Probleme beim Einloggen

GG-Vortrag: Fensterlüftung, so gut wie möglich

Do, 21.09.2017, 18:00 (CEST)
-
Do, 21.09.2017, 20:00 (CEST)
Hörsaal HL1, Hermann-Rietschel-Institut (HRI), TU BerlinBerlin, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Der Vortrag beleuchtet Einsatzmöglichkeiten und Grenzen der freien Lüftung, Berechnungsregeln zur Dimensionierung, Verhaltensregeln für Nutzer sowie Entscheidungshilfen für Bauherren und Architekten.
Kostenfreier Expertenvortrag mit fachlicher Aussprache und anschließendem Get together, Hörsaal HL1, Hermann-Rietschel-Institut /TUB, Marchstr. 4, 10587 Berlin (U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz).

Donnerstag, 21. September 2017, 18 Uhr


Prof. Dr.-Ing. Klaus Fitzner (GG),
Berlin
KLIMAKONZEPT Ingenieurgesellschaft b.R.

Aus dem Inhalt:
In der Frage der Einsatzmöglichkeiten und der Grenzen von freier Lüftung werden unterschiedliche Auffassungen vertreten. Der auf einer Forschungsarbeit basierende Vortrag beleuchtet die Grundlagen richtiger Dimensionierung, leitet unter Berücksichtigung von Hygiene, Luftqualität und Behaglichkeit Berechnungsregeln zur Dimensionierung ab und entwickelt Verhaltensregeln für Nutzer. Architekten, Bauherren und Nutzer erhalten so die Möglichkeit, besser zu entscheiden und arbeitsplatzgerecht zu lüften. Anhand von Handlungsanweisungen wird erläutert, wie sich freie Lüftung optimieren lässt und dies möglichst ohne Einschränkung des Wohlbefindens. Die im Vortrag diskutierten Ergebnisse des Forschungsvorhabens tragen somit zu Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit bei.

Weiterbildungszertifikat:
Angemeldete Teilnehmer erhalten im Anschluss ihr persönliches  Weiterbildungszertifikat.

Kontakt:
GG-Geschäftsstelle Tel. +49 30 812945-27, Fax: -28 und über http://www.ggberlin.de
___

Die Gesundheitstechnische Gesellschaft (GG) bietet seit ihrer Gründung 1949 mit Ihren Veranstaltungen praxiserfahrenen wie angehenden Ingenieuren, Architekten und allen an Bau und Betrieb Beteiligten ein bewährtes Forum für Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch und persönliche Begegnung. Die GG-Vorträge und Diskussionen thematisieren aktuelle Herausforderungen der Gebäudetechnik und Hygiene für gesunde Gebäude und die Zukunftsfähigkeit unserer Branche.

Gäste sind stets willkommen - auch im Anschluss an den Vortrag zum Get-together im HRI.

Kostenfreier Expertenvortrag mit fachlicher Aussprache und anschließendem Get together, Hörsaal HL1, Hermann-Rietschel-Institut /TUB, Marchstr. 4, 10587 Berlin (U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz).

Donnerstag, 21. September 2017, 18 Uhr


Prof. Dr.-Ing. Klaus Fitzner (GG),
Berlin
KLIMAKONZEPT Ingenieurgesellschaft b.R.

Aus dem Inhalt:
In der Frage der Einsatzmöglichkeiten und der Grenzen von freier Lüftung werden unterschiedliche Auffassungen vertreten. Der auf einer Forschungsarbeit basierende Vortrag beleuchtet die Grundlagen richtiger Dimensionierung, leitet unter Berücksichtigung von Hygiene, Luftqualität und Behaglichkeit Berechnungsregeln zur Dimensionierung ab und entwickelt Verhaltensregeln für Nutzer. Architekten, Bauherren und Nutzer erhalten so die Möglichkeit, besser zu entscheiden und arbeitsplatzgerecht zu lüften. Anhand von Handlungsanweisungen wird erläutert, wie sich freie Lüftung optimieren lässt und dies möglichst ohne Einschränkung des Wohlbefindens. Die im Vortrag diskutierten Ergebnisse des Forschungsvorhabens tragen somit zu Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit bei.

Weiterbildungszertifikat:
Angemeldete Teilnehmer erhalten im Anschluss ihr persönliches  Weiterbildungszertifikat.

Kontakt:
GG-Geschäftsstelle Tel. +49 30 812945-27, Fax: -28 und über http://www.ggberlin.de
___

Die Gesundheitstechnische Gesellschaft (GG) bietet seit ihrer Gründung 1949 mit Ihren Veranstaltungen praxiserfahrenen wie angehenden Ingenieuren, Architekten und allen an Bau und Betrieb Beteiligten ein bewährtes Forum für Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch und persönliche Begegnung. Die GG-Vorträge und Diskussionen thematisieren aktuelle Herausforderungen der Gebäudetechnik und Hygiene für gesunde Gebäude und die Zukunftsfähigkeit unserer Branche.

Gäste sind stets willkommen - auch im Anschluss an den Vortrag zum Get-together im HRI.