Probleme beim Einloggen

GG-Vortrag: Metallene Werkstoffe im Trinkwasser - Korrosion

Do, 19.10.2017, 18:00 (CEST)
-
Do, 19.10.2017, 20:00 (CEST)
Hörsaal HL1, Hermann-Rietschel-Institut (HRI), TU BerlinBerlin, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Nach einer allgemeinen Einführung in die Thematik Korrosion werden anhand realer Schadensfälle und Werkstoffprüfungen typische Schadensbilder sowohl am Werkstoff als auch am Trinkwasser diskutiert.
Kostenfreier Expertenvortrag mit fachlicher Aussprache und anschließendem Get together, Hörsaal HL1, Hermann-Rietschel-Institut /TUB, Marchstr. 4, 10587 Berlin (U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz).

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18 Uhr
:

Dr. rer. nat. Johann Wilhelm Erning, Berlin
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Aus dem Inhalt:
Durch Korrosion entstehen kostenintensive Schadensfälle, sowohl durch Schäden am Werkstoff als auch durch Schäden am Trinkwasser. Der Vortrag beginnt mit einer allgemeinen Einführung in die Thematik Korrosion und diskutiert anschließend typische Schadensbilder von metallenen Werkstoffen in Trinkwasserinstallationen. Beleuchtet werden Korrosion an Werkstoffen und Korrosionsschäden, die das Trinkwasser soweit beeinflussen, dass es den Anforderungen der Trinkwasserverordnung nicht mehr entspricht. Für beide Korrosionsbereiche erfolgt die Darstellung anhand realer Schadensfälle und Werkstoffprüfungen, ergänzt durch ausführliche Hinweise zur Schadenvermeidung. Der Vortrag wendet sich besonders an Planer, Installateure, Gutachter und technische Abteilungen von Wohnungsbaugesellschaften und Verwaltungen.

Weiterbildungszertifikat:
Angemeldete Teilnehmer erhalten im Anschluss ihr persönliches  Weiterbildungszertifikat.

Kontakt:
GG-Geschäftsstelle Tel. +49 30 812945-27, Fax: -28 und über http://www.ggberlin.de
___

Die Gesundheitstechnische Gesellschaft (GG) bietet seit ihrer Gründung 1949 mit Ihren Veranstaltungen praxiserfahrenen wie angehenden Ingenieuren, Architekten und allen an Bau und Betrieb Beteiligten ein bewährtes Forum für Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch und persönliche Begegnung. Die GG-Vorträge und Diskussionen thematisieren aktuelle Herausforderungen der Gebäudetechnik und Hygiene für gesunde Gebäude und die Zukunftsfähigkeit unserer Branche.

Gäste sind stets willkommen - auch im Anschluss an den Vortrag zum Get-together im HRI. 

Kostenfreier Expertenvortrag mit fachlicher Aussprache und anschließendem Get together, Hörsaal HL1, Hermann-Rietschel-Institut /TUB, Marchstr. 4, 10587 Berlin (U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz).

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18 Uhr
:

Dr. rer. nat. Johann Wilhelm Erning, Berlin
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Aus dem Inhalt:
Durch Korrosion entstehen kostenintensive Schadensfälle, sowohl durch Schäden am Werkstoff als auch durch Schäden am Trinkwasser. Der Vortrag beginnt mit einer allgemeinen Einführung in die Thematik Korrosion und diskutiert anschließend typische Schadensbilder von metallenen Werkstoffen in Trinkwasserinstallationen. Beleuchtet werden Korrosion an Werkstoffen und Korrosionsschäden, die das Trinkwasser soweit beeinflussen, dass es den Anforderungen der Trinkwasserverordnung nicht mehr entspricht. Für beide Korrosionsbereiche erfolgt die Darstellung anhand realer Schadensfälle und Werkstoffprüfungen, ergänzt durch ausführliche Hinweise zur Schadenvermeidung. Der Vortrag wendet sich besonders an Planer, Installateure, Gutachter und technische Abteilungen von Wohnungsbaugesellschaften und Verwaltungen.

Weiterbildungszertifikat:
Angemeldete Teilnehmer erhalten im Anschluss ihr persönliches  Weiterbildungszertifikat.

Kontakt:
GG-Geschäftsstelle Tel. +49 30 812945-27, Fax: -28 und über http://www.ggberlin.de
___

Die Gesundheitstechnische Gesellschaft (GG) bietet seit ihrer Gründung 1949 mit Ihren Veranstaltungen praxiserfahrenen wie angehenden Ingenieuren, Architekten und allen an Bau und Betrieb Beteiligten ein bewährtes Forum für Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch und persönliche Begegnung. Die GG-Vorträge und Diskussionen thematisieren aktuelle Herausforderungen der Gebäudetechnik und Hygiene für gesunde Gebäude und die Zukunftsfähigkeit unserer Branche.

Gäste sind stets willkommen - auch im Anschluss an den Vortrag zum Get-together im HRI.