Probleme beim Einloggen

Intuition und Digitalisierung

Fr, 16.03.2018, 09:00 (CET)
-
Fr, 16.03.2018, 18:00 (CET)
Impact Hub MünchenMünchen, DeutschlandIn Google Maps öffnen

€ 590,00

Freie Plätze: 12
Wer bin ich in der Digitalisierung? Was bedeutet die Digitalisierung für mich? Welche Rolle habe ich in der Zukunft?

Die Welt dreht sich immer schneller: Neue digitale Technologien erlauben vollkommen neue Lösungen, künstliche Intelligenz übernimmt nicht nur Routinefunktionen, bisherige Geschäftsmodelle werden auf einmal toxisch, immer mehr Startups treten in direkten Wettbewerb zu etablierten Unternehmen und vieles mehr, erhöhen den Druck auf Unternehmen und ihre Führungskräfte.  Gleichzeitig soll man aber auch kosten-, umsatz- und risikoorientiert im Sinne des Ertrags und der Compliance sein. Doch wie soll das gehen? Welche Rolle hat man selbst bei diesem Wandel? Gibt es überhaupt noch eine aktive Aufgabe für einen selbst?

Lassen Sie sich von zwei erfahrenen Coachs bei dieser Fragestellung begleiten. Alfred Tolle war viele Jahre im internationalen Top Management von Google und kennt bestens die Auswirkung der digitalen Welt auf Organisationen und Menschen. Er weiß, dass es am Ende immer auf einen selbst ankommt, welche Chancen man im digitalen Wandel für sich umsetzt. Marcus Disselkamp trainierte in den letzten Jahren schon tausende von Teilnehmern zu Fragen der Wettbewerbsfähigkeit und Digitalen Transformation.  Er kennt die Herausforderungen von Führungskräften in Startups, im Mittelstand bzw. jene in Großunternehmen, aber auch Tools und Methoden, um diese zu meistern.

In diesem Tagesseminar mit Standort in München geht es um die Fragen: Wer bin ich in der Digitalisierung? Was bedeutet die Digitalisierung für mich? Welche Rolle habe ich in der Zukunft? Der Inhalt wird praxisorientiert mittels moderner Lern- und Übungsmethoden vermittelt. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 10 Teilnehmer begrenzt, damit jeder Teilnehmer intensiv und zielorientiert seinen eigenen Mehrwert erlebt.

Die Welt dreht sich immer schneller: Neue digitale Technologien erlauben vollkommen neue Lösungen, künstliche Intelligenz übernimmt nicht nur Routinefunktionen, bisherige Geschäftsmodelle werden auf einmal toxisch, immer mehr Startups treten in direkten Wettbewerb zu etablierten Unternehmen und vieles mehr, erhöhen den Druck auf Unternehmen und ihre Führungskräfte.  Gleichzeitig soll man aber auch kosten-, umsatz- und risikoorientiert im Sinne des Ertrags und der Compliance sein. Doch wie soll das gehen? Welche Rolle hat man selbst bei diesem Wandel? Gibt es überhaupt noch eine aktive Aufgabe für einen selbst?

Lassen Sie sich von zwei erfahrenen Coachs bei dieser Fragestellung begleiten. Alfred Tolle war viele Jahre im internationalen Top Management von Google und kennt bestens die Auswirkung der digitalen Welt auf Organisationen und Menschen. Er weiß, dass es am Ende immer auf einen selbst ankommt, welche Chancen man im digitalen Wandel für sich umsetzt. Marcus Disselkamp trainierte in den letzten Jahren schon tausende von Teilnehmern zu Fragen der Wettbewerbsfähigkeit und Digitalen Transformation.  Er kennt die Herausforderungen von Führungskräften in Startups, im Mittelstand bzw. jene in Großunternehmen, aber auch Tools und Methoden, um diese zu meistern.

In diesem Tagesseminar mit Standort in München geht es um die Fragen: Wer bin ich in der Digitalisierung? Was bedeutet die Digitalisierung für mich? Welche Rolle habe ich in der Zukunft? Der Inhalt wird praxisorientiert mittels moderner Lern- und Übungsmethoden vermittelt. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 10 Teilnehmer begrenzt, damit jeder Teilnehmer intensiv und zielorientiert seinen eigenen Mehrwert erlebt.

Kommentare zum Event
Bitte einloggen oder registrieren, um an der Diskussion teilzunehmen