Probleme beim Einloggen

GG-Vortrag: Heizen 2020 - Der unbekannte Nutzer

Do, 16.11.2017, 18:00 (CET)
-
Do, 16.11.2017, 20:00 (CET)
Hörsaal HL1, Hermann-Rietschel-Institut (HRI), TU BerlinBerlin, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Bei der Planung/Ausführung von Heizungstechnik ist das Nutzer-Verhalten unbekannt. Eine umfassende Nutzer-Befragung ergibt drei Cluster. Für diese wird ein Auslegungs- und Regelungskonzept entwickelt.
Kostenfreier Expertenvortrag mit fachlicher Aussprache und anschließendem Get together, Hörsaal HL1, Hermann-Rietschel-Institut /TUB, Marchstr. 4, 10587 Berlin (U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz).

Donnerstag, 16. November 2017, 18 Uhr
:

Dr.-Ing. Matthias Wagnitz, Potsdam
Referent für Energie- und Wärmetechnik ZVSHK

Aus dem Inhalt:
Die Planung und die Ausführung von Heizungstechnik gehen in der Praxis von einem idealisierten Nutzer aus. Dessen Verhalten und Vorlieben sind in der Regel nicht bekannt. Der auf der Dissertation des Referenten basierende Vortrag Heizen 2020 untersucht deshalb „den“ Nutzer statistisch. Als Ergebnis einer breit angelegten Befragung stellt sich heraus, dass eine Unterteilung der Nutzer in drei Cluster, die sich in ihren Vorlieben deutlich unterscheiden, sinnvoll ist. Aus den Clustern wird ein Auslegungs- und Regelungskonzept entwickelt, das abweichend von der bisherigen Praxis gezielt Reserven aufbaut, diese jedoch regelungstechnisch auf die tatsächliche Anforderung der Nutzer reduziert. Hinweise für das Anpassen der Anlagentechnik an den Nutzer ergänzen den Vortrag.

Weiterbildungszertifikat:
Angemeldete Teilnehmer erhalten im Anschluss ihr persönliches  Weiterbildungszertifikat.

Kontakt:
GG-Geschäftsstelle Tel. +49 30 812945-27, Fax: -28 und über http://www.ggberlin.de
___

Die Gesundheitstechnische Gesellschaft (GG) bietet seit ihrer Gründung 1949 mit Ihren Veranstaltungen praxiserfahrenen wie angehenden Ingenieuren, Architekten und allen an Bau und Betrieb Beteiligten ein bewährtes Forum für Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch und persönliche Begegnung. Die GG-Vorträge und Diskussionen thematisieren aktuelle Herausforderungen der Gebäudetechnik und Hygiene für gesunde Gebäude und die Zukunftsfähigkeit unserer Branche.

Gäste sind stets willkommen - auch im Anschluss an den Vortrag zum Get-together im HRI. 


Kostenfreier Expertenvortrag mit fachlicher Aussprache und anschließendem Get together, Hörsaal HL1, Hermann-Rietschel-Institut /TUB, Marchstr. 4, 10587 Berlin (U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz).

Donnerstag, 16. November 2017, 18 Uhr
:

Dr.-Ing. Matthias Wagnitz, Potsdam
Referent für Energie- und Wärmetechnik ZVSHK

Aus dem Inhalt:
Die Planung und die Ausführung von Heizungstechnik gehen in der Praxis von einem idealisierten Nutzer aus. Dessen Verhalten und Vorlieben sind in der Regel nicht bekannt. Der auf der Dissertation des Referenten basierende Vortrag Heizen 2020 untersucht deshalb „den“ Nutzer statistisch. Als Ergebnis einer breit angelegten Befragung stellt sich heraus, dass eine Unterteilung der Nutzer in drei Cluster, die sich in ihren Vorlieben deutlich unterscheiden, sinnvoll ist. Aus den Clustern wird ein Auslegungs- und Regelungskonzept entwickelt, das abweichend von der bisherigen Praxis gezielt Reserven aufbaut, diese jedoch regelungstechnisch auf die tatsächliche Anforderung der Nutzer reduziert. Hinweise für das Anpassen der Anlagentechnik an den Nutzer ergänzen den Vortrag.

Weiterbildungszertifikat:
Angemeldete Teilnehmer erhalten im Anschluss ihr persönliches  Weiterbildungszertifikat.

Kontakt:
GG-Geschäftsstelle Tel. +49 30 812945-27, Fax: -28 und über http://www.ggberlin.de
___

Die Gesundheitstechnische Gesellschaft (GG) bietet seit ihrer Gründung 1949 mit Ihren Veranstaltungen praxiserfahrenen wie angehenden Ingenieuren, Architekten und allen an Bau und Betrieb Beteiligten ein bewährtes Forum für Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch und persönliche Begegnung. Die GG-Vorträge und Diskussionen thematisieren aktuelle Herausforderungen der Gebäudetechnik und Hygiene für gesunde Gebäude und die Zukunftsfähigkeit unserer Branche.

Gäste sind stets willkommen - auch im Anschluss an den Vortrag zum Get-together im HRI.