert und darüber ganz offen und ehrlich vor einem großen Publikum sprechen? Für die meisten undenkbar. Doch z.B. Fail Awards sind Signale für einen Bewusstseinswandel, der auch die traditionell auf Perfektionismus getrimmten Organisationsstrukturen größerer Konzerne erreichen wird. Je volatiler und vernetzter die ökonomischen Verhältnisse sind, umso wichtiger wird es für Unternehmen, eine konstruktive, offene Fehlerkultur zu entwickeln: Scheitern ist keine Schande, sondern eine Chance.

Die Referenten der »13. Mannheimer Gespräche« beschäftigen sich damit, wie sich eine fehlerfreundliche Unternehmenskulturkonkret organisieren lässt. Am Beispiel von kleinen und großen Unternehmen und einer öffentlichen Verwaltung erläutern sie, wie sie in der Praxis funktioniert. 

Im Anschluss an die Vorträge besteht die Gelegenheit zum Netzwerken und zur Diskussion mit den Referenten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. 
Fehlerfreundliche Kultur in kleinen und in großen Organisationen! 
 
Eigene Fehler werden in der Regel freiwillig nicht angesprochen, um das Image zu wahren. Dabei wäre gerade eine  fehlerfreundliche Kultur hilfreich für die Arbeitsatmosphäre.  Als Unternehmer gescheitert und darüber ganz offen und ehrlich vor einem großen Publikum sprechen? Für die meisten undenkbar. Doch z.B. Fail Awards sind Signale für einen Bewusstseinswandel, der auch die traditionell auf Perfektionismus getrimmten Organisationsstrukturen größerer Konzerne erreichen wird. Je volatiler und vernetzter die ökonomischen Verhältnisse sind, umso wichtiger wird es für Unternehmen, eine konstruktive, offene Fehlerkultur zu entwickeln: Scheitern ist keine Schande, sondern eine Chance.

Die Referenten der »13. Mannheimer Gespräche« beschäftigen sich damit, wie sich eine fehlerfreundliche Unternehmenskulturkonkret organisieren lässt. Am Beispiel von kleinen und großen Unternehmen und einer öffentlichen Verwaltung erläutern sie, wie sie in der Praxis funktioniert. 

Im Anschluss an die Vorträge besteht die Gelegenheit zum Netzwerken und zur Diskussion mit den Referenten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. 

Schedule

        
    
Das Programm 
18:00 Uhr Begrüßung Dr. Katrin Martin Ph.D. | Geschäftsleitung FOM Hochschulzentrum Mannheim Prof.
                 Dr. Hans-Jörg Fischer | Wissenschaftliche Gesamtstudienleitung  Hochschulzentrum Mannheim
 
18:15 Uhr Einführung  »Fehlerfreundliche Kultur in neuen Lebens- und Arbeitswelten«
                 Prof. Dr. Hans-Dieter Schat | FOM Professor für Allg. Betriebswirtschaftslehre
 
18:30 Uhr Vorträge der Einsatzfelder – parallel stattfindend
                 »Kleine Unternehmen: Praxisbericht Handwerks-  meister«
                  Dipl.- Ing. Hans Rüdiger Munkze | Gründer und Kopf des Ingenieurbüros IdeenNetz 
                  »Große Unternehmen: Deutsche Bahn«
                  Dr. Olaf Melzer | FOM Dozent für HR und Change Manager
                  »Öffentliche Verwaltung«
                  Prof. Dr. Gottfried Richenhagen | Direktor des Institutes für Public Management (ifpm)

19:30 Uhr Praxisvorträge – parallel stattfindend
                 »Steuertipps für das Ideenmanagement«
                 Prof. Dr. Hans-Jörg Fischer | Wissenschaftliche Gesamtstudienleitung Hochschulzentrum Mannheim   
                 »Gesunde Fehlerfreundliche Kultur in neuen Lebens- und Arbeitswelten«
                  Dipl.-Psych. Ines Kohl | Arbeitspsychologin im Bereich Prävention bei der VBG in Mainz                   
                  »Erfolgsfaktoren und Zukunft des Ideenmanagement, abgeleitet aus der umfangreichsten aktuellen empirischen Studie im deutschsprachigen Raum«
                   Prof. Dr. Hans-Dieter Schat | FOM Professor für Allg. Wirtschaftslehre

20:15 Uhr Zeit zum Netzwerken


Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.