Problems logging in

Globalisierung gestalten - Neues Denken im Welthandel

Thu, 29 Jun 2017, 10:00 AM (CEST)
-
Thu, 29 Jun 2017, 02:00 PM (CEST)
Kühne Logistics University Hamburg, GermanyOpen in Google Maps
Globalisierung gestalten, um Potenziale besser zu nutzen und Herausforderungen in Chancen umzuwandeln. Es diskutieren u.a. Lord Green of Hurstpierpoint und Alexander Graf Lambsdorff in der KLU Hamburg
Das Austrittsgesuch Großbritanniens aus der EU, der neue Kurs der US-Regierung sowie die zunehmende Digitalisierung haben eine Zeitenwende in der liberalen Welthandelsordnung eingeleitet: Während auf der einen Seite die Welt immer stärker vernetzt ist, fühlen sich viele Menschen durch die rasante Entwicklung der Globalisierung verunsichert. Populisten versuchen diese Ängste politisch auszunutzen, indem sie eine Rückkehr zu Abschottung und Nationalismus vertreten. Wie lässt sich diesem Isolationstrend entgegenwirken? Wie muss die Globalisierung gestaltet werden, um ihre Potenziale besser zu nutzen und ihre Herausforderungen in mehr Chancen für die Menschen umzuwandeln?

Diese Fragen diskutieren im Vorfeld des G20-Gipfels u.a.:

Lord Green of Hurstpierpoint, ehem. Handelsminister in der Regierung David Cameron
Alexander Graf Lambsdorff, Vize-Präsident des Europäischen Parlaments
Dr. Claudia Schmucker, Programmleiterin Globalisierung und Weltwirtschaft der DGAP
James Shikwati, Direktor des Inter Region Economic Network (IREN) in Kenia
Dr. Jan Schwaab, Programmleiter Tech-Entrepreneurship Initiative ‚Make-IT in Afrika' der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
Clark Parsons, Geschäftsführer der Internet Economy Foundation
Das Austrittsgesuch Großbritanniens aus der EU, der neue Kurs der US-Regierung sowie die zunehmende Digitalisierung haben eine Zeitenwende in der liberalen Welthandelsordnung eingeleitet: Während auf der einen Seite die Welt immer stärker vernetzt ist, fühlen sich viele Menschen durch die rasante Entwicklung der Globalisierung verunsichert. Populisten versuchen diese Ängste politisch auszunutzen, indem sie eine Rückkehr zu Abschottung und Nationalismus vertreten. Wie lässt sich diesem Isolationstrend entgegenwirken? Wie muss die Globalisierung gestaltet werden, um ihre Potenziale besser zu nutzen und ihre Herausforderungen in mehr Chancen für die Menschen umzuwandeln?

Diese Fragen diskutieren im Vorfeld des G20-Gipfels u.a.:

Lord Green of Hurstpierpoint, ehem. Handelsminister in der Regierung David Cameron
Alexander Graf Lambsdorff, Vize-Präsident des Europäischen Parlaments
Dr. Claudia Schmucker, Programmleiterin Globalisierung und Weltwirtschaft der DGAP
James Shikwati, Direktor des Inter Region Economic Network (IREN) in Kenia
Dr. Jan Schwaab, Programmleiter Tech-Entrepreneurship Initiative ‚Make-IT in Afrika' der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
Clark Parsons, Geschäftsführer der Internet Economy Foundation

Schedule

10:00 Uhr - Eröffnung

Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

                   - Grußwort

Katja Suding MdHB, Vorsitzende der FDP-Fraktion in der Hamburger Bürgerschaft

                  - Teil 1: Positionen und Trends in der Globalisierung

10:10 Uhr  - Impulsvortrag – Wohin steuert die Globalisierung?

Lord Stephen K. Green of Hurstpierpoint, Ehem. Handelsminister in der Regierung David Cameron

10:25 Uhr  - Freihandel im Gegenwind des Protektionismus: Handlungsoptionen für Europa und die USA"

Es diskutieren:

Lord Stephen K. Green of Hurstpierpoint, Ehem. Handelsminister in der Regierung David Cameron

Alexander Graf Lambsdorff MdEP, Vize-Präsident des Europäischen Parlaments

Dr. Claudia Schmucker, Programmleiterin Globalisierung und Weltwirtschaft, DGAP

11:15 Uhr  - Q & A mit dem Publikum

                 - Teil 2: Digitalisierung als Motor der Globalisierung

12:15 Uhr  - Impulsvortrag – Digitalisierung und Entwicklung: Praktische Eindrücke aus Kenia

James Shikwati, Direktor des Inter Region Economic Network (IREN), Kenia

12:30 Uhr  - „Wirtschaft 4.0: Die Chancen der Digitalisierung nutzen“

Es diskutieren:

James Shikwati, Direktor des Inter Region Economic Network (IREN), Kenia

Dr. Jan Schwaab, Programmleiter Tech-Entrepreneurship Initiative ‚Make-IT in Afrika', Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (giz)

Clark Parsons, Geschäftsführer der Internet Economy Foundation (IEF)

13:15 Uhr  - Q & A mit dem Publikum

13:45 Uhr  - Was der G20-Gipfel leisten muss

Prof. Dr. Thomas Straubhaar, Professor für VWL, insb. Internationale Wirtschaftsbeziehungen und ehem. Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsinstituts (HWWI)

14:00 Uhr  - Empfang


Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.