Probleme beim Einloggen

Guerilla-PR-Marketing, ohne Geld Neukunden gewinnen

Mo, 14.05.2018, 19:00 (CEST)
-
Mo, 14.05.2018, 21:00 (CEST)
Anmeldeschluss: Mo, 14.05.2018, 18:30 (CEST)
Kontist GmbHBerlin, DeutschlandIn Google Maps öffnen
Freie Plätze: 48
Guerilla-PR-Marketing aus 32 Jahren mit 120 Beispielen.
Ein Freelancer berichtet von 32 Jahren nachahmenswertem Guerilla-PR-
Marketing zu seiner Kundengewinnung

Wie Sie es vermeiden Ihren potenziellen Kunden "hinterherzu-
laufen" durch einfache Änderung Ihrer Herangehensweise.

Weit angenehmer ist es, wer würde hier widersprechen,
wenn Kunden von sich aus bei Ihnen anriefen.

Der Referent berichtet keine Schulbuch-Weisheit,
sondern zeigt erfolgreiche Guerilla-PR-Strategien die er
selbst umgesetzt hat. Zum Beweis zeigt er über 100
Screenshots.

Alles begann mit einem Problem. Seine Geschäftsidee „zündete“
nicht. Inserate, Anrufe und Werbebriefe verschlangen Unsummen,
doch die erhofften Aufträge blieben aus.

Das bereits investierte Kapital von 100.000 Euro (für technische Ausrüstung), sollte dies alles verloren sein? Als letzter Ausweg blieb, so beschreibt er es heute, nur noch die lokalen Tageszeitungen (die Süddeutsche Zeitung und Münchner Merkur) direkt anzurufen.

Gut dass es damals noch keine Email und kein Fax gab. Er griff
noch zum Telefon und überzeugte die Redakteure persönlich
von seiner Idee. Und das Wunder geschah. Zwei Postkarten
große Artikel erschienen und von diesem Tage an klingelte
das Telefon und die Kunden kamen ganz von selbst.

Der Schlüssel liegt im Vertrauens-Übertrag. Die Leser vertrauen
ihrer Zeitung, heute auch den Blogs und folgen den Empfeh-
lungen. Influencer-Marketing in Reinform schon 1987.

Das Geheimnis lag nicht in perfekt formulierten Pressetexten
sondern in den witzigen und selbst erfundenen einmaligen
Stories.

Die Wirksamkeit dieser Methode einmal erkannt, hat er fortan
die Kontakte zur Hunderten von Medien aufgebaut, gepflegt
und intensiviert. Er sagt: „80 Prozent aller Neukunden habe ich gewonnen, weil diese über mich offline, später dann auch
online gelesen haben“. Und dies alles ohne parallel auch noch
in den Zeitungen kostspielig zu inserieren.

Im Vortrag zeigt er über 100 Fallbeispiele wie seine Guerilla-
PR-Marketing-Methode zur Kundengewinnung funktionierte.
Eer „open minded“ ist, kann vieles sofort kopieren und für
sich am nächsten Tag bereits einsetzen.

Heute ist Meinrad Müller, 64, im „Un“-Ruhestand und als
Public Speaker auf Kongressen tätig um von seinem Guerilla-
PR-Marketing zu berichten.

www.meinradmueller.de
Ein Freelancer berichtet von 32 Jahren nachahmenswertem Guerilla-PR-
Marketing zu seiner Kundengewinnung

Wie Sie es vermeiden Ihren potenziellen Kunden "hinterherzu-
laufen" durch einfache Änderung Ihrer Herangehensweise.

Weit angenehmer ist es, wer würde hier widersprechen,
wenn Kunden von sich aus bei Ihnen anriefen.

Der Referent berichtet keine Schulbuch-Weisheit,
sondern zeigt erfolgreiche Guerilla-PR-Strategien die er
selbst umgesetzt hat. Zum Beweis zeigt er über 100
Screenshots.

Alles begann mit einem Problem. Seine Geschäftsidee „zündete“
nicht. Inserate, Anrufe und Werbebriefe verschlangen Unsummen,
doch die erhofften Aufträge blieben aus.

Das bereits investierte Kapital von 100.000 Euro (für technische Ausrüstung), sollte dies alles verloren sein? Als letzter Ausweg blieb, so beschreibt er es heute, nur noch die lokalen Tageszeitungen (die Süddeutsche Zeitung und Münchner Merkur) direkt anzurufen.

Gut dass es damals noch keine Email und kein Fax gab. Er griff
noch zum Telefon und überzeugte die Redakteure persönlich
von seiner Idee. Und das Wunder geschah. Zwei Postkarten
große Artikel erschienen und von diesem Tage an klingelte
das Telefon und die Kunden kamen ganz von selbst.

Der Schlüssel liegt im Vertrauens-Übertrag. Die Leser vertrauen
ihrer Zeitung, heute auch den Blogs und folgen den Empfeh-
lungen. Influencer-Marketing in Reinform schon 1987.

Das Geheimnis lag nicht in perfekt formulierten Pressetexten
sondern in den witzigen und selbst erfundenen einmaligen
Stories.

Die Wirksamkeit dieser Methode einmal erkannt, hat er fortan
die Kontakte zur Hunderten von Medien aufgebaut, gepflegt
und intensiviert. Er sagt: „80 Prozent aller Neukunden habe ich gewonnen, weil diese über mich offline, später dann auch
online gelesen haben“. Und dies alles ohne parallel auch noch
in den Zeitungen kostspielig zu inserieren.

Im Vortrag zeigt er über 100 Fallbeispiele wie seine Guerilla-
PR-Marketing-Methode zur Kundengewinnung funktionierte.
Eer „open minded“ ist, kann vieles sofort kopieren und für
sich am nächsten Tag bereits einsetzen.

Heute ist Meinrad Müller, 64, im „Un“-Ruhestand und als
Public Speaker auf Kongressen tätig um von seinem Guerilla-
PR-Marketing zu berichten.

www.meinradmueller.de

Programm

19:00 - 21:00,    humorvoller Vortrag mit 200 Folien die die Kundenfindung mittels Guerilla-PR-Marketing beweisen. Besonders interessant: wie ohne Kapitaleinsatz maximale Nachfrage erzeugt werden kann.
Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen