Problems logging in
Fri, 30 Nov 2018, 09:00 AM (CET)
-
Fri, 07 Dec 2018, 05:00 PM (CET)
WFMGMönchengladbach, GermanyOpen in Google Maps
Dieser Hochschulzertifikatskurs vermittelt Basiskenntnisse, um Sicherungsmechnismen in einzelnen Komponenten und Geräten, insbesondere aber auch in der Netzstruktur und im Netzbetrieb zu verankern.

WICHTIG: 

Wenn Sie an diesem Kurs teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte unter folgendem Link auf unserer Homepage an:                                                                          https://www.hs-niederrhein.de/weiterbildung/zertifikatskurse/anmeldung-zertifikatskurse/

Quer durch alle Branchen ist schon heute mehr als die Hälfte aller deutschen Unternehmen vom Internet abhängig. Diese Information der Bundesregierung zeigt, dass die IT-Sicherheit in Unternehmen einen zentralen Stellenwert haben muss, weil Geschäfts- und Produktionsprozesse auf Verfügbarkeit, Integrität, Authentizität und Vertraulichkeit basieren. Durch die zunehmende Vernetzung steigt allerdings sowohl die Abhängigkeit vom Internet als auch die sich daraus ergebenden Gefahren. Das gilt insbesondere für die Etablierung von Industrie 4.0 und die Verbreitung des Internet of Things.

Inhalt

Die Weiterbildung zum Thema IT-Sicherheit vermittelt Basiskenntnisse, um Sicherungsmechanismen sowohl in einzelnen Komponenten und Geräten, insbesondere aber auch in der Netzstruktur und im Netzbetrieb zu verankern. Im Seminar werden neben Themen wie den sicheren Netzstrukturen Firewalling, unter anderem Inhalte wie Virtual Private Networks, sichere Systemkonfiguration, (Un-)Sicherheit von Cloud-Diensten, Zertifikatsmanagement, Security Audits und das Hacken und Absichern von Serversystemen (Hacking-Lab) behandelt.

In Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach

Auf einen Blick

Termine

Freitag, 30.11.2018 | 9 - 17 Uhr

Freitag, 07.12.2018 | 9 - 17 Uhr

Anmeldung bis

26.09.2018

Teilnahmevoraussetzungen 

Hochschulabschluss mit mindestens einjähriger Berufserfahrung oder anderweitiger berufsqualifizierender Abschluss mit mindestens dreijähriger Berufstätigkeit.

Teilnahmeentgelt

583,10 Euro (inkl. Verpflegung und USt.)

Rechnungssteller ist bei diesem Termin die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach.

Gerne bieten wir Inhouse-Schulungen an. Bei Teilnahme mehrerer Mitarbeiter/innen am Weiterbildungsprogramm sprechen Sie uns an

max. TeilnehmerInnenzahl: 

12 Personen

Umfang (Workload) 

Gesamter Zeitaufwand = 25h, davon 16h Präsenz, 1ECTS

Ort 

WFMG, Neuhofstraße 52, 41061 Mönchengladbach

Dieser Kurs wird in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach angeboten.

Abschluss 

Hochschulzertifikat/Teilnahmebescheinigung


Zielgruppe

Systemadministratorinnen und Systemadministratoren und EnwicklerInnen aller Branchen.

Lehr- und Lernform

Die originäre Wissensvermittlung erfolgt in Form eines klassischen Seminars. Durch begleitende Übungen wird das Erlernte sofort mit praktischem Wissen verknüpft, was einen nachhaltigen Lernprozess fördert und den Transfer in das eigene Unternehmen erleichtert.


Dozent:

Technische Datenverarbeitung insbesondere Prozessautomatisierung

Prodekan

Impressum:

Hochschule Niederrhein
University of Applied Sciences
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Telefon: +49 (0)2151 822-0
Telefax: +49 (0)2151 822-3998
E-Mail: webmaster(at)hs-niederrhein.de
Internet: www.hs-niederrhein.de
Die Hochschule Niederrhein ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird gesetzlich vertreten durch den Präsidenten Prof. Dr. Hans-Henning von Grünberg.

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein Westfalen (MIWF)
Völkinger Straße 49
40221 Düsseldorf
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz:
DE-120141923





WICHTIG: 

Wenn Sie an diesem Kurs teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte unter folgendem Link auf unserer Homepage an:                                                                          https://www.hs-niederrhein.de/weiterbildung/zertifikatskurse/anmeldung-zertifikatskurse/

Quer durch alle Branchen ist schon heute mehr als die Hälfte aller deutschen Unternehmen vom Internet abhängig. Diese Information der Bundesregierung zeigt, dass die IT-Sicherheit in Unternehmen einen zentralen Stellenwert haben muss, weil Geschäfts- und Produktionsprozesse auf Verfügbarkeit, Integrität, Authentizität und Vertraulichkeit basieren. Durch die zunehmende Vernetzung steigt allerdings sowohl die Abhängigkeit vom Internet als auch die sich daraus ergebenden Gefahren. Das gilt insbesondere für die Etablierung von Industrie 4.0 und die Verbreitung des Internet of Things.

Inhalt

Die Weiterbildung zum Thema IT-Sicherheit vermittelt Basiskenntnisse, um Sicherungsmechanismen sowohl in einzelnen Komponenten und Geräten, insbesondere aber auch in der Netzstruktur und im Netzbetrieb zu verankern. Im Seminar werden neben Themen wie den sicheren Netzstrukturen Firewalling, unter anderem Inhalte wie Virtual Private Networks, sichere Systemkonfiguration, (Un-)Sicherheit von Cloud-Diensten, Zertifikatsmanagement, Security Audits und das Hacken und Absichern von Serversystemen (Hacking-Lab) behandelt.

In Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach

Auf einen Blick

Termine

Freitag, 30.11.2018 | 9 - 17 Uhr

Freitag, 07.12.2018 | 9 - 17 Uhr

Anmeldung bis

26.09.2018

Teilnahmevoraussetzungen 

Hochschulabschluss mit mindestens einjähriger Berufserfahrung oder anderweitiger berufsqualifizierender Abschluss mit mindestens dreijähriger Berufstätigkeit.

Teilnahmeentgelt

583,10 Euro (inkl. Verpflegung und USt.)

Rechnungssteller ist bei diesem Termin die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach.

Gerne bieten wir Inhouse-Schulungen an. Bei Teilnahme mehrerer Mitarbeiter/innen am Weiterbildungsprogramm sprechen Sie uns an

max. TeilnehmerInnenzahl: 

12 Personen

Umfang (Workload) 

Gesamter Zeitaufwand = 25h, davon 16h Präsenz, 1ECTS

Ort 

WFMG, Neuhofstraße 52, 41061 Mönchengladbach

Dieser Kurs wird in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach angeboten.

Abschluss 

Hochschulzertifikat/Teilnahmebescheinigung


Zielgruppe

Systemadministratorinnen und Systemadministratoren und EnwicklerInnen aller Branchen.

Lehr- und Lernform

Die originäre Wissensvermittlung erfolgt in Form eines klassischen Seminars. Durch begleitende Übungen wird das Erlernte sofort mit praktischem Wissen verknüpft, was einen nachhaltigen Lernprozess fördert und den Transfer in das eigene Unternehmen erleichtert.


Dozent:

Technische Datenverarbeitung insbesondere Prozessautomatisierung

Prodekan

Impressum:

Hochschule Niederrhein
University of Applied Sciences
Reinarzstraße 49
47805 Krefeld
Telefon: +49 (0)2151 822-0
Telefax: +49 (0)2151 822-3998
E-Mail: webmaster(at)hs-niederrhein.de
Internet: www.hs-niederrhein.de
Die Hochschule Niederrhein ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird gesetzlich vertreten durch den Präsidenten Prof. Dr. Hans-Henning von Grünberg.

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein Westfalen (MIWF)
Völkinger Straße 49
40221 Düsseldorf
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz:
DE-120141923





Schedule

Aufbaukurs I für Systemadministratoren und Entwickler

  • Systemkonfiguration: Authentifizierungsmodelle, Rechtemodelle
  • Sichere Netzstrukturen: Netzkomponenten (Firewall, Router, Switche, VLANs), Cloud-Dienste, Cloud-Speicher, Netzhierarchien, Adresswahl, Firewallstrukturen (DMZ), Fallbeispiel
  • Einführung in die Firewall-Technik: Grundlagen Paketfilter, Tabellen, Regelaufbau, Beispiele 
  • Firewall-Konfiguration:  Praktische Übung: FW-Konfiguration (ohne NAT, mit NAT)
  • VPN: Einsatzfelder, VPN-Strukturen, IPSec, Open VPN
  • Security Audit: Organisation und rechtliche Aspekte, Vorgehen, Werkzeuge
  • Hack me if you can Capture the flag: Sichern und Hacken von Systemen
Selbstlerneinheit 9h Nachbereitung der Inhalte, Übungsaufgaben

Gesamter Zeitaufwand = 25 h, davon Präsenz = 16 h, 1 ECTS


Comments about the event
Please log in or register to join the discussion.