Probleme beim Einloggen

Internet der Dinge mit Roland Krummenacher

Di, 02.02.2016, 18:00 (CET)
-
Di, 02.02.2016, 21:00 (CET)
Anmeldeschluss: Di, 02.02.2016, 13:00 (CET)
WISSBern, SchweizIn Google Maps öffnen
Freie Plätze: 8
Beim Internet der Dinge denken alle an intelligente Kühlschränke und selbstfahrende Autos. Wie man aber ein Backend für das IoT erstellt, darüber machen sich die wenigsten Gedanken...

Hallo Berner .NET Freund

Das Jahr 2016 hat begonnen, Zeit uns wieder zu treffen. Am 2. Februar setzen wir uns mit dem allseits bekannten Thema "Das Internet der Dinge" auseinander, auch mit einen Blick auf IoT-Architekturen im Backend.

Dabei planen wir folgende Agenda:

  • Azure Iot Suite mit Roland Krummenacher
  • Pizza-Break
  • Do's und Dont's IoT-Architekturen

Abstact

Beim Internet der Dinge denken alle an intelligente Kühlschränke und selbstfahrende Autos. Wie man aber ein Backend für das IoT erstellt, darüber machen sich die wenigsten Gedanken. Die grossen Cloud Provider Amazon, Google und Microsoft haben es getan und haben letztes Jahr ihre IoT Suiten präsentiert. Wir schauen uns an was Microsoft auf der Azure Plattform anbietet und wie wir damit eine End-to-End IoT Lösung erstellen können. Anschliessend werden wir Do's und Dont's beim Erstellen von IoT-Architekturen diskutieren.

Über Roland

Roland Krummenacher arbeitet als Software-Architekt und Cloud-Experte bei der bbv Software Services. In den letzten sechs Jahren begleitete er mehrere Cloud-Projekte als Entwickler, Architekt oder Berater. Seit 2014 ist er Microsoft MVP für Azure. Seine Schwerpunkte liegen in verteilten Architekturen, Cloud und IoT. Du erreichst ihn unter @rolandkru.

Weitere Infos findest Du auf unserer Webseite.

Das Hashtag auf Twitter: #dnugbeiot

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!

Martin Affolter, Kay Herzam und René Leupold 

 

Hallo Berner .NET Freund

Das Jahr 2016 hat begonnen, Zeit uns wieder zu treffen. Am 2. Februar setzen wir uns mit dem allseits bekannten Thema "Das Internet der Dinge" auseinander, auch mit einen Blick auf IoT-Architekturen im Backend.

Dabei planen wir folgende Agenda:

  • Azure Iot Suite mit Roland Krummenacher
  • Pizza-Break
  • Do's und Dont's IoT-Architekturen

Abstact

Beim Internet der Dinge denken alle an intelligente Kühlschränke und selbstfahrende Autos. Wie man aber ein Backend für das IoT erstellt, darüber machen sich die wenigsten Gedanken. Die grossen Cloud Provider Amazon, Google und Microsoft haben es getan und haben letztes Jahr ihre IoT Suiten präsentiert. Wir schauen uns an was Microsoft auf der Azure Plattform anbietet und wie wir damit eine End-to-End IoT Lösung erstellen können. Anschliessend werden wir Do's und Dont's beim Erstellen von IoT-Architekturen diskutieren.

Über Roland

Roland Krummenacher arbeitet als Software-Architekt und Cloud-Experte bei der bbv Software Services. In den letzten sechs Jahren begleitete er mehrere Cloud-Projekte als Entwickler, Architekt oder Berater. Seit 2014 ist er Microsoft MVP für Azure. Seine Schwerpunkte liegen in verteilten Architekturen, Cloud und IoT. Du erreichst ihn unter @rolandkru.

Weitere Infos findest Du auf unserer Webseite.

Das Hashtag auf Twitter: #dnugbeiot

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!

Martin Affolter, Kay Herzam und René Leupold 

 

Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen